static.sql 922 KB
Newer Older
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144
-- phpMyAdmin SQL Dump
-- version 4.2.12deb2+deb8u1
-- http://www.phpmyadmin.net
--
-- Host: localhost
-- Generation Time: Jul 20, 2016 at 12:36 PM
-- Server version: 5.5.49-0+deb8u1-log
-- PHP Version: 5.6.23-0+deb8u1

SET SQL_MODE = "NO_AUTO_VALUE_ON_ZERO";
SET time_zone = "+00:00";


/*!40101 SET @OLD_CHARACTER_SET_CLIENT=@@CHARACTER_SET_CLIENT */;
/*!40101 SET @OLD_CHARACTER_SET_RESULTS=@@CHARACTER_SET_RESULTS */;
/*!40101 SET @OLD_COLLATION_CONNECTION=@@COLLATION_CONNECTION */;
/*!40101 SET NAMES utf8 */;

--
-- Database: `lmr_prod`
--

--
-- Truncate table before insert `fs_abholmengen`
--

TRUNCATE TABLE `fs_abholmengen`;
--
-- Dumping data for table `fs_abholmengen`
--

INSERT INTO `fs_abholmengen` (`id`, `menge`) VALUES
(0, '1.5'),
(1, '2.0'),
(2, '4.0'),
(3, '7.5'),
(4, '15.0'),
(5, '25.0'),
(6, '45.0'),
(7, '64.0');

--
-- Truncate table before insert `fs_betrieb_kategorie`
--

TRUNCATE TABLE `fs_betrieb_kategorie`;
--
-- Dumping data for table `fs_betrieb_kategorie`
--

INSERT INTO `fs_betrieb_kategorie` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Bio Supermarkt'),
(2, 'Kaffee'),
(3, 'Mensa/Kantine'),
(4, 'Gemüseladen'),
(5, 'Bäckerei'),
(6, 'Supermarkt'),
(7, 'Getränkeladen'),
(8, 'Restaurant'),
(9, 'Obst-/Gemüsehändler'),
(10, 'Hofladen'),
(11, 'Biohofladen'),
(12, 'Bioladen'),
(13, 'Naturkostladen'),
(14, 'Großhändler'),
(15, 'Geträngroßhandel'),
(16, 'Bio-Lieferservice'),
(17, 'Reformhaus'),
(18, 'Bistro'),
(19, 'Fast Food ohne Bullshit | Food Truck | Guerilla Ca'),
(20, 'Hotel'),
(21, 'Wochenmarkt'),
(22, 'Italienischer Feinkostladen'),
(23, 'Caffehaus'),
(24, 'FreshFood / InternationalGrocery / FreshCharlyBean'),
(25, 'Ristorante / Bar / Catering'),
(26, 'Alimentari / Ristorante / Bar / Großhandel'),
(27, 'Veganversand'),
(28, 'Seniorenheim'),
(29, 'Marmeladen'),
(30, 'Gasthaus'),
(31, 'Catering'),
(32, 'Mahlzeit für Zuhause'),
(33, 'Verein'),
(34, 'wohltätig und sportlich'),
(35, 'vegetarisches Restaurant & Greisslerei'),
(36, 'Greisslerei'),
(37, 'orientalische Spezialitäten'),
(38, 'Kochschule'),
(39, 'Restpostenmarkt'),
(40, 'Lieferservice'),
(41, 'Convenience-Food'),
(42, 'Drogerie'),
(43, 'Supermarkt'),
(44, 'Lebensmittelmarkt'),
(45, 'Metzgerei'),
(46, 'Kochsalon / Restaurant'),
(47, 'Delikatessen aus Wiese, Wald und Garten'),
(48, 'Holzofenbäckerei'),
(49, 'Regionale Bio-Frischprodukte'),
(50, 'Bio-Einkaufsgemeinschaft'),
(51, 'Festival'),
(52, 'Schokolade'),
(53, 'umsonstladen'),
(54, 'Kiosk'),
(55, 'Tankstelle'),
(56, 'Bio-Bäckerei'),
(57, 'Türkischer Feinkostladen'),
(58, 'Biomarkt & Bistro'),
(59, 'Messestand'),
(60, 'Fabrik'),
(61, 'Backshop'),
(62, 'Feinkostladen'),
(63, 'Zahnpflege'),
(64, 'Konditorei'),
(65, 'Vegan'),
(66, 'Teeladen'),
(67, 'Wurstwaren'),
(68, 'Warenhaus'),
(69, 'Türkischer Supermarkt'),
(70, 'Discounter'),
(71, 'Veganes Café'),
(72, 'Versandhandel'),
(73, 'Confiserie '),
(74, 'Indien Shop '),
(75, 'Griechischer Feinkostladen'),
(76, 'noname'),
(77, 'Biergarten'),
(78, 'Hostel / Cafe'),
(79, 'Türkische Backwaren'),
(80, 'Fairteiler'),
(81, 'Caritas'),
(82, 'Café'),
(83, 'Tankstellenshop'),
(84, 'Marktplatz'),
(85, 'Russische Lebensmittel/Getränke'),
(86, 'Vegetarisches Restaurant '),
(87, 'Asiatische Restaurants '),
(88, 'Delikatessen '),
(89, 'Übungsfirma'),
(90, 'Garten'),
(91, 'Wohngemeinschaft'),
(92, 'Kinderprojekte '),
(93, 'Lebensmitteldiscounter'),
145
(94, 'Saftladen :)'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327
(95, 'Schnellimbiss'),
(96, 'Schnellimbiss'),
(97, 'Schnellimbiss'),
(98, 'Schnellimbiss'),
(99, 'Arabischer Supermarkt'),
(100, 'Indischer Supermarkt'),
(101, 'Indisches Restaurant '),
(102, 'Pizzeria'),
(103, 'Dönerbude'),
(104, 'Hofladen und Wochenmärkte'),
(105, 'Hofladen und Wochenmärkte'),
(106, 'Feinkost'),
(107, 'Eiscafe'),
(108, 'Quartier-Lädeli'),
(109, 'Verpackungsfreier Bioladen'),
(110, 'Ei- und Geflügelhandel'),
(111, 'BIO Vertrieb'),
(112, 'Blumenhaus'),
(113, 'Tofumanufaktur'),
(114, 'Hotel/Restaurant'),
(115, 'Alten- und Pflegeheim'),
(116, 'Onlinehandel'),
(117, 'Patisserie'),
(118, 'Molkereiprodukte'),
(119, 'Geflügel'),
(120, 'Dampfnudelnbräterei'),
(121, 'Salatbar'),
(122, 'Asiatischer Supermarkt'),
(123, 'Kindertagesstätte'),
(124, 'Brot'),
(125, 'Weihnachtsmarkt'),
(126, 'Weltladen'),
(127, 'Plantage'),
(128, 'Bäckerei'),
(129, 'Bäckerei'),
(130, 'Tierfutterfachgeschäft'),
(131, 'Veganes Restaurant'),
(132, 'Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen'),
(133, 'Bio-Bar'),
(134, 'Reformhaus mit regionalem Obst-/Gemüseangebot'),
(135, 'Café/Bistro/Bar'),
(136, 'Focacceria'),
(137, 'Trinkhalle'),
(138, 'Kulturzentrum'),
(139, 'Kaffee Rösterei'),
(140, 'Gaststätte, gut bürgerlich'),
(141, 'Fair-Teiler'),
(142, 'Suppenküche'),
(143, 'Pizza & Pasta'),
(144, 'Asia-Imbiss'),
(145, 'Gärtnerei'),
(146, 'Mall'),
(147, 'Take-Away'),
(148, 'Foodcourt'),
(149, 'Sammelstelle für Foodsaver'),
(150, 'Grunschule Catering'),
(151, 'Grundschule Catering'),
(152, 'Wochenmarkt'),
(153, 'Paninis, Wraps'),
(154, 'Säfte, Smoothies, Paninis, Wraps'),
(155, 'Gewürze'),
(156, 'Sozialer Verein'),
(157, 'aufstrich / Brötchen'),
(158, 'Fair-Teiler'),
(159, 'Expo & Messe'),
(160, 'Bio-Imbiss'),
(161, 'Bio-Imbiss'),
(162, 'Veranstaltungs- und Tagungsräume'),
(163, 'Gewürze ; Marmeladen , Hausgemachtes '),
(164, 'veganes Bistro'),
(165, 'Landhandel'),
(166, 'Messestände'),
(167, 'Frühlingsmarkt'),
(168, 'Studentenwerk'),
(169, 'Bio-Bäckerei / Café'),
(170, 'Fleischerei'),
(171, 'Marktstand'),
(172, 'Gastronomie-Lieferant'),
(173, 'Bio-Velokurier'),
(174, 'Veganer Lebensmittelladen'),
(175, 'Süßwaren'),
(176, 'Bio Gärtnerei'),
(177, 'Kino m. Tagunszentrum '),
(178, 'Schulverpflegung'),
(179, 'Veranstaltung'),
(180, 'Veranstaltung'),
(181, 'Kochschule'),
(182, 'Kantine'),
(183, 'Plastikfrei'),
(184, 'Moschee während Ramadan'),
(185, 'Gemüsegärtnerei'),
(186, 'Imbiss'),
(187, 'ägyptisches Restaurant'),
(188, 'Nudelhersteller'),
(189, 'Gemeinschaftsgarten und Fairteiler'),
(190, 'Spätkauf'),
(191, 'Eine Welt Laden '),
(192, 'Bioware'),
(193, 'Lebensmittel Bio'),
(194, 'Demeter Gemüse'),
(195, 'Demeter'),
(196, 'Gemüsebau'),
(197, 'Bäckerei '),
(198, 'ital. Süßwaren'),
(199, 'Messe Essen Trinken und mehr'),
(200, 'Bio- vegetarisches Schulessen'),
(201, 'Stadthofladen'),
(202, 'Vegane Indische Küche'),
(203, 'Vegane indische Küche '),
(204, 'Tafel'),
(205, 'Bäckerei Konditorei   Cafe'),
(206, 'Türkischer Imbiss'),
(207, 'Türkischer Imbiss'),
(208, 'ORGABETRIEB'),
(209, 'Fischräucherei'),
(210, 'Tante-Emma-Laden'),
(211, 'Marktstand fertiges Essen'),
(212, 'Esslokal'),
(213, 'Organisation'),
(214, 'Mexikanisches Schnellrestaurant'),
(215, 'Produzent'),
(216, 'Studentenladen'),
(217, 'Thai Take Away'),
(218, 'Flüchtlingsunterkunft'),
(219, 'Mühle'),
(220, 'Mühle'),
(221, 'Internationales Restaurant'),
(222, 'Multimarket'),
(223, 'bio bäckerei'),
(224, 'Bio-Bäckerei mit Café'),
(225, 'Büro'),
(226, 'Freizeitpark'),
(227, 'Bio-Veganes Restaurant'),
(228, 'Pizza/Café'),
(229, 'Africa/China/India/SriLanka'),
(230, 'Vegetarische indische Küche'),
(231, 'Tee Import und Export'),
(232, 'Türkische Knabbereien und Trockenware'),
(233, 'Food Festival'),
(234, 'Landgasthof'),
(235, 'Abgabestelle'),
(236, 'Schiff'),
(237, 'Messe'),
(238, 'Sandwich-Restaurant'),
(239, 'Italienische Lebensmittel'),
(240, 'Bäckerei Konditorei'),
(241, 'Einführungsabholungen'),
(242, 'cafe bistro'),
(243, 'cafe bistro'),
(244, 'Wraps & Crêpes'),
(245, 'Volksfest'),
(246, 'Chinesisch Mongolisches Restaurant'),
(247, 'Putzbetrieb'),
(248, 'Cafè mit Mittagstisch'),
(249, 'Dorfladen'),
(250, 'Italienisches Restaurant'),
(251, 'Kino'),
(252, 'Käseladen'),
(253, 'Strandbar'),
(254, 'Lastenrad'),
(255, 'Unverpackt regional'),
(256, 'Abholort für Obst und Gemüse'),
(257, 'Öffentlichkeitsarbeit'),
(258, 'Fischgeschäft'),
(259, 'Keksfabrik'),
(260, 'Café und regionale Lebensmittel'),
(261, 'Club'),
(262, 'Gemüsebau / Landwirtschaft'),
(263, 'Senf & Saucen'),
(264, 'Beratungs Kanzlei'),
(265, 'Hofladen & Restaurant');

--
-- Truncate table before insert `fs_betrieb_status`
--

TRUNCATE TABLE `fs_betrieb_status`;
--
-- Dumping data for table `fs_betrieb_status`
--

INSERT INTO `fs_betrieb_status` (`id`, `name`) VALUES
328 329 330 331 332 333
(1, 'Es besteht noch kein Kontakt'),
(2, 'Verhandlungen laufen'),
(3, 'Betrieb ist bereit zu spenden :)'),
(4, 'Betrieb will nicht kooperieren'),
(5, 'Betrieb spendet bereits'),
(6, 'spendet an Tafel etc. & wirft nichts weg');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371

--
-- Truncate table before insert `fs_bundesland`
--

TRUNCATE TABLE `fs_bundesland`;
--
-- Dumping data for table `fs_bundesland`
--

INSERT INTO `fs_bundesland` (`id`, `land_id`, `name`) VALUES
(1, 1, 'Brandenburg'),
(2, 1, 'Berlin'),
(3, 1, 'Baden-Württemberg'),
(4, 1, 'Bayern'),
(5, 1, 'Bremen'),
(6, 1, 'Hessen'),
(7, 1, 'Rheinland-Pfalz'),
(8, 1, 'Hamburg'),
(9, 1, 'Mecklenburg-Vorpommern'),
(10, 1, 'Niedersachsen'),
(11, 1, 'Nordrhein-Westfalen'),
(12, 1, 'Schleswig-Holstein'),
(13, 1, 'Saarland'),
(14, 1, 'Sachsen'),
(15, 1, 'Sachsen-Anhalt'),
(16, 1, 'Thüringen');

--
-- Truncate table before insert `fs_content`
--

TRUNCATE TABLE `fs_content`;
--
-- Dumping data for table `fs_content`
--

INSERT INTO `fs_content` (`id`, `name`, `title`, `body`, `last_mod`) VALUES
372 373
(1, 'botschafter', 'BOTSCHAFTERInnen', '<p class="caps">Die BotschafterInnen &uuml;bernehmen neben den gleichen T&auml;tigkeiten der Foodsaver und Freiwilligen Koordinations-Aufgaben. Sie sind AnsprechpartnerInnen f&uuml;r das jeweilige Bundesland, Stadt, Region oder Bezirk. Sie organisieren Treffen/Veranstaltungen mit allen Foodsharenden, gestalten gemeinsame Aktionen wie z.B. gemeinsames Kochen und Austeilen von &uuml;bersch&uuml;ssigen Lebensmitteln, lagern Flyer, Poster und Sticker und verteilen diese weiter. Au&szlig;erdem versuchen sie, Fair-Teiler-M&ouml;glichkeiten zu finden und zu betreuen und nat&uuml;rlich alle m&ouml;glichen Quellen von Lebensmitteln von Bauernh&ouml;fen, ProduzentInnen, H&auml;ndlerInnen, Superm&auml;rkten, GastronomInnen usw. ausfindig zu machen und die Verantwortlichen dieser Betriebe f&uuml;r die Idee zu begeistern, alles unverk&auml;ufliche aber noch genie&szlig;bare lieber an die Foodsaver bzw. direkt an foodsharing zu geben.</p>\r\n<p class="caps">Weitere Infos dazu findest Du im <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/BotschafterIn" target="_blank">Wiki</a></p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/?form=botschafter" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #f15f27;"><span>Zur Anmeldung als BotschafterIN</span></a></p>', '2014-12-08 17:40:17'),
(2, 'freiwillige', 'FREIWILLIGE', '<p class="caps">Willst Du Dich noch ein wenig mehr engagieren als nur ab und an einen Essenskorb abholen oder verschenken, kannst Du Dich als FreiwilligeR einbringen. Das hei&szlig;t u.a. die Idee von foodsharing in Deiner Region oder Stadt zu verbreiten und dabei zu helfen, Flyer und Poster zu verteilen, foodsharing auf Messen zu vertreten, sich um die Sauberkeit von den Fair-Teilern zu k&uuml;mmern, sowie f&uuml;r Medien- und Presseanfragen zur Verf&uuml;gung zu stehen. Au&szlig;erdem k&ouml;nnen sich die Freiwilligen ganz individuell mit ihren Talenten und F&auml;higkeiten bei foodsharing einbringen. Es geht dabei z.B. um die Hilfe bei &Uuml;bersetzungen in andere Sprachen, beim Programmieren &uuml;ber eine API, Veranstaltungen zum Thema Lebensmittelverschwendung, Kontakten zu L&auml;den/Druckereien u. v. m.</p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #ffaa24;"><span>Zur Anmeldung als Freiwillige_r</span></a></p>', '2014-10-07 14:00:40'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
374 375 376
(3, 'foodsaver', 'FOODSAVER - LebensmittelretterInnen', '<p class="caps">Die Foodsaver machen das gleiche wie die Freiwilligen, nur dass sie au&szlig;erdem noch helfen, Lebensmittel von Superm&auml;rkten, B&auml;ckerein, Bauern etc. vor der Vernichtung zu retten. Sprich, &uuml;bersch&uuml;ssige Lebensmittel mit einem Foodsaver-Ausweis in Absprache mit den anderen Engagierten des Foodsaver Teams von Betrieben abholen und diese an Vereine und soziale Projekte zu verteilen, oder bei foodsharing.de reinzustellen.</p>\r\n<p class="caps">Weitere Infos findest Du im <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Foodsaver" target="_blank">Wiki</a>.</p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/?form=foodsaver" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #689d44;"><span>Zur Anmeldung als Foodsaver</span></a></p>', '2014-12-08 17:41:27'),
(4, 'fuer-unternehmen', 'Für Unternehmen', '<p><span>Wir freuen uns sehr, dass Ihr Betrieb an foodsharing interessiert ist! Gemeinsam mit foodsharing k&ouml;nnen Sie sich daf&uuml;r einsetzen, dass aussortierte und unverk&auml;ufliche Lebensmittel eine sinnvolle Verwendung anstelle der Entsorgung erfahren.</span></p>\r\n<p><span><strong>Was ist unser Ziel?</strong><br>Wir Foodsaver sind eine Gruppe von Menschen, die sich ehrenamtlich daf&uuml;r engagieren, dass weniger Lebensmittel in den M&uuml;ll wandern. Weltweit landet n&auml;mlich jedes dritte produzierte Lebensmittel in der Tonne. In jedem einzelnen stecken aber Arbeitszeit, Ressourcen, zum Teil lange Transportwege und Geld. Foodsharing bietet eine M&ouml;glichkeit, all das wieder wertzusch&auml;tzen, indem wir Essen eine zweite Chance geben.</span></p>\r\n<p><span><strong>Das k&ouml;nnen wir Ihrem Betrieb bieten:</strong><br> Deshalb k&uuml;mmern wir uns um alle Lebensmittel, die aus verschiedenen Gr&uuml;nden nicht mehr verkauft werden k&ouml;nnen, aber noch genie&szlig;bar sind. Falls gew&uuml;nscht, wird das Abgeholte von den Foodsavern nach Verwertbarkeit sortiert. Die noch genie&szlig;baren Produkte werden anschlie&szlig;end weiter verteilt. Damit die Rechtssicherheit f&uuml;r die Lebensmittelspendebetriebe gew&auml;hrleistet ist, &nbsp;unterschreiben alle Foodsaver eine<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Rechtsvereinbarung" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span> </span></a><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Rechtsvereinbarung" target="_blank">Rechtsvereinbarung</a></span><span>, mit der sie die volle Verantwortung f&uuml;r die abgeholten Lebensmittel &uuml;bernehmen.</span></p>\r\n<p><span><strong>Und was machen wir mit dem Essen?</strong><br> Ein Gro&szlig;teil der geretteten Lebensmittel wird von den Foodsavern an Vereine, Tafeln, Suppenk&uuml;chen, FreundInnen, NachbarInnen, und nat&uuml;rlich &uuml;ber das foodsharing-Netzwerk oder Fair-Teiler (&ouml;ffentliche Regale zum Austausch von Lebensmitteln) verschenkt, der Rest wird von den Foodsavern selbst verwertet. Wir sehen uns als Erg&auml;nzung und Unterst&uuml;tzung der &uuml;ber 900 Tafeln in Deutschland. Als flexible, lokal organisierte Initiative k&ouml;nnen Foodsaver auch Kleinstmengen, Produkte &uuml;ber dem Mindesthaltbarkeitsdatum, an Wochenenden/Feiertagen und spontan abholen. Von Betrieben, die mit einer Tafel oder einer &auml;hnlichen Initiative zusammenarbeiten, werden nur Lebensmittel abgeholt, die von jenen aus rechtlichen oder logistischen Gr&uuml;nden nicht verwendet werden k&ouml;nnen - also nur das, was wirklich im M&uuml;ll landen w&uuml;rde. Es ist umso erfreulicher, wenn der karitative Gedanke der Tafeln mit dem foodsharing-Motto &bdquo;verwenden statt verschwenden&ldquo; einhergeht.</span> <br><span>Mittlerweile sind &uuml;ber 5.000 engagierte Menschen in Deutschland, &Ouml;sterreich, Liechtenstein und der Schweiz akkreditierte LebensmittelretterInnen. Gemeinsam kooperieren wir mit 1.500 Betrieben, darunter f&uuml;hrende Bioh&auml;ndlerInnen wie SuperBioMarkt und die </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/images/9/9b/Tonnen_sind_kein_Platz_f%C3%BCr_Lebensmittel.pdf" target="_blank"><span>Bio Company</span></a><span>. Insgesamt wurden so schon &uuml;ber 1.100 Tonnen Lebensmittel gerettet!</span></p>\r\n<p><span><strong>Jetzt sind Sie gefragt!</strong><br> Ob Laden, Supermarkt, Restaurant, Kantine, ProduzentIn, Getr&auml;nkemarkt, H&auml;ndlerIn und alle, die sonst in der Lebensmittelbranche t&auml;tig sind - jedeR ist willkommen!</span> <br><span>Um mit uns in Kontakt zu treten und zu erfahren, wie Sie mit uns zusammenarbeiten k&ouml;nnen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an <a href="mailto:info@foodsharing.de" target="_blank">info@foodsharing.de</a>.</span></p>\r\n<p><span><strong>Klingt gut - aber was habe ich davon?</strong></span></p>\r\n<ul><li>Mit uns k&ouml;nnen Sie einen Beitrag gegen die Verschwendung leisten. Ethischer Umgang mit Resten und aussortierten Lebensmittel ist schon an sich ein Wert.</li>\r\n<li>Mit uns sparen Sie Geld und Arbeitskraft.</li>\r\n<ul><li><span>Einsparung der Kosten f&uuml;r die M&uuml;llentsorgung. &ldquo;Dass wir dadurch [Kooperation mit foodsharing] sehr viel weniger Containerkapazit&auml;t brauchen und zus&auml;tzlich Kosten sparen, ist ein willkommener Nebeneffekt.&rdquo; Georg Kaiser, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer der BIO COMPANY</span></li>\r\n<li><span>Einsparung der Arbeit f&uuml;r Sortierung und Entsorgung: Foodsaver &uuml;bernehmen das Sortieren der nicht mehr verk&auml;uflichen Lebensmittel in &lsquo;genie&szlig;bar&rsquo; und &lsquo;nicht mehr genie&szlig;bar&rsquo;, sowie die Entsorgung des anfallenden M&uuml;lls.</span></li>\r\n</ul><li>Mit uns sind Sie flexibel. <span>Unsere Foodsaver k&ouml;nnen auch am Wochenende, Feiertagen, sp&auml;t abends, nachts und fr&uuml;h morgens die aussortierten Waren abholen. Wir k&ouml;nnen auch bei Ausfall der Tafeln und unerwarteten Vorf&auml;llen (K&uuml;hlanlagenausfall, falsche Lieferung usw.) zeitnah nach Anruf einspringen, da wir lokal aufgestellt und flexibel sind. In der Regel werden feste Tage und feste Uhrzeiten mit den Foodsavern f&uuml;r die Abholung ausgemacht, so dass Sie genau wissen, wann die Lebensmittel abgeholt werden. Sie bestimmen den am besten geeigneten Zeitpunkt und sprechen sich mit uns ab.</span></li>\r\n<li>Mit uns gewinnen Sie Ansehen bei Ihrer Kundschaft. <span>Geben Sie Ihren KundInnen die M&ouml;glichkeit, sich ganz bewusst f&uuml;r Ihren Betrieb zu entscheiden, der keine Lebensmittel verschwendet. Falls gew&uuml;nscht, werden Sie als Unterst&uuml;tzerIn erw&auml;hnt, was wiederum Werbung f&uuml;r Sie bedeutet. Sie k&ouml;nnen Ihre Kooperation au&szlig;erdem mit unserem foodsharing-Sticker sichtbar machen. Sprechen Sie uns darauf an!</span></li>\r\n<li>Mit uns sind Sie auch rechtlich auf der sicheren Seite.<span> Lebensmittelabgaben bedeuten keine rechtlichen Risiken f&uuml;r Sie, weil alle unsere Foodsaver einem </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Rechtsvereinbarung#Rechtsvereinbarung_Teil_II_-_Haftungsausschluss" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>Haftungsausschluss</span></a><span> zugestimmt haben. Mit der Abgabe der Lebensmittel an die Foodsaver &uuml;bernehmen wir die volle Verantwortung f&uuml;r deren weitere Verwendung. Wir verpflichten uns zur Zuverl&auml;ssigkeit den Betrieben gegen&uuml;ber und zur Einhaltung der hygienischen Richtlinien bei Lagerung und Transport der Ware. Wir verpflichten uns au&szlig;erdem, die Waren nicht weiter zu verkaufen.</span></li>\r\n</ul><p><strong>Kontakt: <a href="mailto:info@foodsharing.de" target="_blank">info@foodsharing.de</a><br></strong></p>', '2015-03-05 10:19:04'),
(5, 'Tipps', 'Tipps', '<p>Bald...</p>\r\n<p>Tipps und Vorschl&auml;ge, wie Unternehmen nachhaltiger wirtschaften k&ouml;nnen, um m&ouml;glichst wenig Lebensmittel aber auch andere Ressourcen unn&ouml;tig zu verschwenden.</p>', '2014-08-13 01:16:47'),
377
(6, 'vorteile', 'Vorteile', '<div>\r\n<ul><li>Kostenlose Nachhaltigkeitsberatung wie z.B. durch Verg&uuml;nstigungen, Abgabe an Mitarbeitende, Brot vom Vortag f&uuml;r den halben Preis, an den/die KonsumentIn angepasste Bestellungen (Wetter, Ferien, Feiertage etc.), gezielte Kampagnen, die auf die Notwendigkeit auch die Misfits (Obst &amp; Gem&uuml;se mit besonderer Form, Gr&ouml;&szlig;e, Farbe etc.) zu verkaufen, aufmerksam machen.</li>\r\n<li>Einsparung der Kosten f&uuml;r die M&uuml;llentsorgung.</li>\r\n<li>Einsparung der Arbeit f&uuml;r die Entsorgung der aussortierten Lebensmittel: Foodsaver &uuml;bernehmen das Sortieren und die Entsorgung der Lebensmittel sowie des anfallenden M&uuml;lls.</li>\r\n<li>Gewinn an Ansehen bei KundInnen durch sinnvollen Umgang mit aussortierten Lebensmitteln: Umgang mit foodsharing-Sticker sichtbar machen.</li>\r\n<li>Foodsaver nehmen auch noch genie&szlig;bare Produkte mit abgelaufenem MHD, kaputten und offenen Packungen.</li>\r\n<li>Foodsaver nehmen auch jegliche gebrauchte, verunreinigte und kaputte Proben, Tester usw. aus der Kosmetik bzw. Hygieneabteilung.</li>\r\n<li>Ethischer Umgang mit Resten und aussortierten Lebensmittel ist schon an sich ein Wert.</li>\r\n<li>KonsumentInnen die M&ouml;glichkeit zu geben, sich ganz bewusst f&uuml;r Betriebe zu entscheiden, die keine Lebensmittel wegschmei&szlig;en.</li>\r\n<li>Die Foodsaver k&ouml;nnen auch am Wochenende, Feiertagen, sp&auml;t abends, nachts und fr&uuml;h morgends abholen.</li>\r\n<li>Die Foodsaver k&ouml;nnen auch bei Ausfall der Tafeln und unerwarteten Vorf&auml;llen (K&uuml;hlanlagenausfall, falsche Lieferung, usw.) zeithnah nach Anruf einspringen, da wir lokal aufgebaut und flexibel sind.</li>\r\n<li>Lebensmittelabgaben ohne rechtliche Konsequenzen durch den Haftungsausschluss, den alle Foodsaver unterschreiben m&uuml;ssen.</li>\r\n</ul><span></span></div>', '2014-12-08 17:42:47'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
378
(7, 'erfolgsgeschichten', 'Erfolgsgeschichten', '<p><strong>Seit April 2012 kooperiert die gr&ouml;&szlig;te Bioldadenkette in Berlin, Hamburg und Brandenburg mit den LebensmittelretterInnen.</strong><br><strong>Damit geh&ouml;rt Bio Company zu den Pionierunternehmen,&nbsp;und wurde das Vorbild f&uuml;r eine ganze Branche.&nbsp;</strong><br><strong>Georg Kaiser, Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer der BIO COMPANY, denkt laut.</strong></p>\r\n<p>Hier eine Kolumne aus dem <a href="http://www.biocompany.de/nachhaltigkeit-verantwortung-2013.html" target="_blank">Monatsflyer</a>&nbsp;der Bio Company von Juli 2013:</p>\r\n<h2>Tonnen sind kein Platz f&uuml;r Lebensmittel</h2>\r\n<p>Liebe Kundinnen, liebe Kunden!</p>\r\n<p>Essen wegzuwerfen widerstrebt mir zutiefst! Ich bin so erzogen, und ich kann nicht ignorieren, was das achtlose Verschleudern kostbarer Nahrungs-Ressourcen &ouml;kologisch und moralisch in der Welt anrichtet. Bekanntlich bestehen jedoch selbst gute Grunds&auml;tze ihre Nagelprobe nur in der Praxis und das gilt auch f&uuml;r das M&uuml;llregime der BIO COMPANY. Die entsprechende Probe aufs Exempel fand an unseren Containern statt und der &ndash; zun&auml;chst klammheimliche &ndash; Pr&uuml;fer hie&szlig; Raphael Fellmer.</p>\r\n<p>Dieser hatte vor etwa drei Jahren, nach einer halben Weltreise ganz ohne Geld, beschlossen, g&auml;nzlich in den Konsumstreik zu treten. Bevor er mich ansprach, hatten er und seine Frau deshalb sich und ihre kleine Tochter schon einige Zeit fast ausschlie&szlig;lich vom Ertrag n&auml;chtlicher Containerbesuche ern&auml;hrt.</p>\r\n<p>Doch was Fellmer unter anderem aus den Tonnen der BIO COMPANY barg, war meistens mehr, als die kleine Familie selbst mit Hilfe von Freunden aufessen konnte. Ein Zustand, der dem jungen Vater auf die Dauer so wenig behagte wie die Heimlichtuerei im Dunkeln.</p>\r\n<p>Also nahm er Kontakt zu den "besuchten" Unternehmen auf, um das Problem ans Licht zu bringen und offiziell zu l&ouml;sen. So kamen wir ins Gespr&auml;ch miteinander und schlossen eine Art "Lebensmittelretter-Pakt".</p>\r\n<p>Heute, etwas mehr als ein Jahr sp&auml;ter, sind wir dem Ziel, die Verschwendung bei der BIO COMPANY auf Null zu bringen, schon nahe: Weit &uuml;ber 100, in einem von Raphael Fellmer koordinierten Netzwerk registrierte "Foodsaver", holen t&auml;glich unverk&auml;ufliche, aber noch gute Lebensmittel ab. Sie nehmen mit, was &uuml;brig ist, nachdem der Bedarf unserer Mitarbeiter und der Tafeln, mit denen wir schon l&auml;nger kooperieren, gedeckt ist. Es hat intern ein wenig &Uuml;berzeugungsarbeit gekostet, doch inzwischen sind fast alle Filialen der BIO COMPANY in Berlin, Potsdam und Hamburg dabei.</p>\r\n<p>F&uuml;r die Tonnen bleibt jetzt kaum noch etwas &uuml;brig. Dass wir dadurch sehr viel weniger Containerkapazit&auml;t brauchen und zus&auml;tzlich Kosten sparen, ist ein willkommener Nebeneffekt. Noch ist nicht alles perfekt und wir m&uuml;ssen weiter dranbleiben. Aber das ist jetzt schon klar: Lebensmittel-Verschwendung im Handel ist keinesfalls unvermeidlich!</p>\r\n<p>Und f&uuml;r alle, die unserem Beispiel gern folgen m&ouml;chten: Raphael Fellmer, sein bundesweites Netzwerk und foodsharing.de vermitteln Ihnen daf&uuml;r gerne Kooperationspartner vor Ort!</p>\r\n<p>Es gr&uuml;&szlig;t Sie herzlich</p>\r\n<p>Ihr Georg Kaiser</p>', '2014-12-08 17:43:27'),
379
(8, 'impressum', 'Impressum', '<div class="mainframe">\r\n<div class="imprint">\r\n<p>Angaben gem&auml;&szlig; &sect; 5 TMG:</p>\r\n<p>Foodsharing e.V.<br /> Marsiliusstr 36<br /> 50937 K&ouml;ln</p>\r\n<h4>Vertreten durch:</h4>\r\n<p>Frank Bowinkelmann</p>\r\n<p><span>Foodsharing e.V.</span><br />Marsiliusstr 36<br />50937 K&ouml;ln</p>\r\n<h5>Kontakt:</h5>\r\n<p>E-Mail:&nbsp;<a href="mailto:info@foodsharing.de" target="_blank">info@foodsharing.de</a></p>\r\n<p>Fax: 0221 /&nbsp;<span>9420 2512</span></p>\r\n<h4>Registereintrag:</h4>\r\n<p>Eintragung im Vereinsregister.<br /> Registergericht: Amtsgericht K&ouml;ln<br /> Registernummer: VR 17439</p>\r\n<h4>Verantwortlich f&uuml;r den Inhalt nach &sect; 55 Abs. 2 RStV:</h4>\r\n<p>Frank Bowinkelmann</p>\r\n<p><span>Marsiliusstr 36</span><br /><span>50937 K&ouml;ln</span></p>\r\n<h4>Haftungsausschluss:</h4>\r\n<p><strong>Haftung f&uuml;r getauschte Lebensmittel</strong></p>\r\n<p>Der Seitenbetreiber Foodsharing e.V. und seine F&ouml;rderinstitutionen, Sponsoren, Spender und Dienstleister &uuml;bernehmen keinerlei Haftung f&uuml;r die Angebote Dritter auf der Webseite foodsharing.de und Lebensmittelretten.de. Die Internet-Seite foodsharing.de und Lebensmittelretten.de vermittelt lediglich Anbieter von Lebensmitteln und Interessenten an diesen Lebensmitteln. Verantwortlich f&uuml;r das Befolgen aller privatrechtlichen, lebensmittelrechtlichen und gesundheitlich bedeutenden Aspekte beim Teilen von Lebensmitteln sind die Anbieter und Interessenten selbst. Wir weisen ausdr&uuml;cklich auf die Regeln und Informationen im Bereich <a href="../lebensmittelrecht" target="_blank">&bdquo;Ratgeber und Foodsharing-Etikette&ldquo;</a> hin, die f&uuml;r alle Nutzer verbindlich gelten. Foodsharing e.V. ist kein Lebensmittelunternehmer im Sinne der EU- und der deutschen Gesetze und Verordnungen. <br />Quelle: foodsharing e.V.</p>\r\n<p><strong>Haftung f&uuml;r Inhalte</strong></p>\r\n<p>Die Inhalte unserer Seiten wurden mit gr&ouml;&szlig;ter Sorgfalt erstellt. F&uuml;r die Richtigkeit, Vollst&auml;ndigkeit und Aktualit&auml;t der Inhalte k&ouml;nnen wir jedoch keine Gew&auml;hr &uuml;bernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gem&auml;&szlig; &sect; 7 Abs.1 TMG f&uuml;r eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach &sect;&sect; 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, &uuml;bermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu &uuml;berwachen oder nach Umst&auml;nden zu forschen, die auf eine rechtswidrige T&auml;tigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unber&uuml;hrt. Eine diesbez&uuml;gliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung m&ouml;glich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.</p>\r\n<p><strong>Haftung f&uuml;r Links</strong></p>\r\n<p>Unser Angebot enth&auml;lt Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb k&ouml;nnen wir f&uuml;r diese fremden Inhalte auch keine Gew&auml;hr &uuml;bernehmen. F&uuml;r die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf m&ouml;gliche Rechtsverst&ouml;&szlig;e &uuml;berpr&uuml;ft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.</p>\r\n<p><strong>Urheberrecht</strong></p>\r\n<p>Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielf&auml;ltigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung au&szlig;erhalb der Grenzen des Urheberrechtes bed&uuml;rfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur f&uuml;r den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.</p>\r\n<p><strong>Datenschutz</strong></p>\r\n<p>Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten m&ouml;glich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit m&ouml;glich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdr&uuml;ckliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.</p>\r\n<p>Wir weisen darauf hin, dass die Daten&uuml;bertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitsl&uuml;cken aufweisen kann. Ein l&uuml;ckenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht m&ouml;glich.</p>\r\n<p>Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver&ouml;ffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur &Uuml;bersendung von nicht ausdr&uuml;cklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdr&uuml;cklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdr&uuml;cklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.</p>\r\n<p><strong>Datenschutzerkl&auml;rung f&uuml;r die Nutzung von Google Analytics</strong></p>\r\n<p>Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm&ouml;glichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen &uuml;ber Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA &uuml;bertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europ&auml;ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens &uuml;ber den Europ&auml;ischen Wirtschaftsraum zuvor gek&uuml;rzt.</p>\r\n<p>Nur in Ausnahmef&auml;llen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA &uuml;bertragen und dort gek&uuml;rzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports &uuml;ber die Websiteaktivit&auml;ten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegen&uuml;ber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser &uuml;bermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengef&uuml;hrt.</p>\r\n<p>Sie k&ouml;nnen die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht s&auml;mtliche Funktionen dieser Website vollumf&auml;nglich werden nutzen k&ouml;nnen. Sie k&ouml;nnen dar&uuml;ber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verf&uuml;gbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: <a href="http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de" target="_blank">http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de</a>.</p>\r\n<p><strong>Datenschutzerkl&auml;rung f&uuml;r die Nutzung von Google +1</strong></p>\r\n<p>Erfassung und Weitergabe von Informationen:<br /> Mithilfe der Google +1-Schaltfl&auml;che k&ouml;nnen Sie Informationen weltweit ver&ouml;ffentlichen. &uuml;ber die Google +1-Schaltfl&auml;che erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie f&uuml;r einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen &uuml;ber die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 k&ouml;nnen als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.<br /> Google zeichnet Informationen &uuml;ber Ihre +1-Aktivit&auml;ten auf, um die Google-Dienste f&uuml;r Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfl&auml;che verwenden zu k&ouml;nnen, ben&ouml;tigen Sie ein weltweit sichtbares, &ouml;ffentliches Google-Profil, das zumindest den f&uuml;r das Profil gew&auml;hlten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen F&auml;llen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten &uuml;ber Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identit&auml;t Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder &uuml;ber andere identifizierende Informationen von Ihnen verf&uuml;gen.<br /><br /> Verwendung der erfassten Informationen:<br /> Neben den oben erl&auml;uterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gem&auml;&szlig; den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google ver&ouml;ffentlicht m&ouml;glicherweise zusammengefasste Statistiken &uuml;ber die +1-Aktivit&auml;ten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.</p>\r\n<p><strong>Datenschutzerkl&auml;rung f&uuml;r die Nutzung von Twitter</strong></p>\r\n<p>Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verkn&uuml;pft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter &uuml;bertragen.</p>\r\n<p>Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der &uuml;bermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerkl&auml;rung von Twitter unter <a href="http://twitter.com/privacy" target="_blank">http://twitter.com/privacy</a>.</p>\r\n<p>Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter k&ouml;nnen Sie in den Konto-Einstellungen unter <a href="http://twitter.com/account/settings" target="_blank">http://twitter.com/account/settings</a> &auml;ndern.</p>\r\n<p>Quellenangaben: <a href="http://www.e-recht24.de/muster-disclaimer.htm" target="_blank">Disclaimer eRecht24</a>, <a href="http://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/6590-facebook-like-button-datenschutz-disclaimer.html" target="_blank">eRecht24 Facebook Datenschutzerkl&auml;rung</a>, <a href="http://www.google.com/intl/de_ALL/analytics/tos.html" target="_blank">Datenschutzerkl&auml;rung Google Analytics</a>, <a href="http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html" target="_blank">Google +1 Bedingungen</a>, <a href="http://twitter.com/privacy" target="_blank">Twitter Bedingungen</a></p>\r\n</div>\r\n</div>', '2016-04-05 09:10:23'),
380
(9, 'ueber-uns', 'Über Uns - Hintergrund & Mission von foodsharing', '<p><strong>Herzlich Willkommen bei foodsharing!<br></strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p>Wir sind froh, dass Du den Weg zu uns gefunden hast und Du Dich gemeinsam mit tausenden anderen engagierten Menschen f&uuml;r das Ende der Lebensmittelverschwendung einsetzt.</p>\r\n<p>foodsharing ist eine Initiative, um Foodsaver und BotschafterInnen zu organisieren, Lebensmittel von Lebensmittelbetrieben aller Art zu retten, die Internationalisierung von foodsharing voranzubringen, Veranstaltungen zum Thema zu organisieren uvm.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Seit Mai 2013 haben sich bereits &uuml;ber 10.000 ehrenamtliche Menschen, die etwas gegen die Lebensmittelverschwendung unternehmen wollen, angemeldet und tausende Freiwillige von ihnen retten schon aktiv in &uuml;ber. 1.000 Betrieben.</p>\r\n<p>&Uuml;ber 300 BotschafterInnen koordinieren die Foodsaver und Freiwilligen in den jeweiligen Regionen, St&auml;dten und Bundesl&auml;ndern. Die Plattform foodsharing basiert zu 100% auf ehrenamtlichem und unentgeltlichem Engagement. Ein bundesweites Organisationsteam von 30 Menschen hat in jahrelanger Entwicklung das Konzept erarbeitet, verbessert und realisiert. Die einzige noch bezahlte Stelle ist der Minijob der Gesch&auml;ftsf&uuml;hrerin.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>So wie das Konzept des Lebensmittelrettens wird auch die Plattform Open Source und kostenlos. Dank tausender Stunden genialer Programmierung von dem IT-Team um den geldfrei lebenden Raphael Wintrich aus K&ouml;ln konnte die Plattform foodsharing.de (fr&uuml;her auch lebensmittelretten.de) ohne jegliche Kosten entstehen. Die Idee ist, gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen ProgrammiererInnen, DesignerInnen, &Uuml;bersetzerInnen, OrganisatorInnen usw. die Plattform stetig weiter zu entwickeln, zu optimieren und auszubauen.</p>\r\n<p>Dank unserem &Ouml;ko-Webhosting-Partner manitu.de, der f&uuml;r die Kosten des Traffic aufkommt, werden die Server von foodsharing.de zu 100% mit Strom aus Wasserkraft versorgt. Unser gr&uuml;ner Webhosting-Partner Greensta.de tr&auml;gt die Kosten f&uuml;r die E-Mail-Konten sowie die Domain.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>foodsharing.de ist kostenlos, nicht kommerziell und ohne Werbung und wird es auch bleiben. Wir versuchen, auf eine organische und auf Sicherheit bedachte Weise zu wachsen. Das hei&szlig;t, dass wir nicht m&ouml;glichst schnell m&ouml;glichst viele Kooperationen eingehen und Leute aufnehmen, sondern dass wir uns die Zeit nehmen, alles so gut wie m&ouml;glich zu machen, bevor wir den n&auml;chsten Schritt gehen. Wir freuen uns sehr, dass Du Dich auch f&uuml;r die Initiative "Ende der Lebensmittelverschwendung" engagieren m&ouml;chtest und freuen uns auf gute Zusammenarbeit.</p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Alles Liebe w&uuml;nscht Dir das gesamte Team von foodsharing!</strong></p>', '2014-12-12 11:01:28');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
381
INSERT INTO `fs_content` (`id`, `name`, `title`, `body`, `last_mod`) VALUES
382
(10, 'partner', 'Partner', '<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/10-Logo-Bio-Company.jpg" name="/Webseiten/Partner/Logo-Bio-Company.jpg" class="logo" />\r\n<p><strong>Bio Company:<br /></strong><a href="http://www.biocompany.eu" target="_blank">www.biocompany.eu<br /><br /></a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Bio Company ist der erste&nbsp;Partner von foodsharing und hat schon&nbsp;im April&nbsp;2012 begonnen unverk&auml;ufliche Lebensmittel an die LebensmittelretterInnen in Berlin zu geben. Auch bei der Crowdfunding Kampagne f&uuml;r foodsharing unterst&uuml;tze die Bio Supermarkt Kette die Plattfrom mit&nbsp;2000&euro;. Mittlerweile kooperieren&nbsp;die meisten der 35 Filialen neben Tafeln, Vereinen und anderen Einrichtungen mit foodsharing, damit m&ouml;glichst keine Lebensmittel mehr in die Tonne m&uuml;ssen. Der Gesch&auml;ftsf&uuml;hrer Georg Kaiser, ebnete mit seinem Vertrauen und seinem Engagement, den Weg f&uuml;r das heutige Netzwerk von &uuml;ber 7500 Foodsavern die bei &uuml;ber 1000 Betrieben Lebensmitteln vor der Vernichtung bewahren.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner">\r\n<h3><img src="/images/content/manitu_600.png" width="422" class="logo" /></h3>\r\n<p><strong>Manitu:</strong><br /><a href="http://www.manitu.de/" target="_blank">www.manitu.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Da wir mittlerweile schon &uuml;ber eine drei Millionen Seitenaufrufe hatten&nbsp;und tagt&auml;glich mehr Menschen die Plattform nutzen, haben wir uns nach einem neuen Partner umgeschaut und einen ganz vorbildlichen Betrieb gefunden der uns mit einem eigenem Server unterst&uuml;tzt. Manitu arbeitet seit Jahren ausschlie&szlig;lich mit Strom aus erneuerbaren Energien und setzt sich ganzheitlich mit einer ethischen Firmenphilosophie f&uuml;r Nachhaltigkeit und mehr Menschlichkeit ein.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner">\r\n<h3><img src="https://foodsharing.de//images/content/ABundD_Signe_2_Ansicht_RGB_01.jpg" name="/Webseiten/Partner/ABundD_Signe_2_Ansicht_RGB_01.jpg" class="logo" /></h3>\r\n<p><strong>ab&amp;d Rechtsanw&auml;lte:</strong><a href="http://www.abd-partner.de/" target="_blank">www.abd-partner.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Tobias Bystry und seine Kanzlei ab&amp;d Rechtsanw&auml;lte unterst&uuml;tzen foodsharing seit Fr&uuml;hling&nbsp;2013&nbsp;mit einer&nbsp;pro Bono Hilfe in allen&nbsp;Rechtsfragen rund&nbsp;um:&nbsp;Fair-Teiler, Lebensmittelspenderbetrieben und sonstigen Vereinbarungen und Rechtsangelegenheiten.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/greensta-logo_2011.png" name="/Webseiten/Partner/greensta-logo_2011.png" class="logo" />\r\n<p><strong>Greensta &Ouml;ko Webhosting:</strong><br /><a href="http://www.greensta.de/" target="_blank">www.greensta.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Seit Beginn im Sommer 2013, unterst&uuml;tzt Greensta mit Greenpeace Energy&nbsp;laufenden Server die kostenlose Freiwilligen Plattform von foodsharing. Damit geh&ouml;rt die Unterst&uuml;tzung von dem 100% mit erneuerbaren Energien arbeitenden Firma Greensta, zum elementaren Fundament der Lebensmittelrettenden Bewegung die ausschlie&szlig;lich auf unendgeltlichen Engagment fu&szlig;t.<br />Neben dem kostenfreien Server, unterst&uuml;tzt unser Parnter Greensta unsere&nbsp;Iniatiative gegen die Verschwendung von Lebensmitteln mit der &Uuml;bernahme der Kosten f&uuml;r die Domain lebensmittelretten.de</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos%20von%20Partnern/Logo_dUD_Webadresse_Claim_rechts.jpg" class="logo" />\r\n<p><strong>dieUmweltDruckerei</strong><br /><a href="http://www.dieUmweltDruckerei.de" target="_blank">www.dieUmweltDruckerei.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Als nachhaltige Druckerei setzen wir auf ressourcenschonende Materialien und eine emissionsarme Produktion von Printmedien. Wir verwenden ausschlie&szlig;lich Recyclingpapiere. Bei den von uns eingesetzten veganen Druckfarben sind mineral&ouml;lhaltige Bestandteile weitestgehend durch Zutaten auf Basis nachwachsender Rohstoffe ersetzt. Wir arbeiten mit Strom aus erneuerbaren Energien. Alle unvermeidbaren CO2-Emissionen, die im gesamten Druckprozess und beim Versand entstehen, kompensieren wir und unsere Partner durch Investitionen in Klimaschutzprojekte.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/PP%20Logo.jpg" width="170" name="/Webseiten/Partner/PP Logo.jpg" class="logo" />\r\n<p><strong>Planet Friendly Printing:</strong><br /><a href="http://www.print-pool.com" target="_blank">www.print-pool.com</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Print Pool ist eine der &ouml;koligischsten Druckereien in Deutschland und unser starker Partner f&uuml;r den Printbereich.&nbsp;</p>\r\n<p>Verantwortung f&uuml;r Umwelt-Themen und Schonung von Ressourcen bilden das Fundament dieser nachhaltigen Druckerei beim umweltfreundlichen Drucken. Flyer aus Recyclingpapier oder Visitenkarten aus FSC-Mix geh&ouml;ren zum nachhaltigen Standard. Gedruckt wird&nbsp;mit mineral&ouml;lfreien Druckfarben auf Pflanzen&ouml;lbasis. Die verwendeten Bindeleime sind kasein- und gelatinefrei und entsprechen veganen Standards.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos%20von%20Partnern/govinda-logo-500px.png" width="140" class="logo" />\r\n<p><strong>Govinda Natur&nbsp;GmbH:</strong><br /><a href="http://www.govindanatur.de" target="_blank">www.govindanatur.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Unternehmensphilosophie von Govinda Natur basiert auf der Wertsch&auml;tzung von Mensch und Umwelt. Geleitet von der Idee einer Kreislaufwirtschaft bem&uuml;ht sich der Naturkosthersteller um eine nachhaltige und ressourcenschonende Erzeugung der Produkte. Das Unternehmen engagiert sich seit vielen Jahren in Fair Trade Initiativen und unterst&uuml;tzt soziale und &ouml;kologische Projekte im In- und Ausland. Foodsharing f&ouml;rdert einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und setzt sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung ein. Govinda Natur ist von der vorbildlichen Arbeit tief beeindruckt und unterst&uuml;tzt die Initiative sehr gerne mit Lebensmitteln.</p>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/beiersdorf.png" class="logo" />\r\n<p><strong>Beiersdorf AG:</strong><br /><a href="http://www.beiersdorf.de" target="_blank">www.beiersdorf.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Beiersdorf AG stieg unter dem Motto &bdquo;We care, you share&ldquo; als erstes Gro&szlig;unternehmen in die Zusammenarbeit mit Foodsharing e. V. ein. Die Initiative von Beiersdorf gr&uuml;ndet auf der Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie &bdquo;We care.&ldquo; und unterst&uuml;tzt verantwortungsvolle Ressourcennutzung. Seit Juni 2013 spendet Beiersdorf regelm&auml;&szlig;ig nicht verbrauchte Speisen aus dem Hamburger Betriebsrestaurant &ndash; vom Auberginenmus bis zur Zitronencreme &ndash; an soziale Einrichtungen der Hansestadt und lebt vor, wie die Vermeidung von &Uuml;berproduktion im Catering und der Gemeinschaftsversorgung funktionieren kann.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/gekko.png" width="195" name="/Webseiten/Partner/gekko.png" class="logo" />\r\n<p><strong>Gekko Getr&auml;nke- &amp; Handelskollektiv:</strong><br /><a href="http://www.gekko-berlin.de" target="_blank">www.gekko-berlin.de </a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Gekko setzt sich&nbsp;seit dem Start von foodsharing gegen die Verschwendung von noch genie&szlig;baren Getr&auml;nken ein. &Uuml;ber ein Duzend Paletten Getr&auml;nke konnten so schon seit Beginn der Kooperation vor der Vernichtung bewahrt werden.<br />Gekko&nbsp;arbeitet mit verschiedenen Getr&auml;nkeherstellern zusammen, wobei die Gro&szlig;zahl der&nbsp;Partner kleine bzw. Kleinsthersteller oder Unternehmensgr&uuml;nder sind, die regional, biologisch oder per Handherstellung produzieren, kollektiv arbeiten, oder fair handeln.</p>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/SBM_Logo_RGB-300dpi_Projektionen%20u.%20HOMEPAGE.jpg" name="/Webseiten/Partner/SBM_Logo_RGB-300dpi_Projektionen u. HOMEPAGE.jpg" class="logo" />\r\n<h3></h3>\r\n<p><strong>Super Bio Markt:</strong><br /><a href="http://www.superbiomarkt.de" target="_blank">www.superbiomarkt.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p><span>Als Naturkostfachh&auml;ndler mit tief verwurzelten &ouml;kologischen Werten ist es Teil der Unternehmensphilosophie der&nbsp;</span><span>SuperBioMarkt</span><span>&nbsp;AG, sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einzusetzen. Neben weiteren Ma&szlig;nahmen in diesem Bereich kooperiert das Unternehmen seit Anfang 2014 mit den foodsharing. Nach einer erfolgreichen Pilotphase in verschiedenen St&auml;dten wird nun die Zusammenarbeit schrittweise auf s&auml;mtliche M&auml;rkte</span><span>&nbsp;ausgeweitet. Au&szlig;erdem unterst&uuml;tzen wir verschiedene Fair-Teiler mit&nbsp;</span><span>kostenlosen K&uuml;hlger&auml;ten.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><br />\r\n<h3><img src="/images/content/psw.png" width="325" /></h3>\r\n<p><strong>PSW GROUP:</strong><br /><a href="http://www.psw-group.de" target="_blank">www.psw-group.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Bereits seit vielen Jahren engagiert sich die&nbsp;PSW&nbsp;GROUP aktiv f&uuml;r soziale Projekte. Wichtig ist es uns hierbei, sowohl regional als auch deutschlandweit soziale Verantwortung zu &uuml;bernehmen und Entwicklungen zu f&ouml;rdern. Als Unternehmen welches seit September 2000 erfolgreich als Experte f&uuml;r Internet-Security &uuml;berzeugt, sehen wir es als unsere Pflicht an effektive Projekte zu unterst&uuml;tzen die langfristig und zielbewusst angelegt sind.</p>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/555184_508663249174838_916437538_n.jpg" name="/Webseiten/Partner/555184_508663249174838_916437538_n.jpg" class="logo" />\r\n<p><strong>Erdkorn:<br /></strong><a href="http://www.erdkorn.de" target="_blank">www.erdkorn.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Biomarktkette Erdkorn stellt Lebensmittel, Fr&uuml;chte und Gem&uuml;se, die aufgrund des abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatums bzw. mangelnder Frische in einer Filiale nicht mehr verkauft werden, Foodsavern zum Fairteilen und Verwerten zur Verf&uuml;gung. Die meisten der deutschlandweit 9 Filialen kooperieren bereits. Hier&nbsp;&auml;u&szlig;ert sich Erdkorn zur Zusammenarbeit und ihrem Engagement gegen die Verschwendung von Lebensmitteln.&nbsp;<a href="http://www.erdkorn.de/cms/index.php/soziale-verantwortung/654-foodsharingde" target="_blank">Link</a></p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/2-lemonaid-charitea-logo.jpg" name="/Webseiten/Partner/lemonaid-charitea-logo.jpg" class="logo" />\r\n<h3></h3>\r\n<p><strong>LemonAid:</strong><br /><a href="http://www.lemonaid.de" target="_blank">www.lemonaid.de </a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div>Lemonaid &amp; ChariTea machen Fairtrade-Limonaden &amp; Eistees aus nat&uuml;rlichen Zutaten. Mit jeder verkauften Flaschen unterst&uuml;tzen sie Entwicklungsprojekte in den Anbauregionen.</div>\r\n<div>Sie helfen foodharing seit Beginn des Projektes im Jahre 2012 mit der kostenfreien Bereitstellung von K&uuml;hlschr&auml;nken f&uuml;r verschiedene&nbsp;Fair-Teiler in ganz Deutschland.</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos%20von%20Partnern/KL_Logo_Claim_sRGB_DE.png" width="140" name="/Webseiten/Partner/kaufland-logo.jpg" class="logo" />\r\n<h3></h3>\r\n<p><strong>Kaufland:</strong><br /><a href="http://www.kaufland.de" target="_blank">www.Kaufland.de </a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div>Die &Uuml;bernahme von &ouml;kologischer und sozialer Verantwortung ist f&uuml;r Kaufland wichtiger Bestandteil der Unternehmenspolitik. Dies beginnt bei einer verantwortungsvollen Gestaltung des Sorti- ments und setzt sich mit dem Engagement f&uuml;r gesellschaftliche und &ouml;kologische Belange fort. Ein besonderes Anliegen ist Kaufland der verantwortungsvolle Umgang mit Lebensmitteln, wozu auch die Vermeidung von Lebensmittelabf&auml;llen geh&ouml;rt. Gemeinsam mit foodsharing engagiert sich Kaufland daher aktiv gegen Lebensmittelverschwendung.</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/Aronia.jpg.png" name="/Webseiten/Partner/Aronia.jpg.png" class="logo" />\r\n<h3><strong><br /></strong><strong>Aronia Original</strong><strong><br /></strong></h3>\r\n<p><a href="http://www.aronia-original.de" target="_blank">www.aronia-original.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Das junge&nbsp;Bio Unternehmen m&ouml;chte keine S&auml;fte, Nahrungserg&auml;nzungsmitteln usw. wegschmei&szlig;en und freut sich &uuml;ber die Zusammenarbeit mit den Lebensmittelrettenden, damit alle noch genie&szlig;baren Waren dort landen, wohin sie geh&ouml;ren.</p>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/budni_300.jpg" width="170" class="logo" />\r\n<h3></h3>\r\n<p><strong>Budni Bio Markt:</strong><br /><a href="http://www.budni.de" target="_blank">www.budni.de </a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div>Das Hamburger Drogeriemarktunternehmen BUDNIKOWSKY unterst&uuml;tzt die Initiative Lebensmittelretten gerne mit Lebensmittelspenden aus verschiedenen BUDNI-Filialen. Mehr zu BUDNIs Engagement: <a href="http://www.budni.de/gutes-tun" target="_blank">http://www.budni.de/gutes-tun</a></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner">\r\n<p><strong>Reformhaus Engelhardt:</strong><br /><a href="http://www.reformhaus-engelhardt.de" target="_blank">www.reformhaus-engelhardt.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div>Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen ist in unserer Unternehmensphilosophie fest verankert. Wir integrieren diesen Gedanken in unserer t&auml;glichen Arbeit und richten unsere Entscheidungen fest danach aus. Das Projekt foodsharing erf&auml;hrt unsere Unterst&uuml;tzung, weil es auf die Bedeutsamkeit von Lebensmitteln aufmerksam macht und ihnen besondere Wertsch&auml;tzung entgegenbringt. Das gro&szlig;artige soziale und nachhaltige Engagement, welches die Beteiligten aufbringen ist au&szlig;erordentlich und sollte eine weitaus gr&ouml;&szlig;ere gesellschaftliche Anerkennung erfahren als bisher. Wir freuen uns auch weiterhin den gemeinsamen Gedanken weiterzutragen und die Projektentwicklung durch unsere Beitr&auml;ge zu begleiten. In unseren Gesch&auml;ften werden foodsharing auch in Zukunft die T&uuml;ren offen sein.</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n</div>\r\n<div class="partner">\r\n<p><strong>Ethiquable:</strong><br /><a href="http://www.ethiquable.de" target="_blank">www.ethiquable.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div>Ethiquable ist eine Genossenschaft die sich ganzheitlich um einen fairen, ethischen Umgang mit Menschen, Tieren und Ressourcen bem&uuml;ht. Dabei ist den Menschen von Ethiquable auch wichtig, keine Lebensmittel wegzuschmei&szlig;en und achten darauf, r&uuml;cksichtsvoll und nachhaltig mit den Erzeugnissen umzugehen. Bleibt mal was &uuml;brig, was sich nicht mehr verkaufen l&auml;sst, werden die Lebensmittel an die Mitarbeitenden bzw. an foodsharing verschenkt.</div>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de//images/content/badgematic_300.jpg" class="logo" />\r\n<p><strong>Badgematic:<br /></strong><a href="http://www.badgematic.de/" target="_blank">www.badgematic.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Badgematic Button GmbH vertreibt alle n&ouml;tigen Materialien rund um die (eigene) Buttonherstellung und spendete f&uuml;r das Internationale Treffen erstmals 500 Buttonrohlinge, damit sich Foodsaver unterwegs auch wiedererkennen k&ouml;nnen. So sind sie seit April 2015 Partner von foodsharing und wir danken herzlich f&uuml;r die Unterst&uuml;tzung!</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\r\n<div class="partner"><img src="https://foodsharing.de/images/content/s4f_300.png" width="250" class="logo" />\r\n<p><strong>Share4Friends:<br /></strong><a href="http://goo.gl/WfPeVJ" target="_blank">Share4Friends<br /><br /></a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Hast Du au&szlig;er Lebensmittel andere Sachen, die Du teilen oder verschenken m&ouml;chtest?<br /> Was Du nicht mehr brauchst, macht andere Menschen gl&uuml;cklich!</p>\r\n</div>\r\n<div class="partner"><img src="/img/partner/tictex.png" width="272" />\r\n<p><strong>TicTex:</strong></p>\r\n<p><a href="http://www.tictex.com/?pk_campaign=foodsharing&amp;pk_kwd=foodsharing&amp;utm_source=foodsharing&amp;utm_medium=foodsharing&amp;utm_campaign=foodsharing" target="_blank">www.tictex.com</a></p>\r\n<p><br />TicTex ist&nbsp;der Onlineshop&nbsp;f&uuml;r Basic-Fashion und Textilveredelung. <br />Entgegen dem Trend der schnelllebigen Mode vertreiben wir Basics, die nicht nach 3 Monaten aussortiert werden, weil sie nicht mehr ''in'' sind.<br />Ganz besonders freut es uns, verst&auml;rkt Hersteller im Sortiment zu haben, die auf faire Produktion, Recycling und Biobaumwolle Wert legen &ndash; wie zum Beispiel EarthPositive und Salvage.<br />foodsharing unterst&uuml;tzen wir mit Textilien f&uuml;r Veranstaltungen und Promotionzwecke, weil wir daran glauben, dass Nachhaltigkeit mehr als ein Schlagwort sein sollte.</p>\r\n<br />&nbsp;</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="/img/partner/myey.gif" width="422" class="logo" />\r\n<p><strong>MyEy:<br /></strong><a href="http://www.myey.info/" target="_blank">www.myey.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>MyEy ist die wertvolle Alternative zu tierischem Ei beim Backen, Braten und Kochen. Im Jahr 2014 erhielt MyEy den peta progress award als "richtungsweisendes vorbildliches Unternehmen" mit seinen "fortschrittlichen Produkten f&uuml;r einen ethischen Lebensstil." Der Ei-Ersatz von MyEy ist nicht nur AUFschlagbar, sondern dar&uuml;ber hinaus auch noch VEGAN-zertifiziert und BIO-zertifiziert. Vegane Produkte sind die Grundlage f&uuml;r einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen auf unserem Planeten, daher unterst&uuml;tzen wir gerne das Projekt foodsharing.de.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="/img/partner/vetzi.jpg" width="118" class="logo" />\r\n<p><strong>VETZI:<br /></strong><a href="http://www.vegane-schnitzel-selber-machen.de/" target="_blank">www.vetzi.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Nachhaltigkeit und ein bewusster und fairer Umgang mit Lebensmitteln sind ein wichtiger Teil der veganen Bewegung! Diese Ideen motivieren auch uns. Deswegen unterst&uuml;tzen wir von VETZI &ndash; "vegane Schnitzel selber machen" die Foodsharing Initiative. Ihr leistet einen unsch&auml;tzbaren Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung und f&uuml;r eine soziale und &ouml;kologische Herangehensweise an das Thema Essen. Es ist inspirierend und ermutigend zu sehen wie viel schon in so kurzer Zeit erreicht wurde! Macht weiter so!</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="/img/partner/byodo.jpg" width="275" class="logo" />\r\n<p><strong>Byodo:<br /></strong><a href="http://www.byodo.de/" target="_blank">www.byodo.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<div class="clear"><span>Bio-Qualit&auml;t, die man schmeckt, riecht, auf dem Gaumen f&uuml;hlt und genie&szlig;t &ndash; daf&uuml;r steht die Byodo Naturkost GmbH. Seit mehr als 30 Jahren stellt das inhabergef&uuml;hrte Unternehmen mit Sitz in M&uuml;hldorf am Inn Bio-Feinkost in h&ouml;chster 100% Bio-Qualit&auml;t und mit bestem Geschmack her. Die Produkte werden nur &uuml;ber den Bio-Fachhandel und Online-Shop vertrieben. Unsere Ressourcen sind kostbar und kein Lebensmittel sollte verschwendet werden. Daher unterst&uuml;tzen wir die wertvolle Arbeit von Foodsharing sehr gerne.</span></div>\r\n<p></p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="/img/partner/klintec.jpg" width="337" class="logo" />\r\n<p><strong>Klin-Tec:</strong> <br /><a href="http://klin-tec.de/" target="_blank">www.klin-tec.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die Marke KLIN-TEC&reg; steht f&uuml;r einen vorausschauenden und verantwortungsbewussten Umgang mit unserem wichtigsten Rohstoff Wasser. Auch in Zukunft muss jeder Mensch freien Zugang zu sauberem, trinkf&auml;higem Wasser haben. Um hierf&uuml;r nicht noch mehr Tonnen von Plastikflaschen produzieren zu m&uuml;ssen und die Umwelt weiter zu belasten, haben wir den KLIN-TEC&reg; Wasserfilter entwickelt. Wir unterst&uuml;tzen die Veranstaltungen des &sbquo;foodsharing-Projekts&lsquo; sehr gerne mit unseren Produkten.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner">\r\n<p><strong>Landlinie:</strong> <br /><a href="http://www.landlinie.de/" target="_blank">www.landlinie.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Die LANDLINIE Lebensmittel&ndash;Vertrieb GmbH mit Sitz in H&uuml;rth bei K&ouml;ln ist ein Lebensmittel&ndash;Gro&szlig;handel f&uuml;r biologisch erzeugte Produkte und Spezialist im Bio Obst&ndash; und Gem&uuml;se-Bereich. Wir sind seit &uuml;ber 25 Jahren erfolgreich deutschlandweit t&auml;tig, seit 1991 Demeter Vertragsh&auml;ndler. Wir beliefern ca. 500 Kunden regelm&auml;&szlig;ig mit einer Auswahl von rund 3.000 Lebensmitteln durch unseren eigenen Fuhrpark und Logistik&ndash;Partner. Eine punktgenaue Lieferung, eine optimale Beratung durch unsere Mitarbeiter im Au&szlig;en&ndash; und Innendienst sowie die Qualit&auml;t unserer Bio-Produkte bilden die Basis unseres Erfolges.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner">\r\n<p><strong>Prime Inventions:</strong> <br /><a href="http://www.prime-inventions.de/" target="_blank">www.prime-inventions.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Prime Inventions entwickelt und vertreibt weltweit innovative Produkte rund um das Thema sauberes Wasser. Unter den eigenen eingetragenen Marken Aquawhirler, AquaKalko, AquaAvanti und YaraOvi sind die Produkte weltweit bekannt. Es ist Prime Inventions ein besonderes Anliegen Nutzer zu helfen ihr eigenes Wasser vor Ort zur filtern und damit kostbare Ressourcen zu sparen und unn&ouml;tigen Abfall zu vermeiden. Prime Inventions setzt sich ebenso f&uuml;r foodsharing ein und freut sich &uuml;ber jedes gerettete Lebensmittel und hat dies sogar ins Firmenleitbild mit aufgenommen.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos%20von%20Partnern/Barnhouse%20Logo%20neu%20color.jpg" width="337" class="logo" />\r\n<p><strong>Barnhouse:</strong> <br /><a href="http://www.barnhouse.de/" target="_blank">www.barnhouse.de</a></p>\r\n<div class="clear"></div>\r\n<p>Seit unserer Firmengr&uuml;ndung vor 36 Jahren sind wir zu 100% dem Bio-Gedanken bei der Herstellung unserer Krunchys verpflichtet. F&uuml;r uns ist ein biologisch erzeugtes Produkt immer noch das bestm&ouml;gliche aller Lebensmittel &ndash; nie nur Trend oder Mode oder eine M&ouml;glichkeit, schnell Geld zu verdienen. Diese Achtung vor Nahrungsmitteln findet sich auch bei Foodsharing.</p>\r\n</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos von Partnern/naturgut logo.png" width="272" />\r\n<p><strong>Naturgut: <br /><a href="http://www.naturgut.net" target="_blank">www.naturgut.net</a></strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p>NATURGUT ist der f&uuml;hrende Anbieter von Bio-Produkten in Stuttgart und Umgebung. Die 11 Filialen werden t&auml;glich mit frischer Ware beliefert - wann immer m&ouml;glich saisonal und regional. Es gibt 75 regionale Lieferanten, zu denen eine langj&auml;hrige Partnerschaft besteht. Der Bio-Supermarkt wei&szlig; die M&ouml;glichkeit sehr zu sch&auml;tzen, dass noch gute, aber nicht mehr verkaufbare Lebensmittel nicht in die Tonne wandern m&uuml;ssen, sondern &uuml;ber Foodsharing noch verteilt und gegessen werden k&ouml;nnen. So k&ouml;nnen hochwertige Bio-Produkte auf weiterem Wege interessierten Menschen nahe gebracht werden.</p>\r\n<br />&nbsp;</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="partner"><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Logos%20von%20Partnern/Bildschirmfoto 2016-07-05 um 17.50.00.png" width="372" />\r\n<p><strong>Sticker-Ticker.de:<br /></strong><a href="http://www.sticker-ticker.de/" target="_blank">www.Sticker-Ticker.de</a></p>\r\n<p><br />Da wir selber in der Foodsharing Community aktiv sind, lag es f&uuml;r uns nahe, das Projekt auch mit Aufklebern tatkr&auml;ftig zu unterst&uuml;tzen. Generell ist bei uns ein verantwortungsbewusster Umgang mit allen Ressourcen selbstverst&auml;ndlich. Zudem verwenden wir fast ausschlie&szlig;lich Verpackungsmaterialen von befreundeten Unternehmen wieder, was nicht nur g&uuml;nstiger, sondern (ganz &auml;hnlich wie das Foodsharing) &auml;u&szlig;erst sinnvoll ist!</p>\r\n<br />&nbsp;</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1"></div>', '2016-07-06 09:56:51'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
383 384 385
(11, 'statistik', 'Statistik', '\n<div>{STAT_GESAMT}</div>\r\n<div class="shortcode-spacer-1">&nbsp;</div>\n', '2014-02-21 19:48:43'),
(12, 'quiz-description', 'Anleitung Quiz', '<ul><li>Fragen und Antworten sorgf&auml;ltig durchlesen</li>\r\n<li>Die (Deiner Meinung nach richtigen) Antworten durch draufklicken ausw&auml;hlen (mehrere Antworten k&ouml;nnen richtig sein)</li>\r\n<li>Nach dem Beantworten der Frage, bekommst Du eine Zwischenauswertung mit Erkl&auml;rung zu den jeweiligen Antworten, was Dir dabei hilft zu verstehen, was warum richtig oder falsch ist.&nbsp;Lies Dir bitte alle Erkl&auml;rungen sorgf&auml;ltig durch und hinterlasse einen&nbsp;Kommentar, wenn etwas unlogisch, nicht verst&auml;ndlich oder der gleichen vorkommt.</li>\r\n<li>Am Ende bekommst Du direkt ein Feedback, ob Du bestanden hast, welche Fehler Du wo genau gemacht hast und kannst noch mal in Ruhe&nbsp;die Begr&uuml;ndungen dazu durchlesen.</li>\r\n</ul><p></p>', '2014-11-26 17:44:24'),
(13, 'quiz-failed', 'Du hast es leider nicht geschafft', '<p>nein leider nicht...</p>', '2014-07-05 16:39:32'),
386
(14, 'confirm-fs', 'Bestätigung Foodsaver', '<p>Herzlichen Gl&uuml;ckwunsch, Du hast das Quiz zum Foodsaver bestanden!</p>\r\n<p><span>Um das Upgrade abzuschlie&szlig;en, gehe bitte bis zum Ende der Seite und best&auml;tige, dass Du die Rechtsvereinbarung gelesen und akzeptiert hast. Mit einem Klick auf Best&auml;tigen wirst Du dann zum Foodsaver.</span></p>\r\n<p><span>W&auml;hle einen Bezirk aus und der/die f&uuml;r dich zust&auml;ndige&nbsp;</span>BotschafterIn wird sich innerhalb der n&auml;chsten Tage mit Dir in Verbindung setzen.</p>\r\n<p>Zun&auml;chst werden die 3 Einf&uuml;hrungsabholungen (<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Einf%C3%BChrungsabholungen)" target="_blank">http://wiki.lebensmittelretten.de/Einf%C3%BChrungsabholungen)</a>&nbsp;gemacht, daf&uuml;r schl&auml;gt der/die&nbsp;jeweilige BotschafterIn bzw. Vertrauensperson Termine f&uuml;r die Abholungen vor, die rechtzeitig (min. 24 Stunden) vor dem Termin von Dir best&auml;tigt werden. Du wirst dann&nbsp;informiert, wann und wo man sich trifft und wie man sich erkennt.&nbsp;</p>\r\n<p>Teile weiter Deine &uuml;bersch&uuml;ssigen Lebensmittel,&nbsp;schau Dich auf der Karte um, lerne andere Foodsaver kennen, besuche Fair-Teiler und lese Dich weiter ins Wiki ein!</p>\r\n<p>Sollte sich der oder die BotschafterIn von Dir nicht melden, suche auf der Karte nach den n&auml;chsten BotschafterInnen und schreibe sie an.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Willkommen&nbsp;in der Welt des Lebensmittelrettens! Viele Freude bei allem und auf einen guten Start!</p>\r\n<p>Herzlich&nbsp;das&nbsp;gesamte foodsharing Team</p>', '2015-03-06 01:10:12'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
387 388 389
(15, 'confirm-bip', 'Bestätigung BetriebsverantwortlicheR', '<p>Herzlichen Gl&uuml;ckwunsch, Du hast das Quiz zum betriebsverantwortlichen Foodsaver bestanden... bitte best&auml;tigen</p>', '2014-08-13 01:07:13'),
(16, 'confirm-bot', 'Bestätigung BotschafterIn', '<p>Herzlichen Gl&uuml;ckwunsch, Du hast das Quiz zur/zum BotschafterIn bestanden.</p>\r\n<p>Bitte nimm Dir noch ein paar Minuten Zeit und f&uuml;lle die nachfolgenden Fragen aus.</p>\r\n<p></p>', '2014-08-13 01:08:05'),
(17, 'quiz-starttext', 'Jetzt geht es los - folgendes ist zu beachten', '<p></p>\r\n<ul><li>Bist Du sicher, dass Du alle aufgef&uuml;hrten Wiki Dokumente aufmerksam durchgelesen und verinnerlicht hast? Ohne das Wissen und die Erfahrungen welche im Wiki&nbsp;innerhalb von 2,5 Jahren zusammen getragen wurden, ist ein Bestehen des Quizes nicht m&ouml;glich.</li>\r\n<li>W&auml;hrend des Quizes darf Dir nicht geholfen werden, suche Dir deswegen einen ruhigen Ort in dem Du ungest&ouml;rt das Quiz machen kannst.</li>\r\n<li>Bitte alle Fragen und Antworten sorgf&auml;ltig durchlesen.</li>\r\n<li>\r\n<p>Beachte, dass auch mehrere Antworten richtig sein k&ouml;nnen.</p>\r\n</li>\r\n<li>Nach dem Beantworten jeder einzelnen&nbsp;Frage, bekommst Du eine Zwischenauswertung mit Erkl&auml;rung zu den jeweiligen Antworten, was Dir dabei hilft&nbsp;zu verstehen, was warum richtig oder falsch ist.&nbsp;Lies Dir bitte alle Erkl&auml;rungen sorgf&auml;ltig durch und hinterlasse ein Kommentar, wenn etwas unlogisch, nicht verst&auml;ndlich oder der gleichen vorkommt.</li>\r\n<li>Am Ende bekommst Du direkt ein Feedback, ob Du bestanden hast, welche Fehler Du wo genau gemacht hast und kannst&nbsp;noch mal in Ruhe&nbsp;die Begr&uuml;ndungen dazu durchlesen.</li>\r\n</ul><p><strong>Hinweis:</strong><br><span>Alle hier aufgef&uuml;hrten Beschreibungen basieren auf F&auml;llen aus dem echten Foodsaver Leben. Eine m&ouml;gliche Anlehnung an Ereignisse, die sich so oder so &auml;hnlich zugetragen haben, ist gewollt.</span></p>\r\n<p></p>', '2014-12-24 13:44:12'),
390
(18, 'quiz-popup', 'Quiz - Jetzt geht''s los!', '<p>Hallo ihr Lieben,</p>\r\n<p>In den letzten Monaten ist sehr viel Energie &amp; Zeit in die Restrukturierung&nbsp;der Plattform&nbsp;geflossen. Ein elementarer Teil ist es, alle Foodsaver mit den richtigen Informationen zu versorgen.</p>\r\n<p>Deswegen haben wir ein&nbsp;Quiz entworfen, bei dem&nbsp;alle n&ouml;tigen Informationen vom&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de" target="_blank">foodsharing WIKI</a>&nbsp;abgefragt werden und fortan f&uuml;r alle Foodsaver verplichtend ist.</p>\r\n<p>Du hast nun bis einschlie&szlig;lich dem&nbsp;12. Januar&nbsp;2015 Zeit Dich in die notwendigen Wiki Dokumente&nbsp;einzulesen und das Quiz zu absolvieren. Du hast dabei 3 Chancen und danach nach einem Monat Lernpause noch mal 2 Versuche, wobei es nicht schwer ist und die meisten Menschen es nach dem gr&uuml;ndlichen lesen der Wiki Dokumente es auf Anhieb schaffen.</p>\r\n<p>Alles liebe Dir und vielen Dank f&uuml;r Dein Engagement! Weiterhin viel Freude beim Retten!<br><br>Dein Foodsharing Team</p>', '2015-01-07 02:10:38'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
391 392 393
(19, 'quiz-failed-fs-try1', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p><span>Vielen Dank f&uuml;r Dein Bem&uuml;hen.</span></p>\r\n<p><span>Doch leider hast Du mehr Fehlerpunkte gemacht, als es sein d&uuml;rfen -&nbsp;</span>aber kein Grund zur Sorge, das war ja erst Dein erster Versuch.</p>\r\n<p><span>Bitte informiere Dich &uuml;ber </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>wiki.lebensmittelretten.de</span></a><span> und dann kannst Du es noch mal versuchen.</span></p>\r\n<p><span>Gern kannst Du ein Problem auch mit deiner/deinem BotschafterIn besprechen.</span></p>\r\n<p><span>Alles Liebe,</span></p>\r\n<p><span>Dein Foodsharing Team</span></p>', '2014-11-10 17:52:24'),
(20, 'quiz-failed-fs-try2', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p><span>Vielen Dank f&uuml;r Dein Bem&uuml;hen.</span></p>\r\n<p><span>Doch leider hast Du mehr Fehlerpunkte gemacht, als es sein d&uuml;rfen -</span></p>\r\n<p><span>und das leider zum zweiten Mal.</span></p>\r\n<p><span>Wom&ouml;glich solltest Du das Wiki (</span><a href="http://www.wiki.lebensmittelretten.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>www.wiki.lebensmittelretten.de</span></a><span>) genauer lesen und es dann noch ein letztes Mal versuchen. Solltest Du ein weiteres Mal zu viele Fehlerpunkte erreichen, erh&auml;ltst Du leider einen Monat Lernpause, bis Du das Quiz erneut durchf&uuml;hren darfst.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Gern kannst Du ein Problem auch mit deiner/deinem BotschafterIn besprechen.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Alles Liebe,</span></p>\r\n<p><span>Dein Foodsharing Team</span></p>', '2014-11-10 17:52:54'),
(21, 'quiz-failed-fs-try3', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p><span>Vielen Dank f&uuml;r Dein Bem&uuml;hen - doch leider hast Du erneut mehr als 2 Fehlerpunkte gemacht.</span></p>\r\n<p><span>Damit m&ouml;glichst viele Lebensmittel gerettet werden k&ouml;nnen, ist Zuverl&auml;ssigkeit, Sicherheit und Professionalit&auml;t bei den Betrieben und im Team unverzichtbar.</span></p>\r\n<p><span>Die Antworten, die Du gegeben hast, vermitteln dieses zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht.</span></p>\r\n<p><span>Daher bekommst Du </span><span>einen Monat Lernpause</span><span> und dann kannst Du Dich erneut an dem Quiz versuchen.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Gern kannst Du ein Problem auch mit deiner/deinem BotschafterIn besprechen.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Alles Liebe,</span></p>\r\n<p><span>Dein Foodsharing Team</span></p>', '2014-11-10 17:53:24'),
394 395 396
(22, 'quiz-failed-bi-try1', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p>Vielen Dank f&uuml;r Dein Bem&uuml;hen.</p>\r\n<p>Doch leider hast Du mehr Fehlerpunkte gemacht, als es sein d&uuml;rfen -&nbsp;aber kein Grund zur Sorge, das war ja erst Dein erster Versuch beim Betriebsverantworltichen Quiz.</p>\r\n<p>Bitte lese Dir&nbsp;noch mal alle Wiki-Dokumente die zu der <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Betriebsverantwortliche" target="_blank">Betrieverantwortlichkeit</a>&nbsp;dazugeh&ouml;ren, durch und wenn Du diese verinnerlicht hast und hinter ihnen steh&szlig;t, dann&nbsp;kannst Du das Quiz&nbsp;noch mal versuchen.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Alles Liebe,</p>\r\n<p>Dein Foodsharing Team</p>', '2014-12-05 01:03:49'),
(23, 'quiz-failed-bi-try2', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p><span>Vielen Dank f&uuml;r den 2. Versuch vom Betriebsverantwortlichen Quiz.</span></p>\r\n<p><span>Leider hast Du mehr Fehlerpunkte gemacht, als es sein d&uuml;rfen - bitte besch&auml;ftige Dich noch mal ausf&uuml;hrlich mit der Thematik und mache dann den 3. Versuch zum Betriebsverantwortlichen Quiz.</span></p>\r\n<p><span>Bitte lese Dir noch mal alle Wiki-Dokumente die zu der </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Betriebsverantwortliche" target="_blank"><span>Betrieverantwortlichkeit</span></a><span> dazugeh&ouml;ren, durch und wenn Du diese vollkommen verinnerlicht hast und hinter ihnen stehst, dann kannst Du das Quiz noch mal versuchen.</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p><span>Alles Liebe,</span></p>\r\n<p><span><span>Dein Foodsharing Team</span></span></p>', '2014-12-05 01:56:10'),
(24, 'quiz-failed-bi-try3', 'Auch diesmal hat es leider nicht geklappt', '<p><span>Vielen Dank f&uuml;r den 3. Versuch vom Betriebsverantwortlichen Quiz.</span></p>\r\n<p><span>Leider hast Du auch diesmal mehr Fehlerpunkte gemacht, als es sein d&uuml;rfen. Du bekommst jetzt nach einer einmonatigen &ldquo;Lernpause&rdquo; erneut die M&ouml;glichkeit das Betriebsverantwortlichen Quiz zu bestehen.</span></p>\r\n<p><span>Bitte lese Dir dazu gr&uuml;ndlich und sorgsam abermals alle Wiki-Dokumente die zu der </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Betriebsverantwortliche" target="_blank"><span>Betrieverantwortlichkeit</span></a><span> dazugeh&ouml;ren durch und nutze diese &ldquo;Lernzeit&rdquo;. Sobald Du das gemacht hast und garnicht vollkommen verinnerlicht habe und hinter ihnen stehst, dann kannst Du das Quiz noch mal versuchen.</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p><span>Alles Liebe,</span></p>\r\n<p><span><span>Dein Foodsharing Team</span></span></p>', '2014-12-05 01:59:01'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
397 398 399
(25, 'quiz-failed-bot-try1', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '', '2014-11-10 14:35:46'),
(26, 'quiz-failed-bot-try2', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '', '2014-11-10 14:36:11'),
(27, 'quiz-failed-bot-try3', 'Diesmal hat es leider nicht geklappt', '', '2014-11-10 14:36:31'),
400 401
(28, 'datenschutz', 'Datenschutzerklärung', '<p>Die personenbezogenen Informationen, die Du uns mitteilst, werden von foodsharing e.V., Marsiliusstr 36, 50937 K&ouml;ln, gespeichert und verarbeitet. Dieser ist die verantwortliche&nbsp; Stelle im Sinne des BDSG. Wir speichern und verarbeiten deine pers&ouml;nlichen Daten ausschlie&szlig;lich zur Organisation von Foodsharing. Eine Weitergabe deiner Daten an Dritte erfolgt nur mit deiner Einwilligung. Du kannst jederzeit Auskunft &uuml;ber die zu deiner Person gespeicherten Daten erhalten. Hierzu gen&uuml;gt eine formlose Mitteilung an foodsharing e.V. Marsiliusstr 36, 50937 K&ouml;ln oder per Mail an <a href="mailto:botschafter@foodsharing.de" target="_blank">botschafter@foodsharing.de</a>.</p>\r\n<p class="p1"></p>\r\n<p class="p1"><span>Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten m&ouml;glich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit m&ouml;glich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdr&uuml;ckliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.</span></p>\r\n<p class="p1"><span>Wir weisen darauf hin, dass die Daten&uuml;bertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitsl&uuml;cken aufweisen kann. Ein l&uuml;ckenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht m&ouml;glich.</span></p>\r\n<p class="p1"><span>Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver&ouml;ffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur &Uuml;bersendung von nicht ausdr&uuml;cklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdr&uuml;cklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdr&uuml;cklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.</span></p>\r\n<p class="p1"><span><b>Datenschutzerkl&auml;rung f&uuml;r die Nutzung von Google Analytics</b></span></p>\r\n<p class="p1"><span>Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm&ouml;glichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen &uuml;ber Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA &uuml;bertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europ&auml;ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens &uuml;ber den Europ&auml;ischen Wirtschaftsraum zuvor gek&uuml;rzt.</span></p>\r\n<p class="p1"><span>Nur in Ausnahmef&auml;llen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA &uuml;bertragen und dort gek&uuml;rzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports &uuml;ber die Websiteaktivit&auml;ten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegen&uuml;ber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser &uuml;bermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengef&uuml;hrt.</span></p>\r\n<p class="p1"><span>Sie k&ouml;nnen die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht s&auml;mtliche Funktionen dieser Website vollumf&auml;nglich werden nutzen k&ouml;nnen. Sie k&ouml;nnen dar&uuml;ber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verf&uuml;gbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: <a href="http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de" target="_blank"><span>http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de</span></a>.</span></p>', '2016-01-19 14:00:32'),
(29, 'rv-foodsharer', 'Rechtsvereinbarung', '<p>Die Foodsaver erkl&auml;ren gegen&uuml;ber dem Foodsharing e.V. das Folgende: Ich werde im Rahmen von Foodsharing e.V. als Foodsaver t&auml;tig. Ich werde bei Lebensmittelspendern Lebensmittel abholen und diese an Dritte weiterverschenken. Ich verzichte gegen&uuml;ber dem Foodsharing e.V. und gegen&uuml;ber dem Lebensmittelspender auf die Geltendmachung jeglichen Schadensersatzes, auch deren Lieferanten gegen&uuml;ber. Jede Haftung des Lebensmittelspenders, auch f&uuml;r Fahrl&auml;ssigkeit jeden Grades, ist ausgeschlossen. Ich verpflichte mich, die Lebensmittelspenden ausschlie&szlig;lich unentgeltlich weiterzugeben und vor der Weitergabe nach bestem Wissen und Gewissen auf ihre Unbedenklichkeit zu &uuml;berpr&uuml;fen. Die Verhaltensanweisungen im Ratgebers des Foodsharing e.V., insbesondere zu verderblichen Lebensmitteln, habe ich zur Kenntnis genommen und werde sie befolgen. Mir ist bekannt, dass der Foodsharing e.V. selbst nicht Vertragspartner der Lebensmittelspenden wird und keine Haftung daf&uuml;r &uuml;bernimmt. Alles was abgeholt wird, darf ausschlie&szlig;lich nicht kommerziell weitergegeben werden. Die Foodsaver behalten, wenn sie wollen, so viele Lebensmittel f&uuml;r sich wie sie essen bzw. an private Kontakte fairteilen k&ouml;nnen. Alles andere wird auf foodsharing.de eingestellt bzw. an Suppenk&uuml;chen, Tafeln, Bahnhofsmissionen, gemeinn&uuml;tzige Vereine etc. verteilt. Das oberste Ziel ist es alle noch genie&szlig;baren abgeholten Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren und sie dem menschlichen Verzehr zuzuf&uuml;hren. Alle Lebensmittelspenderbetriebe, Vereine, Bauernh&ouml;fe etc., die Essen abgeben, werden von jeglicher Haftung f&uuml;r die Genie&szlig;barkeit bzw. gesundheitliche Unbedenklichkeit der Ware entbunden, die Foodsaver tragen damit die volle Verantwortung f&uuml;r die Lebensmittel die sie abholen und m&uuml;ssen selbst entscheiden, ob diese f&uuml;r den Verzehr bzw. die Weitergabe noch geeignet sind. Die Lebensmittelspender erkl&auml;ren sich bereit, K&uuml;hlware und leicht verderblichere Lebensmittel soweit nach eigenem Ermessen m&ouml;glich bis zur Abholung durch die Foodsaver weiter sachgerecht zu lagern und andernfalls die Foodsaver auf Ausnahmen, z.B. nicht ausreichende K&uuml;hlung infolge von Platzmangel, aufmerksam zu machen. Als Foodsaver garantiere ich, mich verantwortlich und fachgerecht um die Entsorgung der nicht mehr genie&szlig;baren Lebensmittel, aber auch Verpackungen, Kartons etc. zu k&uuml;mmern. Au&szlig;erdem verpflichten sich die Foodsaver den Ort, an dem die Ware entgegengenommen bzw. getrennt wird, mindestens so sauber zu hinterlassen, wie er vorgefunden wurde. Die Lebensmittel werden zu den Zeiten abgeholt, zu denen es der Lebensmittelspender w&uuml;nscht. Normalerweise sind dies feste Zeiten, allerdings stehen die Foodsaver auch bereit um au&szlig;erterminlich Lebensmittel abzuholen. Jede Person, Verein oder Gruppe kann Lebensmittel abholen, solange sie die in dieser Vereinbarung festgelegten Regeln beachten. Die Foodsaver handeln ehrenamtlich aus sozialen, ethischen und &ouml;kologischen Gr&uuml;nden, um die Lebensmittelverschwendung und damit den Hunger, die Ressourcenverschwendung, den Klimawandel usw. zu minimieren. Die Foodsaver sind eine effiziente, lokale und zeitnahe Erg&auml;nzung zu anderen gemeinn&uuml;tzigen Organisationen wie den Tafeln. Das Ziel ist es auch kleinen Lebensmittelspendern wie B&auml;ckereien, Biol&auml;den, Restaurants etc. durch die Kooperation mit den Foodsavern zu erm&ouml;glichen, dass &uuml;berhaupt keine Lebensmittel, die noch genie&szlig;bar sind, weggeworfen werden m&uuml;ssen. Ziel ist es, eine Abholquote von 100% zu erreichen um diese zu gew&auml;hrleisten, sind alle Foodsaver immer gut vernetzt und bei unerwartetem Ausfall wie z.B. durch Krankheit etc. dazu verpflichtet, sich um eine(n) Ersatzfoodsaver der/die am besten schon mal bei dem Lebensmittelspenderbetrieb abgeholt hat, zu k&uuml;mmern. Das Suchen nach einem Ersatz sollte sp&auml;testens 18 Stunden vor dem Abholtermin via Telefon und Email beginnen. Jeder Lebensmittelspenderbetrieb, der keine Lebensmittel mehr wegwirft, bekommt einen 14cm radiusgro&szlig;en Sticker mit der Aufschrift: &ldquo;Wir machen mit foodsharing.de bei uns kommen keine Lebensmittel in die Tonne&rdquo;&Iacute;&frac34; au&szlig;erdem wird in dem Betrieb angeboten, Flyer und Plakate aufzuh&auml;ngen/auszuh&auml;ndigen und den Betrieb auch &ouml;ffentlich auf foodsharing.de zu erw&auml;hnen.</p>', '2014-11-12 00:00:31');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
402
INSERT INTO `fs_content` (`id`, `name`, `title`, `body`, `last_mod`) VALUES
403
(30, 'rv-foodsaver', 'Rechtsvereinbarung für Foodsaver', '<p><strong>Eigenerkl&auml;rung - Verhaltenskodex und Sorgfaltspflichten</strong></p>\r\n<p><span>Ich erkl&auml;re das Folgende:<br><br></span>Ich werde im Rahmen von foodsharing als Foodsaver t&auml;tig werden. Das hei&szlig;t, ich hole bei LebensmittelspenderInnen Lebensmittel ab und verpflichte mich, diese entweder selbst zu verbrauchen oder ausschlie&szlig;lich unentgeltlich an Dritte weiterzugeben (privat, Suppenk&uuml;chen, Tafeln, Bahnhofsmissionen, gemeinn&uuml;tzige Vereine, Fair-Teiler, online als Essenskorb etc.).<br><br>Das oberste Ziel ist es, alle noch genie&szlig;baren Lebensmittel vor der Vernichtung zu bewahren und sie dem menschlichen Verzehr zuzuf&uuml;hren. Als Foodsaver handle ich ehrenamtlich aus sozialen, ethischen und &ouml;kologischen Gr&uuml;nden, um die Lebensmittelverschwendung und damit den Hunger, die Ressourcenverschwendung und den Klimawandel uvm. zu minimieren.<br><br>Die Foodsaver sind eine effiziente, lokale und zeitnahe Erg&auml;nzung zu anderen gemeinn&uuml;tzigen Organisationen wie z.B. den Tafeln. Zielsetzung ist es, neben gro&szlig;en Lebensmittelh&auml;nderInnen, m&ouml;glichst allen kleinen LebensmittelspenderInnen wie B&auml;ckereien, Biol&auml;den, Restaurants etc. die Kooperation mit den Foodsavern zu erm&ouml;glichen, sodass unabh&auml;ngig von der Gr&ouml;&szlig;e des Lebensmittelbetriebes keine noch genie&szlig;baren Lebensmittel weggeworfen werden m&uuml;ssen.<br><br>Die umfassende Zufriedenheit unserer Kooperationsbetriebe ist ein elementarer Teil des Lebensmittelrettens. Ich verpflichte mich, mich daf&uuml;r mit zuverl&auml;ssigem, freundlichem und aufgeschlossenem Verhalten gegen&uuml;ber den Menschen und Betrieben auf allen Ebenen einzusetzen.<br><br>Ich verpflichte mich, keine Betriebe anzusprechen bzw. Kooperationen aufzubauen, so lange ich nicht das Quiz zum Betriebsverantwortlichen bestanden habe. Generell ist es nur in Absprache mit dem Betriebskettenteam gestattet, Betriebe mit mehr als 2 Filialen anzusprechen.<br><br>Ziel ist es, eine Abholquote von 100% zu erreichen. Um diese zu gew&auml;hrleisten, bin ich als</p>\r\n<p><span>Foodsaver dazu angehalten, alle Abholtermine auf der Website einzutragen und gut mit anderen Foodsavern vernetzt zu sein.&nbsp;Bei unerwartetem Ausfall wie z.B. durch Krankheit etc. bin ich dazu verpflichtet, mich schnellstm&ouml;glich aus dem Kalender auszutragen und mich um einen Ersatzfoodsaver zu k&uuml;mmern, der schon mal bei dem Lebensmittelspendebetrieb abgeholt hat und nur im Notfall einen Foodsaver zu w&auml;hlen, der bei dem Betrieb noch nie abgeholt hat. Sollte sich bis 24 Stunden vor dem Abholtermin kein Ersatz gefunden haben, muss das Suchen nach einem Ersatz via Telefon und E-Mail fortgef&uuml;hrt werden, bis jemand gefunden wird. Ist die Suche auch bis zu einer Stunde vor Abholtermin nicht erfolgreich, muss die Filiale umgehend telefonisch informiert werden, dass an dem betreffenden Tag keine Abholung vorgenommen werden kann. </span></p>\r\n<p><span>In den Ausnahmesituationen, in denen trotz aller Bem&uuml;hungen keine Abholung stattfinden konnte, muss das Team des Betriebes per Pinnwandeintrag &uuml;ber das Nichterscheinen informiert werden sowie das Nichtabholen als eigener Versto&szlig; gemeldet werden.<br><br></span>Als Foodsaver sichere ich zu, K&uuml;hlware und leicht verderbliche Lebensmittel&nbsp;bis zur &Uuml;bergabe an Dritte sachgerecht zu lagern bzw. zu k&uuml;hlen und andernfalls solche Lebensmittel nicht an Dritte weiterzugeben.<br><br>Als Foodsaver garantiere ich, w&auml;hrend der Abholungen oder danach keine noch essbaren Lebensmittel zu entsorgen und mich verantwortlich und fachgerecht um die Entsorgung der nicht mehr genie&szlig;baren Lebensmittel, aber auch Verpackungen, Kartons etc. zu k&uuml;mmern.<br><br>Desweiteren verpflichte ich mich, den Ort, an dem die Ware entgegengenommen bzw. getrennt wird, mindestens so sauber zu hinterlassen, wie ich ihn vorgefunden habe.<br><br><span>Die Lebensmittel werden zu den Zeiten abgeholt, zu welchen es die Lebensmittelspenderbetriebe</span><span> </span><span>w&uuml;nschen. Normalerweise sind dies feste Zeiten, allerdings stehen die Foodsaver auch</span><span> </span><span>bereit, um au&szlig;erterminlich Lebensmittel abzuholen.<br><br></span><span>Ich best&auml;tige, die </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Verhaltensregeln" target="_blank"><span>Verhaltensregeln</span></a><span> und andere </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de" target="_blank"><span>foodsharing-Wiki-Dokumente</span></a><span> gelesen und verstanden zu haben und verpflichte mich, mich nach diesen zu verhalten. Wenn ich Kenntnis davon erlange, dass diese Verhaltensregeln von anderen Foodsavern, Betriebsverantwortlichen oder BotschafterInnen nicht eingehalten werden, melde ich diese Verst&ouml;&szlig;e &uuml;ber das Formular "Versto&szlig; melden" im Profil des jeweiligen Users.<br><br></span>Als Foodsaver erkl&auml;re ich, die in dieser Vereinbarung festgehaltenen Werte zu achten und foodsharing nicht zu sch&auml;digen. Dies beinhaltet insbesondere die Pflicht, jegliche diskreditierenden Aussagen gegen foodsharing, ihren BotschafterInnen, Foodsavern und anderen Unterst&uuml;tzerInnen, auch nach Beendigung meiner Teilnahme als Foodsaver, zu unterlassen. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich bei Versto&szlig; gegen diese Erkl&auml;rung, insbesondere wenn ich foodsharing durch meine Handlungen oder Aussagen vors&auml;tzlich oder grob fahrl&auml;ssig sch&auml;dige, von einer Teilnahme als Foodsaver ausgeschlossen werde bzw. mir die Teilnahme als Foodsaver untersagt wird.<br><br>Ich verpflichte mich auch, mich &uuml;ber aktuelle Informationen und Neuigkeiten auf dem Laufenden zu halten (Regelm&auml;&szlig;ige foodsharing-Treffen aufsuchen, Newsletter lesen, Foren auf der Homepage besuchen, Mails lesen).<br><br>foodsharing ist&nbsp;in erster Linie parteipolitisch neutral.&nbsp;<span>Ich verpflichte mich, mich diesbez&uuml;glich an die Regeln und Vorgaben im Dokument </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Foodsharing_und_Politik" target="_blank"><span>&bdquo;Foodsharing und Politk&ldquo;</span></a><span> zu halten.</span></p>', '2015-01-07 18:20:28'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
404 405
(31, 'rv-biebs', 'Rechtsvereinbarung', '<p><strong>Zusatzrechtsvereinbarung f&uuml;r Betriebsverantwortliche bei foodsharing:</strong></p>\r\n<p><strong>&nbsp;</strong></p>\r\n<p><span>Zus&auml;tzlich bin ich als BetriebsverantwortlicheR daf&uuml;r verantwortlich, nur Betriebe anzusprechen, bei denen ich auch garantieren kann, dass gen&uuml;gend Foodsaver bereit stehen, die notfalls auch 7 Tage die Woche ab Erstkontakt Lebensmittel abholen k&ouml;nnen.<br><br></span>Bevor ich als BetriebsverantwortlicheR aktiv werde, verpflichte ich mich, mit den BotschafterInnen meiner Region in Kontakt zu treten und erst nach Absprache mit ihnen neue KooperationspartnerInnen zu suchen. Dabei versichere ich, nur inhaberInnengef&uuml;hrte Betriebe anzusprechen und f&uuml;r alle Betriebe mit mehr als 2 Filialen das Betriebskettenteam zu kontaktieren.</p>\r\n<p><span><br></span>Noch bevor ich einen Betrieb anspreche, &uuml;berpr&uuml;fe ich, ob der Betrieb nicht bereits eingetragen wurde. Nach jedem Kontakt zum Betrieb trage ich alle relevanten Informationen noch am selben Tag bei foodsharing ein bzw. aktualisiere alle in Erfahrung gebrachten Informationen, die bei der Betriebseintragung abgefragt werden.</p>\r\n<p><span><br></span>Alle Betriebe, die von mir im Rahmen von foodsharing angelegt und angesprochen werden, sind Teil des foodsharing-Netzwerkes. Wird mir aufgrund von Verst&ouml;&szlig;en gegen die foodsharing-Regeln die Betriebsverantwortlichkeit entzogen, &uuml;bernimmt bis zur Ernennung eines neuen Betriebsverantwortlichen der/die zust&auml;ndige BotschafterIn die Betriebsverantwortlichkeit. Das Gleiche gilt nach freiwilligem R&uuml;ckzug als BetriebsverantwortlicheR. Es ist nicht gestattet, nach freiwilligem oder unfreiwilligem Verlassen des Betriebes weiterhin Lebensmittel in diesem Betrieb abzuholen. Des Weiteren ist es untersagt, die Kooperation zwischen foodsharing und einem Betrieb ohne Einverst&auml;ndnis und Absprache mit den BundeslandbotschafterInnen bzw. des Orgateams zu beenden.</p>\r\n<p><span><br>Ich habe daf&uuml;r Sorge zu tragen, dass es bei allen Betrieben, bei denen ich die Betriebsverantwortlichkeit innehabe, eine gute Stimmung gibt und sich alle Beteiligten - Foodsaver sowie Angestellten - wohlf&uuml;hlen. Damit Problemen vorgebeugt wird bzw. entstandene Probleme schnell gel&ouml;st werden, werde ich ausreichend Kommunikation betreiben.<br><br></span>Ich verplichte mich, jeden Versto&szlig; gegen die Verhaltensregeln zu &uuml;berpr&uuml;fen und ggf. Konsequenzen zu ziehen, zu schlichten und einzelne Foodsaver, nach Absprache mit den zugeh&ouml;rigen BotschafterInnen, aus dem Team zu nehmen.<br><br>Au&szlig;erdem werde ich alle wichtigen Informationen zum Status der Kooperation sowie &Auml;nderungen umgehend auf die Pinnwand schreiben bzw. unter &ldquo;Betrieb&rdquo; einarbeiten.</p>\r\n<p><span><br></span>Zus&auml;tzlich erkl&auml;re ich mich als BetriebsverantwortlicheR bereit, foodsharing&nbsp;immer verantwortungsbewusst und motiviert zu repr&auml;sentieren. Ich bin mir bewusst, dass ich im Hinblick auf die Foodsaver, Betriebsverantwortlichen und BotschafterInnenkollegInnen eine Vorbildfunktion innehabe, die mir Freude bereitet und die ich ernstnehme. Das <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Betriebsverantwortliche" target="_blank">Wiki-Dokument</a>&nbsp;bez&uuml;glich meiner Aufgaben und anderen Verpflichtungen als BetriebsverantwortlicheR habe ich gelesen, verinnerlicht und stehe dahinter.</p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>', '2015-01-05 17:42:02'),
(32, 'rv-botschafter', 'Rechtsvereinbarung', '<p>Derzeit keine, werden noch bearbeitet und dann nachgereicht.&nbsp;</p>', '2015-01-07 05:32:12'),
Matthias Larisch's avatar
Matthias Larisch committed
406
(33, 'quiz-hinweis', 'Wichtiger Hinweis:', '<div class="ace-line">\r\n<p><span>Liebe*r&nbsp;{NAME},<br><br></span>sch&ouml;n, dass Du dabei bist und Dich gegen die Lebensmittelverschwendung einsetzen willst!<br>Willst Du in Zukunft wie schon tausende andere&nbsp;<strong>Foodsaver werden und Lebensmittel bei B&auml;ckereien, Superm&auml;rkten, Restaurants etc.&nbsp;retten?</strong><br>Vielleicht sogar BetriebsverantwortlicheR werden oder Dich bei einen der unz&auml;hligen Arbeitsgruppen einbringen? Solltest Du&nbsp;Lust auf noch mehr Verantwortung haben und Deine Region mitaufbauen wollen bzw. bestehende BotschafterInnen unterst&uuml;tzen wollen, kannst Du Dich auch als&nbsp;foodsharing BotschafterIn bewerben. Lese Dich jetzt in die notwendigen <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Foodsaver" target="_blank">Dokumente im Wiki</a>&nbsp;ein, um dann <a href="/?page=settings&amp;sub=upgrade/up_fs" target="_blank">das kleine Quiz</a> zu absolvieren.<br><br>Du hast die M&ouml;glichkeit zwischen dem Quiz mit 10 Fragen und Zeitlimit oder dem&nbsp;<span>Quiz mit 20 Fragen ohne Zeitlimit.<br><br></span><strong>Sch&ouml;n, dass Du dabei bist und Dich einbringen willst! Wir freuen uns auf Deine Unterst&uuml;tzung!</strong></p>\r\n<span><span>Herzlich Dein&nbsp;foodsharing Orgateam</span></span></div>', '2015-05-20 21:17:00'),
407 408 409
(34, 'quiz-popup-bieb', 'Betriebsverantwortlichen - Quiz', '<p>Lieber Foodsaver,</p>\r\n<p>da Du einen oder mehrere <strong>Betriebsverantwortlichkeiten</strong> tr&auml;gst - und wir uns nicht der Entscheidung anma&szlig;en wollen, wer das Quiz belegen sollte und wer nicht - ist es auch f&uuml;r Dich an der Zeit, das Quiz f&uuml;r das Upgrade zum Betriebsverantwortlichen zu machen.</p>\r\n<p>Wie gewohnt findest du alle Informationen im foodsharing&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Betriebsverantwortliche" target="_blank">WIKI</a></p>\r\n<p>Damit Wir alle auf dem aktuellen Stand sind, bitten wir auch Dich das Quiz bis zum <strong>12. Januar 2015</strong> zu machen.&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Alles liebe Dir und vielen Dank f&uuml;r Dein Engagement! Weiterhin viel Freude beim Retten!<br><br>Dein Foodsharing Team</p>', '2014-12-22 14:01:38'),
(35, 'quiz-popup-bot', 'Quiz - Jetzt geh''s los!', '<p>Hallo ihr Lieben,</p>\r\n<p>In den letzten Monaten ist sehr viel Energie &amp; Zeit in die Restrukturierung von lebensmittelretten.de geflossen. Ein elementarer Teil ist es, alle Foodsaver mit den richtigen Informationen zu versorgen.</p>\r\n<p>Dazu wurde ganz zentral ein Quiz entworfen, &uuml;ber das ihr best&auml;tigen d&uuml;rft, dass ihr alle n&ouml;tigen Informationen gelesen habt. Als gro&szlig;er Informationspool ist ab sofort das foodsharing&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de" target="_blank">WIKI</a> die 1. Anlaufstelle.</p>\r\n<p>Nun ist das Quiz online und fest in das Anmeldeverfahren f&uuml;r Foodsaver eingebaut, damit wir alle auf dem aktuellen Stand sind, bitten wir auch Dich das Quiz bis zum <strong>12. Janauar&nbsp;2015</strong>&nbsp;zu machen.&nbsp;</p>\r\n<p>Alles liebe Dir und vielen Dank f&uuml;r Dein Engagement! Weiterhin viel Freude beim Retten!<br><br>Dein Foodsharing Team</p>', '2014-12-22 14:00:56'),
(36, 'bot-last-quiz-popup', 'Wichtig: BotschafterInnen Quiz jetzt machen', '<div>Liebe*r {NAME}</div>\r\n<div>hiermit erinnern wir Dich an das BotschafterInnen Quiz f&uuml;r welches Du noch bis einschlie&szlig;lich dem 12.01 Zeit hast. Bitte lese Dir Dir dazu alle n&ouml;tigen Wiki-Dokumente durch, solltest Du das Foodsaver und/oder&nbsp;Betriebsverantwortlichen Quiz noch nicht gemacht haben, musst Du diese erst bestehen um das BotschafterInnen Quiz machen zu k&ouml;nnen.</div>\r\n<div></div>\r\n<div>Vielen Dank dir Dir f&uuml;r Deinen Einsatz, wir sind Dir sehr dankbar und nun gutes gelingen beim Quiz!</div>\r\n<div></div>\r\n<div>Einen wunderbaren Einstieg in die BotschafterInnen Welt</div>\r\n<div></div>\r\n<div>Herzlich Euer fooddsharing Orgateam</div>', '2015-01-07 11:55:48'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
410 411
(37, 'myfoodsharing-at-mai', 'Myfoodsharing.at Hauptseite', '<div class="biglogo">\r\n<div class="centerblock"><img src="/img/gabel.png" width="25%"><p>Teile Lebensmittel,</p>\r\n<p class="small">anstatt sie wegzuwerfen!</p>\r\n<h1>foodsharing<span>.at</span></h1>\r\n</div>\r\n</div>', '2015-05-04 22:46:48'),
(38, 'foodsharing-de-main', 'foodsharing.de Hauptseite', '<div class="biglogo">\r\n<div class="centerblock"><img src="/img/gabel.png" width="25%" />\r\n<p>Teile Lebensmittel,</p>\r\n<p class="small">anstatt sie wegzuwerfen!</p>\r\n<h1><span>food</span>sharing<span>.de</span></h1>\r\n</div>\r\n</div>\r\n<div class="biglogo">\r\n<p class="tiny">Die Berliner Lebensmittel&auml;mter m&ouml;chten strengere Auflagen durchsetzen, welche uns zur Schlie&szlig;ung vieler Berliner Fair-Teiler zwingen.</p>\r\n<p class="tiny">Protestiere dagegen, indem Du&nbsp;<a href="https://weact.campact.de/p/fair-teiler-retten" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>unsere Petition unterschreibst</span></a><span> und </span>verbreitest! Hintergrundinfos findest Du <a href="/fairteilerrettung" target="_blank">hier</a>.</p>\r\n<p class="tiny">Vielen Dank f&uuml;r Deine Unterst&uuml;tzung!</p>\r\n</div>', '2016-02-24 12:12:24'),
412
(39, 'team-header', 'Kontakt', '<div class="head ui-widget-header ui-corner-top">Kontaktanfragen:</div>\r\n<div class="ui-widget ui-widget-content corner-bottom margin-bottom ui-padding">\r\n<p>Auf dieser Seite stellen sich die Mitglieder des&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Orgateam" target="_blank">Orgateams</a> sowie des foodsharing e.V. Vorstandes vor und Du kannst sehen, wer in welcher Funktion dabei ist. Dar&uuml;ber hinaus gibt es die M&ouml;glichkeit, mit Einzelnen Kontakt aufzunehmen. Wir m&ouml;chten Dich bitten, Dein Anliegen nur an eine Person zu schreiben, f&uuml;r allgemeine Anfragen&nbsp;wende Dich bitte an&nbsp;<a href="mailto:info@foodsharing.de" target="_blank">info@foodsharing.de</a>. Hier vermitteln wir Dich auch gerne an die passende AnsprechpartnerIn in Deiner N&auml;he.&nbsp;</p>\r\n<p><span><span>Folgende L&auml;nder/St&auml;dte&nbsp;kannst Du direkt anschreiben:&nbsp;</span></span></p>\r\n<p><strong>Deutschland: </strong>Berlin: <a href="mailto:berlin@lebensmittelretten.de" target="_blank">berlin@lebensmittelretten.de</a>, Bonn: <a href="mailto:bonn@lebensmittelretten.de" target="_blank">bonn@lebensmittelretten.de</a>, Chemnitz: <a href="mailto:chemnitz@lebensmittelretten.de," target="_blank">chemnitz@lebensmittelretten.de</a>, Hamburg: <a href="mailto:Hamburg@lebensmittelretten.de" target="_blank">hamburg@lebensmittelretten.de</a>, Frankfurt: <a href="mailto:frankfurt.am.main@lebensmittelretten.de" target="_blank">frankfurt.am.main@lebensmittelretten.de</a>, Freiburg: <a href="mailto:freiburg@lebensmittelretten.de" target="_blank">freiburg@lebensmittelretten.de</a>, K&ouml;ln: <a href="mailto:Koeln@lebensmittelretten.de" target="_blank">koeln@lebensmittelretten.de</a>, Stuttgart: <a href="mailto:stuttgart@lebensmittelretten.de" target="_blank">stuttgart@lebensmittelretten.de</a>, M&uuml;nchen: <a href="mailto:Muenchen@lebensmittelretten.de" target="_blank">muenchen@lebensmittelretten.de</a></p>\r\n<p><strong>&Ouml;sterreich: </strong>Wien: <a target="_blank">wien@lebensmittelretten.de</a></p>\r\n<p><strong>Schweiz: </strong>Schweiz: <a href="mailto:info@foodsharingschweiz.ch" target="_blank">info@foodsharingschweiz.ch</a></p>\r\n<p>Hast Du Probleme mit der Website oder Deinem Account, wende Dich bitte an&nbsp;<a href="mailto:it@lebensmittelretten.de" target="_blank">it@lebensmittelretten.de</a>.<br /> Auf dem&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Orgablog" target="_blank">Orgablog</a> kannst Du nachschauen, an welchen Entscheidungen wir gerade arbeiten.</p>\r\n</div>', '2016-04-29 21:38:24'),
413
(40, 'int_signup_de', 'EINLADUNG INTERNATIONALES FOODSHARING TREFFEN vom 30.04-03.05. 2015 IN BERLIN', '<p><strong><a href="https://foodsharing.de/?page=register&amp;lang=en" target="_blank">English version of the registration here.</a></strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Liebe Freunde und Freundinnen von foodsharing,<br><br></strong>wir laden Euch recht herzlich zum Internationalen foodsharing Treffen in Berlin ein!<br><br>F&uuml;r das mittlerweile <strong>4. Internationale foodsharing Treffen</strong> erwarten wir ca. 500 Menschen,<br>die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen m&ouml;chten.<br><br>Unser oberstes Ziel ist es, die Lebensmittelverschwendung von derzeit 50 Prozent zu minimieren<br>und dabei so effektiv und dezentral wie nur m&ouml;glich zu agieren. Mit Hilfe von neuen Ideen,<br>wie wir noch mehr Lebensmittel retten und neue engagierte Menschen gewinnen k&ouml;nnen,<br>m&ouml;chten wir ein st&auml;rkeres Bewusstsein f&uuml;r die Thematik schaffen.<br><span><strong><br>Wann</strong>: </span><span><span> </span></span><span>Do. 30.04.2015 (16:00 Uhr) bis So. 03.05.2015 (16:00 Uhr) [Mitteleurop&auml;ische Zeit]<br></span><span><strong>Wo:</strong> &nbsp;&nbsp;</span><span><span>&nbsp;&nbsp;</span></span><span>Freizeit-und Erholungszentrum FEZ<br></span>&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; Stra&szlig;e zum FEZ 2,&nbsp;12459 Berlin</p>\r\n<p><span>Das Treffen wird mit der Anreise am Donnerstag und &bdquo;Tanz in den Mai&ldquo; am Abend starten.<br></span>Zwischen Freitag und Sonntag werden verschiedene Workshops, Vortr&auml;ge, Diskussionen, Gruppentreffen, Kinofilme<br>und andere Angebote f&uuml;r Neulinge und Erfahrene stattfinden.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Folgende Workshops sind schon geplant: <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event_Workshops" target="_blank">Workshops.</a></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span><span>Alle Workshops sind aus <strong>rein ehrenamtlichem Engagement</strong> von Foodsavern oder den externen Organisationen entstanden.<br> Wir danken an dieser Stelle herzlichst daf&uuml;r!</span></span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Das Treffen ist f&uuml;r Euch komplett kostenfrei und inklusive Verpflegung.&nbsp;</span><span><br></span><span>Lediglich die An- und Abreise muss selbst organisiert werden.&nbsp;<br><br></span>Folgende &Uuml;bernachtungsm&ouml;glichkeiten stehen zur Verf&uuml;gung:<br>- in eigenen Zelten (Isomatte + Schlafsack bitte mitbringen)<br>- in Bungalows (muss selbst bezahlt und organisiert werden)<br>&nbsp; <a href="http://fuchsbau-berlin-wuhlheide.de/#preise" target="_blank">http://fuchsbau-berlin-wuhlheide.de/#preise<br></a><a href="http://fuchsbau-berlin-wuhlheide.de/#preise" target="_blank"></a>- ggf. bei BerlinerInnen auf der Couch (bitte bei der Anmeldung im Kommentarfeld angeben, falls gew&uuml;nscht)<br>-&gt; geschlechtergetrennte Gro&szlig;raumduschen sowie Toiletten stehen ebenfalls zur Verf&uuml;gung.&nbsp;</p>\r\n<p><span><span><span><strong>Ein Hinweis f&uuml;r BerlinerInnen:</strong> Da wir nur begrenzt Schlafpl&auml;tze haben, m&ouml;chten<br></span></span></span>wir Euch bitten bei Euch zu Hause zu schlafen.&nbsp;<br>Nur so k&ouml;nnen wir sicherstellen, dass alle, die von ausw&auml;rts anreisen, einen Schlafplatz bekommen.&nbsp;<br><span>Wenn zur Veranstaltung noch gen&uuml;gend Schlafpl&auml;tze frei sind, werden wir Euch rechtzeitig informieren,<br></span><span>dann seid Ihr nat&uuml;rlich&nbsp;</span>herzlichst willkommen mit allen Anderen auf dem Gel&auml;nde zu &uuml;bernachten!</p>\r\n<p><strong>Eltern aufgepasst!</strong> Wir werden auch f&uuml;r Kinderbetreuung sorgen.<br>Solltet Ihr diese nutzen wollen, macht bitte Eure Angaben in der Anmeldung. <br><span></span></p>\r\n<p><span>Toll w&auml;re auch, wenn Du jetzt schon <strong>haltbare Lebensmittel</strong> (MHD) sammelst, die Du zum Treffen mitbringst. Wenn es sich um gr&ouml;&szlig;ere Mengen handelt, die du selbst oder jemand aus deinem Team, nicht transportieren kann, melde Dich einfach bei uns!</span></p>\r\n<p><br>Weitere Angebote vor Ort:<br>- Hallenbad (kostenpflichtig) / Badesee (wetterabh&auml;ngig, kostenpflichtig)<br>- viel Wald zum Spazieren<br>- Naturkunde-H&auml;user<br>- Spielpl&auml;tze<br>- Kr&auml;utergarten<br>- diverse Sportm&ouml;glichkeiten<br><span>noch mehr unter:&nbsp;</span><span><a href="http://www.fez-berlin.de" target="_blank">http://www.fez-berlin.de</a></span></p>\r\n<p><strong>Um so pr&auml;zise wie m&ouml;glich planen zu k&ouml;nnen, bitten wir um eine fr&uuml;hzeitige verbindliche Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Alle Infos mit Wegbeschreibungen und Programmplanung findet ihr hier: <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event" target="_blank">Webseite - Internationales Treffen</a>.</strong></p>', '2015-04-21 14:22:42'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
414
(41, 'int_signup_en', ' Invitation to the International Foodsharing event / Meetup from 30.04 -03.05.2015 in Berlin', '<p><span><strong>Dear foodsharing friends</strong>,</span></p>\r\n<p><span>you are hereby cordially invited to our international foodsharing meetup in Berlin! For the <strong>4th international foodsharing event</strong> we expect up to 500 participants, who want to campaign against food waste.<br></span>Our ultimate goal is to minimize the current 50 % food wastage and to be as effective and decentralized as possible. With new ideas how to save more food and gain new dedicated people, we strive to create a greaterwish to achieve a greater awareness for thisouraround this cause.</p>\r\n<p><span><strong>When:</strong>&nbsp; </span><span><span> </span></span><span> Thurs 30.04.2015 (04:00 pm) till Sun 03.05.2015 (04:00 pm) [Central European Time]<br></span><span><strong>Wo:</strong> &nbsp;&nbsp;</span><span><span>&nbsp;&nbsp;</span></span><span> Freizeit - und Erholungszentrum FEZ<br></span>&nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp; &nbsp;&nbsp; Stra&szlig;e zum FEZ 2, 12459 Berlin</p>\r\n<p><span>Our meeting starts on the day of arrival with the traditional &ldquo;Tanz in den Mai&rdquo; (dance into May) event.<br></span>From Friday to Sunday various workshops, lectures, discussions, group events, movies and other special events will be held<span> for beginners as well as for more experienced people.&nbsp;</span></p>\r\n<p><span></span></p>\r\n<p><span>The following workshops are <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event_Workshops_engl" target="_blank">available</a>. </span></p>\r\n<p><span>The exact times will be included in the another mail to all registered people.</span></p>\r\n<p>All workshops will be held by foodsharing volunteers or external organisators. Thanks you all for your commitment!<br><span><span>The event is completely free of charge including meals. </span></span><span></span><span>You only need to arrange your </span><span>arrival and departure on your own</span>.<br>The following accomodations options are available to you:</p>\r\n<ul><li>in your own tent ( please bring your own sleeping pad + sleeping bag)</li>\r\n<li><span>in bungalows ( need to be paid and organised on your own)&nbsp;</span><span><a href="http://fuchsbau-berlin-wuhlheide.de/#preise" target="_blank">http://fuchsbau-berlin-wuhlheide.de/#preise</a><a href="about:blank" target="_blank"></a></span></li>\r\n<li>at someones'' place in berlin (please leave us a note if you prefer this)</li>\r\n</ul><p><span>Gender-separate showers, as well as toilets are also available.<br></span>Note to all people from in Berlin: Since our sleeping accomodations are limited, we would like to ask you to sleep in your own home.<br>Only then we will be able to ensure that all travelers from outside of Berlin get a place to sleep.<br>If there are still enough sleeping places available once the event starts, we will contact you in due time and In that case you are welcome to stay overnight with all the others (on the site)!<br>A note to parents: We will also arrange childcare.<br>If you want to use this service please include this information in your registration.&nbsp;</p>\r\n<p>Other local services include:</p>\r\n<ul><li>an indoor swimming pool and lake (both with costs)</li>\r\n<li>a lot of forest for taking walks</li>\r\n<li>natural study information points</li>\r\n<li>playgrounds</li>\r\n<li>a herb garden</li>\r\n<li>various sport options</li>\r\n</ul><p><br>More information here: <span><a href="http://www.fez-berlin.de" target="_blank">http://www.fez-berlin.de</a><a href="http://www.fez-berlin.de" target="_blank"></a></span></p>\r\n<p><strong>Please register in good time since there is only a limited number of spots available!</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong><strong>All informations with time schedule available here: <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event" target="_blank">Website - International gathering</a>.</strong></strong></p>', '2015-04-17 11:10:31'),
415 416
(42, 'unterstuetzungseite', 'Unterstützung', '<h2>SPENDEN</h2>\r\n<p><span>F&uuml;r Spenden auf unser Konto oder &uuml;ber PayPal k&ouml;nnen wir steuerwirksame Zuwendungsbest&auml;tigungen ausstellen.<br /></span>Unsere Gemeinn&uuml;tzigkeit ist vom Finanzamt K&ouml;ln-S&uuml;d mit dem Freistellungsbescheid 219/5882/2317 best&auml;tigt.</p>\r\n<h3><span>DIREKTSPENDEN AN DEN FOODSHARING e.V.</span></h3>\r\n<p><span>Wir freuen uns &uuml;ber jede Spende, ob klein oder gro&szlig;! Sie helfen dadurch mit, Lebensmittel vor dem Wegwerfen zu<br /> retten. Mit Bescheid vom 29.10.2012, St.-Nr. 219/5882/2317 ist der Verein foodsharing e.V. vom Finanzamt K&ouml;ln-S&uuml;d<br />als gemeinn&uuml;tzig anerkannt.</span></p>\r\n<p><span>Bitte &uuml;berweisen Sie Ihre Spende auf unser Konto:</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Kontonummer: 4063815600<br /></span>BLZ: 430 609 67<br />IBAN: DE66 4306 0967 4063 8156 00<br />BIC: GENODEM1GLS<br />GLS Bank</p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Bei einer Spende bis zu 200 Euro wird ihr Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug&nbsp;von Ihrem Finanzamt<br /> bei Ihrer Einkommensteuer-Erkl&auml;rung steuermindernd anerkannt.</span></p>\r\n<p><span>Wenn Ihre Spende gro&szlig;z&uuml;giger ausf&auml;llt, senden wir Ihnen gern eine steuerwirksame Spendenquittung zu. Bitte<br /> vermerken Sie in diesem Falle unbedingt Ihre Postanschrift auf der &Uuml;berweisung, damit wir wissen wohin wir die<br /> Quittung senden sollen. </span></p>\r\n<p><span>Weil manche Banken leider nicht den gesamten Verwendungszweck an uns &uuml;bertragen, bitten wir Sie um eine E-Mail<br /> an info@foodsharing.de, falls die Spendenquittung nicht innerhalb von acht Wochen nach Abbuchung bei Ihnen sein<br /> sollte.</span></p>\r\n<p><span>Hier noch einige Informationen f&uuml;r Sie zur Spendenhaftung:<br /></span></p>\r\n<h4><span>SPENDENHAFTUNG<br /></span></h4>\r\n<p><span>Mit dem Jahresteuergesetz 2009 wurde die Haftung bei Fehlverwendung von Spendenmitteln klargestellt.<br /> K&uuml;nftig haftet der Vorstand pers&ouml;nlich, wenn die Haftungssumme beim Verein nicht einzutreiben ist.<br /></span>Die Haftung soll dem Missbrauch mit Zuwendungsbest&auml;tigungen entgegenwirken.<br />Dies ist z.B. dann der Fall, wenn</p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p><span>eine nicht spendenbeg&uuml;nstigte K&ouml;rperschaft Zuwendungsbest&auml;tigungen ausstellt,</span></p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p><span>der Wert der Spende in der Best&auml;tigung zu hoch angegeben wird,</span></p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p><span>die Best&auml;tigungen &uuml;ber nicht gezahlte Spenden ausgestellt werden.</span></p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p><span>Mitgliedsbeitr&auml;ge als Spenden deklariert wurden Best&auml;tigungen &uuml;ber Spenden f&uuml;r <br />einen steuerpflichtigen wirtschaftlichen Gesch&auml;ftsbetrieb ausgestellt werden.</span></p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<h4><span>AUSSTELLERHAFTUNG</span></h4>\r\n<p><span>Die Ausstellerhaftung bezieht sich auf unrichtig ausgestellte Spendenbest&auml;tigungen. Das kann<br /> sich sowohl auf die Zahlung als solche (d. h. den ausgewiesenen Betrag) als auch auf die Best&auml;tigung<br /> des Spendenzweckes durch den Empf&auml;nger beziehen. Das betrifft:</span></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p><span>auf die H&ouml;he des zugewendeten Betrags (tats&auml;chlich wurde ein niedrigerer Betrag gespendet, Gef&auml;lligkeitsbescheinigungen)</span></p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p><span>den beabsichtigten Verwendungszweck (z. B. f&uuml;r den steuerpflichtigen Bereich)</span></p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p><span>und den steuerbeg&uuml;nstigten Status des Spendenempf&auml;ngers (keine g&uuml;ltiger Freistellungsbescheid)</span></p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><span>Voraussetzung f&uuml;r, die Ausstellerhaftung greift, ist ein vors&auml;tzliches oder grob fahrl&auml;ssiges Verschulden<br /> des Ausstellenden.</span></p>\r\n<h4><span>VERANLASSERHAFTUNG</span></h4>\r\n<p><span>Haftungstatbestand ist hier die zweckentfremdete Verwendung von Zuwendungen. Die "Veranlassung" <br />geschieht in der Regel durch die Vorst&auml;nde. Die Veranlasserhaftung erfasst Fehlverhalten des Empf&auml;ngers<br /> in Zusammenhang mit der Spendenverwendung. Eine Fehlverwendung liegt z. B. dann vor, wenn die <br />Zuwendung in einem steuerpflichtigen wirtschaftlichen Gesch&auml;ftsbetrieb verwendet wird, etwa zur<br /> Verlustabdeckung.</span></p>\r\n<p><span>Eine Fehlverwendung und damit eine Spendenhaftung sind jedoch nicht gegeben, wenn der Empf&auml;nger<br /> die Zuwendung zu dem in der Best&auml;tigung angegebenen steuerbeg&uuml;nstigten Zweck verwendet hat, auch<br /> wenn nicht als gemeinn&uuml;tzig anerkannt wird.</span></p>\r\n<h4><span>WER HAFTET?</span></h4>\r\n<p><span>Die Ausstellerhaftung trifft grunds&auml;tzlich nur die K&ouml;rperschaft, da &sect; 50 Abs. 1 EStDV ausdr&uuml;cklich anordnet, <br />dass Zuwendungsbest&auml;tigungen vom Empf&auml;nger auszustellen sind.</span></p>\r\n<p><span>Gegen&uuml;ber einer nat&uuml;rlichen Person greift die Ausstellerhaftung allenfalls dann ein, wenn die Person<br /> au&szlig;erhalb des ihr zugewiesenen Wirkungskreises gehandelt hat.</span></p>\r\n<p><span>Auch bei der Veranlasserhaftung wird die K&ouml;rperschaft (der Verein) in Haftung genommen, da durch die <br />Haftung ein Fehlverhalten des Empf&auml;ngers der Zuwendung im Zusammenhang mit der Spendenverwendung<br /> sanktioniert werden soll. Hier ist aber nach bisheriger Rechtsprechung eine Durchgriffshaftung auf die <br />Vorstandsmitglieder m&ouml;glich.</span></p>\r\n<p><span>Mit dem Jahressteuergesetz 2009 hat der Gesetzgeber die Haftungsreihenfolge bei der Veranlasserhaftung<br /> klargestellt: Vorrangig haftet der Empf&auml;nger der Zuwendungen (die gemeinn&uuml;tzige K&ouml;rperschaft). Eine<br /> Inanspruchnahme der gesetzlichen Vertreter (Vorstand) ist erst zul&auml;ssig, wenn die Inanspruchnahme der<br /> K&ouml;rperschaft erfolg- bzw. aussichtslos ist, der Haftungsanspruch also weder durch Zahlung, Aufrechnung, Erlass oder<br /> Verj&auml;hrung erloschen ist noch Vollstreckungsma&szlig;nahmen gegen ihn zum Erfolg f&uuml;hren.<br /></span></p>\r\n<p><span>Nach &sect; 10b Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes haftet der Vereinsvertreter f&uuml;r die Richtigkeit der Angaben auf<br /> der Spendenbest&auml;tigung. Die entgangene Steuer wird mit 30% des zugewendeten Betrags angesetzt.<br /></span></p>\r\n<p><span>F&uuml;r die entgangene Steuer haftet, wer vors&auml;tzlich oder grob fahrl&auml;ssig eine unrichtige Spendenbest&auml;tigung <br />ausstellt (</span><span>Ausstellerhaftung</span><span>) oder wer veranlasst, dass Zuwendungen nicht zu den in der Best&auml;tigung angegebenen <br />steuerbeg&uuml;nstigten Zwecken verwendet werden (</span><span>Veranlasserhaftung</span><span>). Die Inanspruchnahme zur Haftung setzt <br />voraus, dass beim Spender Vertrauensschutz gem&auml;&szlig; - er also nicht um die Unrichtigkeit der Spendenbest&auml;tigung <br />wusste.</span></p>\r\n<p><span>&sect; 50 Abs. 1 EStDV </span></p>\r\n<p><a href="http://dejure.org/gesetze/EStDV/50.html" target="_blank"><span>http://dejure.org/gesetze/EStDV/50.html</span></a></p>\r\n<p><span>Gesetze zur F&ouml;rderung b&uuml;rgerlichen Engagements</span></p>\r\n<p><a href="http://www.bgbl.de/Xaver/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&amp;start=//*%5B@attr_id=''bgbl107s2332.pdf''%5D" target="_blank">http://www.bgbl.de/Xaver/start.xav?startbk=Bundesanzeiger_BGBl&amp;start=//*[@attr_id=''bgbl107s2332.pdf'']</a></p>\r\n<p><span>&sect; 10b Abs. 4</span></p>\r\n<p><a href="http://www.vereinsbesteuerung.info/frameestg.htm#%C2%A7%2010b" target="_blank">http://www.vereinsbesteuerung.info/frameestg.htm#&sect; 10b</a></p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>\r\n<h3>EINKAUFEN UND SPENDEN &Uuml;BER SCHULENGEL.DE</h3>\r\n<h4>HILF&rsquo; UNS DABEI MEHR SPENDEN ZU GENERIEREN... WIR Z&Auml;HLEN AUF DICH!</h4>\r\n<p>Liebe Community , wir machen jetzt bei Schulengel.de mit. Ihr k&ouml;nnt Foodsharing unterst&uuml;tzen, indem ihr f&uuml;r Eure<br /> Online-Eink&auml;ufe in Zukunft einen Umweg von zwei Klicks macht. Das klappt mit den meisten Online-Shops. Wenn<br /> ihr etwas &uuml;ber unsere Seite bei Schulengel.de einkauft bekommen wir als Dankesch&ouml;n eine Provision als Spende<br /> &uuml;berwiesen. Euch kostet es keinen Cent mehr und wir k&ouml;nnen mit neuen Mitteln weiter an der Verbesserung der von<br /> foodsharing.de arbeiten.</p>\r\n<div class=" contents content_schulengel">\r\n<div class="clearfix">\r\n<p><strong>Wir z&auml;hlen auf eure Unterst&uuml;tzung, viele Gr&uuml;&szlig;e euer Foodsharing-Team.</strong></p>\r\n</div>\r\n<h4>WICHTIGE LINKS:</h4>\r\n<p>So funktioniert es:&nbsp;<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/spenden/sogehts/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/spenden/sogehts/</a></p>\r\n<p>Los geht&rsquo;s:<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/start/helfen-ohne-registrierung/?idEinrichtung=5599" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/start/helfen-ohne-registrierung/?idEinrichtung=5599</a></p>\r\n<p>Unsere Seite auf Schulengel.de:<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/einrichtungen/einrichtung-anzeigen/spendenstand/profil/foodsharing-ev/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/einrichtungen/einrichtung-anzeigen/spendenstand/profil/foodsharing-ev/</a></p>\r\n<p>&Uuml;ber Schulengel.de:<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/ueberuns/wer-ist-schulengel/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/ueberuns/wer-ist-schulengel/</a></p>\r\n<p>FAQs:<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/ueberuns/fragen-und-antworten/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/ueberuns/fragen-und-antworten/</a></p>\r\n<p>Argumentation f&uuml;r Z&ouml;gerer:<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/info/hilfe/mehr-geld/erfolgreich-mitschulengel/argumente-fuer-zoegerer/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/info/hilfe/mehr-geld/erfolgreich-mitschulengel/argumente-fuer-zoegerer/</a></p>\r\n<p>Schulengel Add-On:&nbsp;<br /><a href="https://www.schulengel.de/de/spenden/shop-engel/" target="_blank">https://www.schulengel.de/de/spenden/shop-engel/</a></p>\r\n</div>', '2015-12-01 10:52:52'),
(43, 'int_workshop_de', 'Anmeldung zu den Workshops für das Internationale foodsharing Treffen', '<h3>Der Anmeldezeitraum ist leider abgelaufen. Bitte setze Dich vor Ort mit dem Organisationsteam in Verbindung, um an Workshops teilzunehmen.</h3>\r\n<!-- - <p><span>Die folgenden Workshops sind aus rein </span><span>ehrenamtlichen Engagement</span><span> der externen Organisationen oder den Foodsavern entstanden.</span></p>\r\n<p><span>Wir freuen uns riesig auf die Beteiligung und w&uuml;nschen viel Spa&szlig;.</span>&nbsp;</p>\r\n<p><span>Vor Ort erfahrt Ihr, wo der jeweilige Workshop stattfindet.</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p><span>Prozedere:</span><span><strong> Bis zum 27.04. k&ouml;nnt Ihr Euren Erst- , Zweit- und Drittwunsch ausw&auml;hlen und ggf. auch noch &auml;ndern, falls Ihr Euch umentscheidet.</strong>&nbsp;Du erf&auml;hrst auf dem Treffen, an welchen Workshops Du teilnehmen kannst.</span></p>\r\n<p><span>Wir ber&uuml;cksichtigen aus Gr&uuml;nden der Fairness nur maximal zwei Teilnahmen pro Person.</span></p>\r\n<p><span><br /><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Datei:Workshops_bild.jpg" target="_blank">Hier findest Du einen &Uuml;bersichtsplan &uuml;ber die stattfindenden Workshops</a><br /></span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event_Workshops" target="_blank">Alle Erkl&auml;rungen zu den Workshops findet Ihr hier.</a></p>\r\n<p></p>\r\n<p>{{FORM}}</p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Bitte beachtet, dass pro Teilnehmer vorerst </span><strong>max. 2 Workshops</strong><span> vorangemeldet- &nbsp;werden k&ouml;nnen.</span></p>\r\n<p>Am Infopoint findet Ihr noch einmal eine &Uuml;bersicht wann Euer Workshop stattfinden wird und vor allem in welchem Raum Ihr Euch treffen werdet. <br />Bitte seid<strong> mindestens 5 min.</strong> vor Workshopbeginn beim jeweiligen Treffpunkt, damit dieser auch p&uuml;nktlich starten kann. Solltet Ihr spontan an einem Workshop doch nicht teilnehmen, meldet Euch bitte beim Infopoint rechtzeitig ab.</p>\r\n<p>Du m&ouml;chtest vielleicht sogar selbst einen Workshop anleiten?</p>\r\n<p><span>Ideen f&uuml;r weitere Workshops sind bereits da - nur die entsprechenden Leute fehlen f&uuml;r:</span></p>\r\n<p><span>Petition (z.B. zum Thema Lebensmittelverschwendungs-Verbot) oder </span></p>\r\n<p><span>&Ouml;ffentlichkeitswirksames FairTeilen</span></p>\r\n<p>Wenn Du selbst einen Workshop anbieten m&ouml;chtest, so schreibe bitte eine Email an&nbsp;<a href="mailto:spring2015@lebensmittelretten.de" target="_blank">spring2015@lebensmittelretten.de</a><a href="mailto:spring2015@lebensmittelretten.de" target="_blank"></a></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>T&auml;glich werden 50 - 100 SchnipplerInnen gesucht. Bitte meldet Euch an der Anmeldung, ob ihr Freitag 15 bis 18 Uhr oder Samstag 15 bis 18 Uhr schnippeln k&ouml;nnt / wollt. F&uuml;r Donnerstag werden die SchnipplerInnen bereits im Anmeldeformular gesucht.</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p><span>Vielen Dank f&uuml;r Deine Anmeldung!</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p><span>Alles Liebe</span></p>\r\n<p><span>Euer Foodsharing Orgateam f&uuml;rs Internationale Treffen</span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>\r\n<p></p> -->', '2015-04-28 01:03:47'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
417
(44, 'int_workshop_en', 'Workshop registration for International foodsharing meeting', '<h3>Workshop signup is not possible anymore, please contact us on place.</h3>\r\n<!--<p><span>The following workshops evolved from a purely </span><span>voluntary engagement</span><span> of external organisations or Foodsavers.</span></p>\r\n<p><span>We are very much looking forward to the participation and hope you will have a lot of fun.</span></p>\r\n<p><span>We will inform you on site, where the respective workshop will take place.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Procedure: </span><strong>You can select your first, second and third choice until April 27 and change it, if necessary, in case you will change your mind. </strong>We will tell you on the events, which workshops you may attend.</p>\r\n<p><span>For reasons of fairness, we will only consider a maximum of two participations per person.</span></p>\r\n<p><span><br /><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Datei:Workshops_img.jpg" target="_blank">See an overview of all available workshops here</a><br /></span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Event_Workshops_engl" target="_blank">Detailed information about the workshops here.</a></span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>{{FORM}}</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Please note that a <strong>maximum of 2 workshops</strong> can be registered per participant, so far. You will find a workshop overview and information about the rooms at the info desk. Please be 5 minutes before the beginning on place so all workshops can start on time. Please also consider telling us if you cannot manage to take part in a workshop you are subscribed to.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>You want to have your own workshop?</span></p>\r\n<p><span>There are already ideas for further workshops, but there is lack of (wo)manpower for:</span></p>\r\n<p><span>petition (e.g. for banning the waste of food) or public-oriented fair sharing.</span></p>\r\n<p>If you want to organize a workshop yourself, please write to&nbsp;<a href="mailto:spring2015@lebensmittelretten.de" target="_blank">spring2015@lebensmittelretten.de</a><a href="mailto:spring2015@lebensmittelretten.de" target="_blank"></a></p>\r\n<p></p>\r\n<p>Additionally, we need people help preparing the food (Friday and Saturday 15:00-18:00). Please tell us at the info point if you are able to help.</p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Thank you for your registration.</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><span>Best wishes</span></p>\r\n<p><span>Your foodsharing organisation team for the international meeting </span></p>\r\n<p><span>&nbsp;</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>-->', '2015-04-28 01:02:46'),
418
(45, 'not_verified_for_bie', 'Noch nicht verifiziert', '<p></p>\r\n<p>Dein Botschafter muss dich erst Verifizieren, anschlie&szlig;end kannst du das Betriebsverantwortlichen Quiz machen.</p>\r\n<p>Bitte spreche deinen Botschafter auf deine Verifizierung an.&nbsp;</p>', '2015-05-04 17:39:44');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
419
INSERT INTO `fs_content` (`id`, `name`, `title`, `body`, `last_mod`) VALUES
420
(46, 'leere-tonne-info', 'Leere Tonne - Wegwerfstopp für Supermärkte!', '<p><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Materialienkatalog/Sonstiges/Banner%20Webseite.png" width="965" /></p>\r\n<p><span></span><span><span>Superm&auml;rkte und andere H&auml;ndler*innen verursachen 14% der Lebensmittelverschwendung&sup1;! Was sie dabei ungern zugeben: &Uuml;ber 90% davon k&ouml;nnte vermieden werden! Da auf freiwilliger Basis bisher sehr wenig passiert ist, fordern wir eine gesetzliche L&ouml;sung nach franz&ouml;sischem und wallonischem Vorbild, um die Verschwendung zu reduzieren. </span><strong>Unsere Forderung kannst du in 30 Sekunden unter <a href="http://www.leeretonne.de/" target="_blank" style="text-decoration: none;">leeretonne.de</a> unterschreiben:</strong></span></p>\r\n<p>&ldquo;(...) Super&shy;m&auml;rkte und andere Lebens&shy;mit&shy;tel&shy;h&auml;nd&shy;ler sind zu ver&shy;pflich&shy;ten, alle unver&shy;k&auml;uf&shy;li&shy;chen, aber noch genie&szlig;&shy;ba&shy;ren Lebens&shy;mit&shy;tel an Orga&shy;ni&shy;sa&shy;tio&shy;nen abzu&shy;ge&shy;ben, die dem Gemein&shy;wohl ver&shy;pflich&shy;tet sind, oder ihren Mit&shy;ar&shy;bei&shy;tern oder Kun&shy;den zu schenken. Was nicht mehr f&uuml;r den mensch&shy;li&shy;chen Ver&shy;zehr geeig&shy;net ist, sollte an Tiere ver&shy;f&uuml;t&shy;tert wer&shy;den. Kom&shy;pos&shy;tie&shy;rung und &bdquo;Ener&shy;ge&shy;ti&shy;sche Ver&shy;wer&shy;tung&ldquo;, wie die Ver&shy;bren&shy;nung oder Ver&shy;g&auml;&shy;rung zu Bio&shy;gas, soll nur m&ouml;g&shy;lich sein, wenn die Lebens&shy;mit&shy;tel weder f&uuml;r Mensch noch Tier geeig&shy;net sind.&rdquo;</p>\r\n<p><span>Die Kampagne wird von foodsharing, </span><a href="https://www.aktion-agrar.de/wegwerfstopp/" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>Aktion Agrar</span></a><span>, der </span><a href="http://www.bundjugend.de/blog/kampagne/leere-tonne/" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>BUNDjugend</span></a><span> und </span><a href="http://slowfoodyouth.de/leere-tonne-kampagne/" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>Slow Food Youth</span></a><span> getragen. Wir konzentrieren uns auf den Handel, weil er eine Scharnierfunktion hat: Einerseits werden dort eine Menge Lebensmittel weggeworfen und andererseits ent&shy;schei&shy;det der Handel durch die Beschaf&shy;fungs&shy;pra&shy;xis mit dar&shy;&uuml;ber, wieviel Gem&uuml;se als unver&shy;k&auml;uf&shy;lich auf den &Auml;ckern ver&shy;bleibt. Durch seine Wer&shy;bung und Kauf&shy;an&shy;reize mit&shy;tels Son&shy;der&shy;an&shy;ge&shy;bo&shy;ten und Gro&szlig;&shy;ge&shy;bin&shy;den steu&shy;ert er, was und wie&shy;viel Kon&shy;su&shy;men&shy;t*in&shy;nen mehr nach Hause tra&shy;gen, als sie eigent&shy;lich ben&ouml;&shy;ti&shy;gen. Das f&uuml;hrt zu Kon&shy;sum&shy;rausch und ver&shy;sch&auml;rft die &Uuml;ber&shy;pro&shy;duk&shy;tion ent&shy;lang der gesam&shy;ten Produktionskette.</span></p>\r\n<p><span>Wenn Du mehr Informationen haben m&ouml;chtest, warum wir aktiv sind, dann besuch uns gerne unter </span><a href="http://www.leeretonne.de/" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>leeretonne.de</span></a><span>. Bei Fragen steht Dir das foodsharing-Team der Leeren Tonne unter </span><a href="mailto:leeretonne@lebensmittelretten.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>leeretonne@lebensmittelretten.de</span></a><span> zur Verf&uuml;gung - wir suchen auch noch Mitarbeitende, die sich f&uuml;r den Wegwerfstopp einsetzen wollen und spannende Aktionen mitplanen m&ouml;chten!</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Was bisher geschah:</strong></p>\r\n<p><span>Im Juli haben wir eine Aktion vor der REWE-Zentrale in K&ouml;ln gestartet. Wir gehen davon aus, dass die meisten Supermarkt-Ketten die B&auml;ckereien im Eingangsbereich vertraglich dazu verpflichten, bis Ladenschluss f&uuml;r volle Regale zu sorgen. Das f&uuml;hrt zu einer Verschwendung aller Backwaren, die dann noch &uuml;brig sind, denn insgesamt landen 25% der Backwaren in Deutschland auf dem M&uuml;ll! Im Juli haben wir eine Demonstration vor der REWE-Zentrale in K&ouml;ln gestartet, da foodsharing einen solchen Knebelvertrag zwischen REWE und einer B&auml;ckerei offen legen konnte. Die Aktion hatte ein gro&szlig;es Medienecho, was uns sehr gefreut hat, denn dadurch haben wir viele Menschen erreicht!</span></p>\r\n<p><img src="http://www.leeretonne.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_7483.jpeg?50fee3" width="400" /></p>\r\n<p><span>Zum Weltern&auml;hrungstag am 16.10. haben wir Bundestagsabgeordnete zu einer gro&szlig;en Tafel aus geretteten Lebensmitteln eingeladen, um erlebbar zu machen, wie viel Essen im M&uuml;ll landet!</span></p>\r\n<p><span><img src="http://www.leeretonne.de/wp-content/uploads/2015/10/Bild_ganz_Leere_tonne.jpg?50fee3" width="400" /></span></p>\r\n<p><span><span>In der Vorweihnachtszeit 2015 sind in &uuml;ber 20 St&auml;dten Weihnachtsm&auml;nner in M&uuml;lltonnen auf die Stra&szlig;e gegangen und haben gegen den Wegwerfwahn protestiert: Vermutlich kennst Du das auch, dass Du bei Abholungen nach Weihnachten ganz viel Weihnachtsschokolade abholst? Sie wird nur aussortiert (und landet ohne foodsharing &amp; Tafel im M&uuml;ll), weil die Saison vorbei ist - und mit ihr wird auch der wertvolle Kakao aus dem globalen S&uuml;den entsorgt. Deswegen wurden Postkarten unterschrieben und an Bundestagsabgeordnete &uuml;bergeben - mit der Forderung nach einem bundesweiten Gesetz!</span></span></p>\r\n<p><span><img src="http://www.leeretonne.de/wp-content/uploads/2015/07/IMG_8110-copy.jpg?50fee3" width="400" /></span></p>\r\n<p><span>Alle weiteren News findest Du </span><a href="http://www.leeretonne.de/news/" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>hier.</span></a></p>\r\n<p><strong>Statement von Valentin Thurn, foodsharing-Gr&uuml;nder und Filmemacher (&lsquo;Taste the Waste&rsquo;)</strong></p>\r\n<p><span>Don''t waste it &mdash; taste it!</span></p>\r\n<p><span>Es ist ein Skan&shy;dal, dass die H&auml;lfte aller Lebens&shy;mit&shy;tel ver&shy;schwen&shy;det wird. Wir suchen mit ver&shy;ant&shy;wor&shy;tungs&shy;be&shy;wu&szlig;&shy;ten H&auml;nd&shy;lern nach L&ouml;sungen.</span></p>\r\n<p><span><img src="http://www.leeretonne.de/wp-content/uploads/2015/07/leeretonne_Valentin.jpg?50fee3" width="200" /></span></p>\r\n<p><strong>Statement von Raphael Fellmer, Gr&uuml;nder von Lebensmittelretten</strong></p>\r\n<p><span>Ein Ach&shy;tel der Welt&shy;be&shy;v&ouml;l&shy;ke&shy;rung lei&shy;det an Hun&shy;ger. Dabei m&uuml;ss&shy;ten sie es gar nicht, denn die welt&shy;weite Pro&shy;duk&shy;tion von Lebens&shy;mit&shy;teln gen&uuml;gt, um 14 Mil&shy;li&shy;ar&shy;den Men&shy;schen satt zu machen. Und doch wird ein Drit&shy;tel der glo&shy;ba&shy;len Land&shy;wirt&shy;schaft ver&shy;schwen&shy;det. Dem kann und will ich nicht mehr taten&shy;los zuse&shy;hen. Die Ver&shy;ant&shy;wor&shy;tung f&uuml;r die 1,3 Mil&shy;li&shy;ar&shy;den Ton&shy;nen weg&shy;ge&shy;wor&shy;fe&shy;ner Lebens&shy;mit&shy;tel liegt in unse&shy;ren H&auml;nden!</span></p>\r\n<p><span>Des&shy;we&shy;gen setze ich mich seit &uuml;ber 5 Jah&shy;ren ehren&shy;amt&shy;lich gegen die Ver&shy;schwen&shy;dung von Lebens&shy;mit&shy;teln ein und bin dank&shy;bar, dass das Thema end&shy;lich auf den Tisch kommt und es die Peti&shy;tion Leere Tonne gibt. Es ist ein Zei&shy;chen f&uuml;r einen klei&shy;nen, aber bedeu&shy;ten&shy;den Schritt auf dem Weg zur&uuml;ck zur Wert&shy;sch&auml;t&shy;zung der Lebensmittel.</span></p>\r\n<p><span>Ich bin &uuml;ber&shy;zeugt, dass die Aktion Leere Tonne ein wich&shy;ti&shy;ger Bestand&shy;teil sein wird, um Lebens&shy;mit&shy;tel in Zukunft auf geson&shy;derte Weise zu ent&shy;sor&shy;gen. N&auml;m&shy;lich wo sie hin&shy;ge&shy;h&ouml;&shy;ren: in unse&shy;re M&auml;gen.</span></p>\r\n<p><img src="http://www.leeretonne.de/wp-content/uploads/2015/07/Raphael_testimonial.jpg?50fee3" width="200" /></p>\r\n<p></p>\r\n<p>Quelle:</p>\r\n<p>&sup1; <a href="http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_Studie_Das_grosse_Wegschmeissen.pdf" target="_blank" style="text-decoration: none;">http://www.wwf.de/fileadmin/fm-wwf/Publikationen-PDF/WWF_Studie_Das_grosse_Wegschmeissen.pdf</a><span> </span></p>', '2015-12-30 09:49:07'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
421
(47, 'foodsharingschweiz-t', 'wird ignoriert', '<div class="biglogo">\r\n<div class="centerblock"><img src="/img/gabel.png" width="20%" />\r\n<p>Teile Lebensmittel,</p>\r\n<p class="small">anstatt sie wegzuwerfen!</p>\r\n<h1><span>food</span>sharing<span></span></h1>\r\n<p></p>\r\n</div>\r\n<p class="small">foodsharing.de | foodsharingschweiz.ch</p>\r\n<p class="small"><a target="_blank">info@foodsharingschweiz.ch</a></p>\r\n<p class="small">St&auml;dtekontakte: <a href="mailto:info@foodsharingschweiz.ch" target="_blank">Basel</a>&nbsp;| <a href="mailto:bern@lebensmittretten.de" target="_blank">Bern</a>&nbsp;| <a href="mailto:luzern@lebensmittelretten.de" target="_blank">Luzern</a>&nbsp;| <a href="mailto: zuerich@lebensmittretten.de" target="_blank">Z&uuml;rich</a>&nbsp;| <a href="mailto:zug@lebensmittretten.de" target="_blank">Zug</a></p>\r\n<p class="small">Direktlinks: <a href="https://www.youtube.com/watch?v=dqsVjuK3rTc&amp;feature=youtu.be" target="_blank">Erkl&auml;rungsvideo</a> |&nbsp;<a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Hauptseite" target="_blank">Info-Wiki</a> |&nbsp;<a href="https://foodsharingschweiz.ch/karte" target="_blank">Karte</a></p>\r\n<p class="small"><a href="https://www.facebook.com/FoodsharingCH" target="_blank">Facebook</a></p>\r\n</div>', '2016-06-26 14:03:07'),
422
(48, 'beta-foodsharing-mai', 'Beta foodsharing Startseite', '<div class="biglogo">\r\n<div class="centerblock"><img src="/img/gabel.png" width="25%" />\r\n<p>Teile Lebensmittel,</p>\r\n<p class="small">anstatt sie wegzuwerfen!</p>\r\n<h1><span>food</span>sharing<span>.de</span></h1>\r\n</div>\r\n</div>\r\n<div class="biglogo">\r\n<p class="tiny">Die Berliner Lebensmittel&auml;mter m&ouml;chten strengere Auflagen durchsetzen, welche uns zur Schlie&szlig;ung vieler Berliner Fair-Teiler zwingt. Hintergrundinfos dazu findest Du <a href="/fairteilerrettung" target="_blank">hier</a>.</p>\r\n<p class="tiny">Protestiere dagegen, indem Du eine pers&ouml;nliche Beschwerdemails schreibst&nbsp;<a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatsekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank">kleine Vorlage verwendest</a></p>\r\n<p class="tiny">Vielen Dank f&uuml;r Deine Unterst&uuml;tzung!</p>\r\n</div>', '2016-02-03 09:16:49'),
423
(49, 'aktion-fairteiler', 'Rette die Fair-Teiler!', '<h2><img src="http://media.lebensmittelretten.de/files/Upload%20sonstiges/1.png" width="400" /></h2>\r\n<p>Die Berliner Lebensmittel&auml;mter m&ouml;chten <a href="http://www.berliner-zeitung.de/berlin/petition-fuer--fairteiler--gegruendet-foodsharing-initiative-wehrt-sich-gegen-auflagen-der-lebensmittelaufsicht,10809148,33732024.html" target="_blank"><span>Auflagen f&uuml;r foodsharing Fair-Teiler vorschreiben</span></a><span>, weil sie die Fair-Teiler als Lebensmittelbetrieb einstufen. Das w&uuml;rde uns dazu zwingen, viele Fair-Teiler in Berlin zu schlie&szlig;en! Allerdings betreibt foodsharing inzwischen &uuml;ber 350 Fair-Teiler - und an keinem anderen Ort wird der Einsatz von tausenden Ehrenamtlichen gegen die Lebensmittelverschwendung so torpediert! Deswegen fordern wir eine realistische Einsch&auml;tzung der Sachlage durch die Beh&ouml;rden und einen gut ausgearbeiteten Leitfaden f&uuml;r Fair-Teiler vom Berliner Senat. </span><strong>Wenn Du uns unterst&uuml;tzen und die Fair-Teiler retten m&ouml;chtest</strong><span><span><strong>,</strong> dann <span> </span><a href="https://weact.campact.de/p/fair-teiler-retten" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>unterschreibe unsere Petition</span></a><span> und</span>&nbsp;<a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de,staatssekretaerin@senjust.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatssekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank">schicke eine Mail an die verantwortlichen Personen</a> (siehe Vorlage weiter unten), damit deutlich wird, wie viele Menschen den Protest unterst&uuml;tzen!</span></span></p>\r\n<p>A) Unsere Forderungen <br /> B) Was passierte <br /> C) Was die Beh&ouml;rden von uns fordern<br /> D) Warum wir Fair-Teiler brauchen <br />E) Wie kann ich unterst&uuml;tzen? <br />F) Presseecho <br />G) Mail-Vorlage</p>\r\n<h2><strong>A) Unsere Forderungen</strong></h2>\r\n<ul>\r\n<li><span>Das Lebensmittelamt in Berlin soll Fair-Teiler als privaten &Uuml;bergabeort und nicht als Lebensmittelbetrieb einstufen - wie andere St&auml;dte auch!</span></li>\r\n<li><span>Der Senat soll einen Leitfaden mit foodsharing zum Betreiben von Fair-Teilern erarbeiten. Schon jetzt hat foodsharing ausgereifte Regelungen - wenn diese mit dem Senat verfeinert werden, hat das Lebensmittelamt eine Richtlinie, an die es sich halten kann. Dar&uuml;ber hinaus m&ouml;ge sich der Senat auf EU-Ebene f&uuml;r eine eindeutigere Gesetzeslage einsetzen, so dass Fair-Teiler ohne Zweifel europaweit als private &Uuml;bergabeorte gelten!</span></li>\r\n</ul>\r\n<h2><strong>B) Was passierte</strong></h2>\r\n<p><span>Wir sind sehr entt&auml;uscht &uuml;ber die Vorgehensweise vom Lebensmittelaufsichtsamt und dem Senat! Bei einem pers&ouml;nlichen Treffen am 7.1.2016 im Amt haben wir gemeinsam mit Herrn Dr. Zengerling und Frau Milke&nbsp;<span>(Lebensmittelaufsicht)</span> Auflagen ausgearbeitet. Diese Absprachen wurden in den Auflagen ignoriert! Dar&uuml;ber hinaus hat Frau Staatssekret&auml;rin T&ouml;pfer-Kataw </span><a href="http://www.morgenpost.de/berlin/article206992037/Oeffentliche-Kuehlschraenke-koennten-bald-verboten-werden.html" target="_blank"><span>nur die Presse</span></a><span> &uuml;ber die neuen Auflagen informiert, ohne uns in Kenntnis zu setzen - mit einem Monat Versp&auml;tung wurden uns die Auflagen offiziell zugesandt!<br /><br /> Das Lebensmittelaufsichtsamt in Berlin-Pankow unter der Leitung von Herrn Dr. Zengerling hat uns mitgeteilt, dass Bu&szlig;gelder von bis zu 50.000&euro; gefordert werden k&ouml;nnen, wenn Auflagen nicht erf&uuml;llt w&uuml;rden. Bis jetzt wurden bereits mehrere Fair-Teiler geschlossen. Herr Dr. Zengerling sieht in den Fair-Teilern, so wie wir sie bisher betreiben, ein hohes gesundheitliches Risiko und m&ouml;chte sich selber vor rechtlichen Konsequenzen absichern, da er bei Schadensf&auml;llen nicht wegen Fahrl&auml;ssigkeit belangt werden m&ouml;chte. Wir k&ouml;nnen diese Sorge nicht nachvollziehen: Die </span><a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/images/f/fd/Fairteiler_regeln.pdf" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>foodsharing-Regelungen</span></a><span> wurden mit mehreren f&uuml;hrenden LebensmittelkontrolleurInnen ausgearbeitet und schr&auml;nken die gesundheitlichen Risiken so weit es geht ein, so dass das nur ein kleines, unvermeidbares Restrisiko bleibt! Dar&uuml;ber hinaus konnten die Giftkeksangriffe (die nichts mit unseren Fair-Teilern zu tun hatten) in Berlin trotz strenger Richtlinien nicht durch das Lebensmittelamt vermieden werden und werden durch eine R&uuml;ckverfolgbarkeit nicht ausgeschlossen.</span></p>\r\n<h2><strong>C) Was die Beh&ouml;rden von uns fordern</strong></h2>\r\n<ul>\r\n<li>Fair-Teiler m&uuml;ssen unter st&auml;ndiger Aufsicht einer verantwortlichen Person stehen</li>\r\n<li>Nur diese Person darf Lebensmittel in den Fair-Teiler legen und muss die Lebensmittel vorher &uuml;berpr&uuml;fen und kennzeichnen</li>\r\n<li>Wir m&uuml;ssen eine R&uuml;ckverfolgbarkeit gew&auml;hrleisten, also eine Liste f&uuml;hren, wer? wann? was? f&uuml;r Lebensmittel durch die Fair-Teiler in den Verkehr gebracht werden.</li>\r\n</ul>\r\n<p><span>Diese Auflagen sind f&uuml;r uns im privaten, ehrenamtlichen Bereich - wie bei Fair-Teilern -<span> nicht umsetzbar. Sie</span>&nbsp;w&uuml;rden daf&uuml;r sorgen, dass Fair-Teiler geschlossen werden m&uuml;ssen.<br />Deswegen setzen wir uns daf&uuml;r ein, dass Fair-Teiler weiterhin bestehen k&ouml;nnen!</span></p>\r\n<p><span>Erst Ende Februar wurden diese Auflagen offiziell <a href="http://www.berlin.de/sen/verbraucherschutz/aufgaben/gesundheitlicher-verbraucherschutz/lebensmittelretter/artikel.445869.php" target="_blank">von der Senatsverwaltung ver&ouml;ffentlicht</a>. Die Argumentation beruft sich auf eine Verordnung, in der es hei&szlig;t: &bdquo;Lebensmittelunternehmen sind alle Unternehmen, (...) die eine mit der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von Lebensmitteln zusammenh&auml;ngende T&auml;tigkeit ausf&uuml;hren.&ldquo; - Wir sind kein Unternehmen, Foodsaver*innen nicht einmal Mitglied des Vereins und deswegen auch kein Lebensmittelunternehmen! Deswegen halten wir die Argumentation f&uuml;r absolut hinf&auml;llig.</span></p>\r\n<h2><span><strong>D) Warum wir Fair-Teiler brauchen</strong></span></h2>\r\n<p><span>Die foodsharing-&Uuml;bergabeorte tragen zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung in Privathaushalten bei! Die Bundesregierung hat 2012 beschlossen, die Verschwendung bis 2020 zu halbieren und eine teure Kampagne adressiert an Privatpersonen gestartet: &ldquo;Zu gut f&uuml;r die Tonne&rdquo;. Jetzt stellen sich Verantwortliche aus den eigenen Reihen der CDU gegen diesen Beschluss, indem sie Fair-Teiler als innovativen Weg nicht mehr erm&ouml;glichen!<br />Dar&uuml;ber hinaus sind Fair-Teiler ein sozialer Treffpunkt im Kiez und erm&ouml;glichen Bed&uuml;rftigen, ohne Stigmatisierung und Diskriminierung Essen zu beziehen - wie allen anderen auch!<br />Wir m&ouml;chten mit Fair-Teilern einen Beitrag f&uuml;r eine zukunftsf&auml;hige Welt schaffen, indem wir uns f&uuml;r Ressourcenschonung und ein solidarisches Miteinander engagieren - und deswegen k&auml;mpfen wir daf&uuml;r, dass Fair-Teiler weiterhin bestehen k&ouml;nnen!</span></p>\r\n<h2><strong>E) Wie kann ich unterst&uuml;tzen?</strong></h2>\r\n<p><span>Wir protestieren gegen diese Einsch&auml;tzungen. Um deutlich zu machen, wie viele wir sind,&nbsp;<span>haben wir </span><a href="https://weact.campact.de/p/fair-teiler-retten" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>eine Petition gestartet</span></a><span> und senden <a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de,staatssekretaerin@senjust.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatssekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank">E-Mails an die Verantwortlichen!</a></span><a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de,staatssekretaerin@senjust.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatssekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank"> Die Vorlage</a> findest Du weiter unten - ver&auml;ndere sie gerne und signiere mit Deinem Namen!&nbsp;<br />Bitte teile den Aufruf zur Rettung der Fair-Teiler! </span></p>\r\n<p><span>Dank Dir f&uuml;r Deine Unterst&uuml;tzung!<br />Herzlich, Dein foodsharing Team <br />(Aktive aus Berlin, dem Vorstand und Orgateam - bei Fragen wende Dich gerne an <a href="mailto:fairteiler.berlin@lebensmittelretten.de" target="_blank">fairteiler.berlin@lebensmittelretten.de</a>)</span></p>\r\n<p><span></span></p>\r\n<p><span>Weiterf&uuml;hrende Infos stehen <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Fair-Teiler#Aktuelles_-_Probleme_in_Berlin" target="_blank">auch im Wiki</a>.<br /></span><span>--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- </span></p>\r\n<h1>F) Presseecho</h1>\r\n<p><a href="http://media.lebensmittelretten.de/files/Upload%20sonstiges/5.2.2016%20Pressemitteilung%20foodsharing%20-%20Fair-Teiler.pdf" target="_blank">Pressemitteilung von foodsharing</a>, 05-Feb</p>\r\n<p>07-Feb -&nbsp;<a href="http://www.berliner-zeitung.de/berlin/petition-fuer--fairteiler--gegruendet-foodsharing-initiative-wehrt-sich-gegen-auflagen-der-lebensmittelaufsicht,10809148,33732024.html" target="_blank">Berliner Zeitung</a> <br />03-Feb - <a href="https://news.utopia.de/behoerden-wollen-foodsharing-stoppen-11863/" target="_blank">Utopia</a> <br />01-Feb - <a href="http://www.morgenpost.de/berlin/article206992037/Oeffentliche-Kuehlschraenke-koennten-bald-verboten-werden.html" target="_blank">Morgenpost </a><br /><span>--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- </span></p>\r\n<h1><strong>G) Mail-Vorlage</strong></h1>\r\n<p><strong>Achtung</strong>: Die Mail wird inzwischen von den Beh&ouml;rden als Spam eingestuft und gefiltert! Aber es&nbsp;hilft, ein paar S&auml;tze und den Betreff zu &auml;ndern und die Empf&auml;nger*innen in den BCC zu sortieren!<br /><span>Bitte erg&auml;nze Deinen Namen am Ende der Mail und &auml;ndere die Schreibeweise von "Fair-Teiler" und "foodsharing", sind auch schon hier in der Vorlage absichtlich falsch geschrieben weil die&nbsp;<span>Mail inzwischen als Spam erkannt</span>&nbsp;wird!<br />Also werdet bitte kreativ (z.B. "foo dsharing", "fodsharing", "fooodsharing", "fudsharing", "fo&ograve;dsharing" etc. hauptsache eigene Kreationenen, sonst fischen die wieder die Mails raus und wir wollen ja, dass die Beschwerdemails ankommen!<br />Die beste Idee ist wahrscheinlich, eine ganz pers&ouml;nliche&nbsp;Mail zu verfassen, ohne viele S&auml;tze. Das bringt am meisten, denn sie m&uuml;ssen die Mail lesen und k&ouml;nnen sie nicht rausfiltern! Aber auch hier zur Sicherheit foodsharing und Fair-Teiler anders schreiben. Daf&uuml;r hier eine <a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de,staatssekretaerin@senjust.berlin.de?bcc=petition@lebensmittelretten.de&amp;subject=Beschwerde&amp;body=Sehr%20geehrte%20Frau%20Staatssekret%C3%A4rin%20Toepfer-Kataw%2C%20Herr%20Stadtrat%20K%C3%BChne%2C%20Herr%20Dr.%20Zengerling%20und%20Frau%20Milke%2C%0A%0A%0A" target="_blank">Mailvorlage</a>&nbsp;ohne Inhalt, aber mit Betreff, Adressat und erster Zeile: Sehr geehrte ... )</span></p>\r\n<p></p>\r\n<h3>Hier die Mailvorlage noch mit Inhalt, als Inspiration (foodsharing und Fair-Teiler sind absichtlich falsch geschrieben)</h3>\r\n<p></p>\r\n<h3><strong>Betreff</strong><span>: Beschwerde</span></h3>\r\n<p><strong>An</strong><span>: </span><a href="mailto:Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>Eva-maria.Milke@ba-fk.berlin.de,</span></a><span></span><a href="mailto:Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>Torsten.Kuehne@ba-pankow.berlin.de,</span></a><span></span><a href="mailto:sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>sabine.toepfer-kataw@senjust.berlin.de,</span></a><span></span><a href="mailto:ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>ordvetleb1@ba-pankow.berlin.de</span></a>,<a href="mailto:staatssekretaerin@senjust.berlin.de" target="_blank">staatssekretaerin@senjust.berlin.de</a></p>\r\n<p><strong>BCC</strong><span>: </span><a href="mailto:petition@lebensmittelretten.de" target="_blank" style="text-decoration: none;"><span>petition@lebensmittelretten.de</span></a> (Blindkopie, damit wir z&auml;hlen k&ouml;nnen, wie viele Mails versandt wurden)</p>\r\n<p><span>Sehr geehrte Frau Staatssekret&auml;rin Toepfer-Kataw, Herr Stadtrat K&uuml;hne, Herr Dr. Zengerling und Frau Milke,</span></p>\r\n<p></p>\r\n<p><br /><span>die Einstufung der Fai r Teiler als Lebensmittelbetriebe wird dazu f&uuml;hren, dass viele Fai r Teiler in Berlin geschlossen werden m&uuml;ssen. Diese drastische Vorgehensweise ist einmalig in Deutschland. Das finde ich unverantwortlich und fordere Sie deswegen zu einer realistischeren Beurteilung der Sachlage auf!</span><br /><span>Fai r Teiler sind private &Uuml;bergabeorte von Lebensmitteln und gleichzeitig ein sozialer Beitrag zur Reduktion der Lebensmittelverschwendung.</span><span></span><span>&nbsp;Sie f&ouml;rdern das Bewusstsein f&uuml;r diese Thematik in der Bev&ouml;lkerung und fungieren als soziale Treffpunkte in der Nachbarschaft. Fodsharing Deutschland hat dabei eine innovative Vorreiterrolle eingenommen. Mittlerweile wurde diese Idee u.a. von L&auml;ndern wie der Schweiz, Brasilien, Spanien und S&uuml;dkorea &uuml;bernommen. In &Ouml;sterreich werden Fai r Teiler sogar durch das Lebensmittelministerium unterst&uuml;tzt und gef&ouml;rdert. Dar&uuml;ber hinaus erreichen Nahrungsmittel durch Fai r Teiler sehr viele Menschen und direkt auch Bed&uuml;rftige, die sich ohne Stigmatisierung bedienen k&ouml;nnen. Ich halte die Regelungen von fodsharing f&uuml;r die Fai r Teiler f&uuml;r absolut ausreichend und die gesundheitlichen Gefahren f&uuml;r gering, was die Tatsache belegt, dass es bisher keinerlei Vorf&auml;lle an den &uuml;ber 350 Fai r Teiler gab.</span><br /><br /><span>Herr Dr. Zengerling und Frau Milke, durch Ihre ungerechtfertigte Einstufung von Fai r Teiler als Lebensmittelunternehmen und die damit verbundenen Auflagen ist eine Fortf&uuml;hrung dieser innovativen Idee in Berlin nicht mehr m&ouml;glich. Ich fordere Sie deswegen auf, Fai r Teiler so zu bewerten, wie es andere Lebensmittel&auml;mter auch tun: als privaten &Uuml;bergabeort f&uuml;r Lebensmittel!</span><br /><br /><span>Auf Bundesebene hat die Regierung 2012 unter der CDU/CSU beschlossen, den Lebensmittelm&uuml;ll bis 2020 um die H&auml;lfte zu reduzieren. Um dieses Ziel in Privathaushalten zu erreichen, wurde die Informationskampagne &ldquo;Zu gut f&uuml;r die Tonne&rdquo; ins Leben gerufen und jeder B&uuml;rger/in aufgerufen, aktiv in diesem Sinne zu wirken.</span><br /><br /><span>Mit Ihren bisherigen Forderungen stellen Sie sich gegen die erkl&auml;rte Politik der Bundesregierung, Herr Stadtrat K&uuml;hne! Es entt&auml;uscht mich sehr, dass Sie zivilgesellschaftliches Engagement gegen Essensverschwendung und f&uuml;r die w&uuml;rdige Versorgung Bed&uuml;rftiger blockieren.</span><br /><br /><span>Frau Staatssekret&auml;rin Toepfer-Kataw und Herr Stadtrat K&uuml;hne, unterst&uuml;tzen Sie das Lebensmittelamt, indem Sie gemeinsam mit fodsharing einen Leitfaden f&uuml;r die Fai r Teiler erstellen, damit diese einmalige Initiative von tausenden Freiwilligen weiter bestehen kann!</span><br /><br /><span>Mit freundlichen Gr&uuml;&szlig;en</span></p>', '2016-02-26 16:20:20'),
424
(51, 'broadcast-info', 'broadcast-info', '', '2016-08-10 22:39:44');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435

--
-- Truncate table before insert `fs_document`
--

TRUNCATE TABLE `fs_document`;
--
-- Dumping data for table `fs_document`
--

INSERT INTO `fs_document` (`id`, `name`, `file`, `body`, `rolle`) VALUES
436 437
(1, 'Aufgaben der Botschafter', 'false', '<p><strong>zentrale Aufgaben:</strong><br /><br /><strong>- Kontinuit&auml;t</strong> bei den BotschafterInnen ist sehr wichtig, deswegen solltest Du mindestens f&uuml;r ein halbes Jahr in Deiner Region/Stadt/Bezirk die Aufgaben &uuml;bernehmen und rechtzeitig vor Auslandsaufenthalten, Umzug und anderen geplanten Umst&auml;nden eine(n) NachfolgerIn finden.<br /><br /><strong>- Koordination</strong> der Filial-/Betriebs-Verantwortlichen. Diese sorgen daf&uuml;r, dass in jeder Filiale zuverl&auml;ssig abgeholt wird. Au&szlig;erdem k&uuml;mmern sie sich - gemeinsam mit euch - darum, alle Abl&auml;ufe reibungslos und allgemein das Verh&auml;ltnis zum Betrieb positiv zu gestalten. Dazu solltet ihr in regelm&auml;&szlig;igen Abst&auml;nden bei den kooperierenden Superm&auml;rkten, Gesch&auml;ften, etc. nachfragen, ob alles zu deren Zufriedenheit funktioniert.<br /><br /><strong>- Austausch</strong> zwischen allen Foodsavern &amp; Freiwilligen in der/Deiner Region/Bezirk/Stadt durch regelm&auml;&szlig;ige und unregelm&auml;&szlig;ige Gruppentreffen organisieren, so dass diese sich kennenlernen und austauschen k&ouml;nnen. Diese Vernetzung ist wichtig f&uuml;r m&ouml;gliche Krankheits- oder Urlaubsvertretungen und um eine zuverl&auml;ssige Abholung zu erm&ouml;glichen. Dadurch sollen auch der Teamgeist und pers&ouml;nliche Kontakte gest&auml;rkt werden. <br /><br /><strong>- Ausweise</strong> erstellen, ausdrucken, einlaminieren, verteilen und die Rechtsvereinbarung entgegennehmen und verwalten. Das Laminieren mag etwas aufw&auml;ndig wirken, ist aber n&ouml;tig, damit die lange halten, au&szlig;erdem wirkt das viel profesioneller. Die geringen Kosten, die evtl. daf&uuml;r anfallen, werden von euch bzw. eurer gesamten Gruppe getragen.<br /><br /><strong>- Kontaktieren</strong> m&ouml;glicher Lebensmittelspenderbetriebe und Verwaltung von deren Anfragen.<br /><br />Die <strong>Kommunikation</strong> mit den Foodsavern Deiner Region und den anderen bundesweiten BotschafterInnen, wird &uuml;ber <strong>www.lebensmittelretten.de</strong> get&auml;tigt<br /><br />- Als BotschafterIn repr&auml;sentierst Du foodsharing in Deiner Region/Stadt/Bezirk. Dazu werden Dein Name, Deine Kurzbeschreibung von Dir sowie Deine email (z.B. freiburg@lebensmittelretten.de) ver&ouml;ffentlicht, um Transparenz und Erreichbarkeit zu schaffen.<br /><br /></p>', 0),
(2, 'Vorteile für den Lebensmittelspenderbetrieb', 'false', '<p>- Kostenlose Nachhaltigkeitsberatung wie z.B. durch Verg&uuml;nstigungen, Abgabe an MitarbeiterInnen, Brot vom Vortag zum halben Preis, an den Konsumenten angepasste Bestellungen (Wetter, Ferien, Feiertage etc.), gezielte Kampagnen die auf die Notwendigkeit auch die Misfits (Obst &amp; Gem&uuml;se mit besonderer Form, Gr&ouml;&szlig;e, Farbe etc.) zu kaufen aufmerksam zu machen usw.<br />&nbsp;<br />- Einsparung der Kosten f&uuml;r die M&uuml;llentsorgung.<br /><br />- Einsparung der Arbeit f&uuml;r die Entsorgung der aussortierten Lebensmittel: Foodsaver &uuml;bernehmen das Sortieren und die Entsorgung der Lebensmittel, sowie des anfallenden M&uuml;lls.<br /><br />- Gewinn an Ansehen bei Kunden durch sinnvollen Umgang mit aussortierten Lebensmittel: Umgang mit Foodsharing-Sticker sichtbar machen.<br /><br />- Foodsaver nehmen auch noch genie&szlig;bare Produkte mit abgelaufenem MHD, kaputten und offenen Packungen.<br /><br />- Foodsaver nehmen auch jegliche gebrauchte, verunreinigte und kaputte Proben, Tester usw. aus der Kosmetik bzw. Hygieneabteilung.<br /><br />- ethischer Umgang mit Resten und aussortierten Lebensmittel ist schon an sich ein Wert.<br /><br />- Konsumenten die M&ouml;glichkeit zu geben sich ganz bewusst f&uuml;r Betriebe zu entscheiden die keine Lebensmittel verschwenden.<br /><br />- die Foodsaver k&ouml;nnen auch am Wochenende, Feiertagen, sp&auml;t abends, nachts und fr&uuml;h morgends abholen.<br /><br />- k&ouml;nnen auch bei Ausfall der Tafeln und unerwarteten Vorf&auml;llen (K&uuml;hlanlagenausfall, falsche Lieferung usw) etc. zeithnah nach Anruf einspringen, da wir lokal aufgebaut und flexibel sind.<br /><br />- Lebensmittelabgaben sind ohne rechtliche Konsequenzen durch den Haftungsausschluss den alle Foodsaver unterschreiben m&uuml;ssen.</p>', 0),
438
(3, 'Lebensmittelretten – Kontext und Selbstverständnis', 'false', '<p>Lebensmittelretten &ndash; Kontext und Selbstverst&auml;ndnis<br /><br />- Eine Milliarde Menschen (1/7 der Weltbev&ouml;lkerung) hungern weltweit. [1]<br /><br />- Rund 57 000 Menschen sterben jeden Tag an Unterern&auml;hrung. [1]<br /><br />- In Deutschland leben 15,8 % der Bev&ouml;lkerung (ca. 13 Millionen) armutsgef&auml;hrdet. [2]<br /><br />- Von den 4 Milliarden Tonnen Lebensmittel die weltweit jedes Jahr produziert werden, werden &uuml;ber 1,3 Milliarden Tonnen verschwendet. [3]<br /><br />- In Industriestaaten bestehen ca. 40% der Nahrungsmittelverluste aus v&ouml;llig genie&szlig;baren Lebensmitteln. [4]<br /><br />- Wir alle sind daf&uuml;r verantwortlich, dass Lebensmittelh&auml;ndler, Zwischenh&auml;ndler, Produzenten und Gastronomen Millionen von Tonnen an Lebensmitteln jedes Jahr wegschmei&szlig;en.<br /><br />- 2/3 der gesamten Lebensmittelverschwendung k&ouml;nnte durch Engagement von Lebensmittelbetrieben, Foodsavern und Privatpersonen eingespart werden.<br /><br />- Nur gemeinsam k&ouml;nnen wir den Wahnsinn der &Uuml;berflussgesellschaft stoppen, indem jeder seinen Beitrag dazu leistet.<br /><br />- Mehr als ein F&uuml;nftel der weltweiten Treibhausgase k&ouml;nnten vermieden werden, wenn wir die Lebensmittelverschwendung um 80% reduzieren.<br /><br />- Wir von foodsharing verschenken &uuml;bersch&uuml;ssige Lebensmitteln von Betrieben und Privatpersonen. Nahrung kann nicht in Geld bemessen werden, weil Essen einen ideellen Wert hat. <br /><br />- foodsharing will den Tafeln, oder anderen gemeinn&uuml;tzigen Organisationen die nicht mehr verkaufsf&auml;higen Lebensmittel nicht wegnehmen. Im Gegenteil, wir kooperieren mit den Tafeln, um gemeinsam noch effektiver und ganzheitlicher Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten und sie den Menschen zur Verf&uuml;gung zu stellen, die sie brauchen und wertsch&auml;tzen.<br /><br />- foodsharing will gemeinsam mit den hunderten ehrenamtlichen Foodsavern (LebensmittelretterInnen) in ganz Deutschland eine neue Kultur der Achtung gegen&uuml;ber Essen leben und zusammen mit den kooperierenden L&auml;den den Lebensmitteln die Wertsch&auml;tzung zukommen lassen, die sie verdienen.<br /><br />- Durch eine flache, dezentrale und regionale Organisation ist es uns m&ouml;glich, unser Ziel von 100% Zuverl&auml;ssigeit bei der Abholung bei fast allen Betrieben zu gew&auml;hrleisten.<br /><br />- Alle Foodsaver sind sorgf&auml;ltig ausgew&auml;hlte, zuverl&auml;ssige, p&uuml;nktliche und durch den unterschriebenen Verhaltenskodex und die Rechtsvereinbarung akkreditierte LebensmittelretterInnen im Besitz eines Foodsaver-Ausweises.<br /><br />- Neben dem besseren Gewissen, welches alle Mitarbeitenden und der Betrieb bekommen wenn sie keine Lebensmittel mehr wegschmei&szlig;en m&uuml;ssen, geht auch das Volumen der Restm&uuml;ll-, und Biotonnen um bis zu 70% zur&uuml;ck und das spart viel Geld und Zeit. Die Foodsaver k&uuml;mmern sich nicht nur um die Abholung der Lebensmittelreste, sondern auch vor Ort um ein fachgerechtes Entsorgen von Plastik, Pappe, Verpackungen, Biom&uuml;ll usw..<br /><br />- Der Haftungsausschluss, den alle Foodsaver unterschreiben m&uuml;ssen, um Lebensmittel abholen zu k&ouml;nnen, ist von zwei Anwaltskanzleien so ausgelegt worden, dass alle Lebensmittelspenderbetriebe von jeglicher Verantwortung, auch von Fahrl&auml;ssigkeit, rechtlich befreit sind. <br /><br />- Allen NutzerInnen bei foodsharing.de ist es untersagt, Lebensmittel zu verkaufen, oder als Tauschmittel zu nutzen. Es ist nur gestattet diese selbst zu konsumieren, oder weiter zu verschenken<br /><br />- Alle Foodsaver sind selbst verantwortlich f&uuml;r die von den Betrieben geschenkten Lebensmittel und d&uuml;rfen nur nach bestem Wissen und Gewissen die noch wirklich genie&szlig;baren Lebensmittel weitergeben.<br /><br />- In Berlin, Potsdam und Hamburg retten bereits seit einem Jahr &uuml;ber 100 akkredtierte Foodsaver erfolgreich bei 30 Filialen der Bio Company, der gr&ouml;&szlig;ten Biosupermarktkette in Berlin und Brandenburg, alle nicht mehr verkaufsf&auml;higen Lebensmittel. Diese Kooperation funktioniert nicht anstelle von, sondern zusammen mit Tafeln, Caritas und vielen weiteren Vereinen<br /><br />- Neben Bio Company kooperieren wir bereits mit Alnatura, Denns, Biol&auml;den, B&auml;ckereien, Getr&auml;nkeh&auml;ndlern, Restaurants und vielen anderen.<br /><br />- Die Foodsaver sind unabh&auml;ngige und flexible Lebensmittelrettende, die sich in lokalen Gruppen f&uuml;r mehr Bewusstsein gegen die Lebensmittelverschwendung einsetzen, Lebensmittel abholen und weiterverschenken, aber auch im Austausch und engen Kontakt mit dem bundesweiten Netzwerk von Foodsavern zusammen arbeitet. <br /><br />- Um das bundesweite Netzwerk von den bisher &uuml;ber 1500 Freiwilligen Foodsavern zu koordinieren, gibt es, neben dem bundesweiten Organisationsteam von foodsharing, in jeder Stadt oder Region bzw. in gro&szlig;en St&auml;den oder auch Bezirken eine(n) verantwortliche(n) Foodsaver, eine(n) so genannte(n) BotschafterIn. Die BotschafterInnen kennen jeweils alle betriebsverantwortlichen Foodaver pers&ouml;nlich und diese wiederum kennen alle Foodsaver f&uuml;r den jeweiligen Betrieb.<br /><br />- Es ist wichtig, dass L&auml;den gemeinsam mit den Foodsavern, Tafeln und anderen gemeinn&uuml;tzigen Organisationen zusammen arbeiten, um auch den Kunden die Dringlichkeit und M&ouml;glichkeiten die es heute gibt, gegen die Lebensmittelverschwendung aktiv zu werden, zu kommunizieren. <br /><br />- Wir wollen die soziale und &ouml;kologische Verantwortung, die die Lebensmittelbetriebe - aber auch die Konsumenten - f&uuml;r die Verschwendung von Lebensmitteln tragen, transparenter machen.<br /><br />- F&uuml;r die Kommunikation mit den Kunden bekommt jeder Lebensmittelbetrieb, der keine genie&szlig;baren Lebensmittel entsorgt bzw. mit foodsharing kooperiert, einen 14cm kreisrunden Sticker mit der Aufschrift "Wir machen mit - foodsharing.de - bei uns kommen keine Lebensmittel in die Tonne". Dieser soll gut sichtbar im Eingangsbereich der L&auml;den kleben. Au&szlig;erdem arbeiten wir an einer Website/Karte, die bundesweit alle diese Betriebe listet und gleichzeitig die jeweils f&uuml;r den Betrieb verantwortliche Foodsaver-Person auff&uuml;hrt, um Transparenz und Unabh&auml;ngigkeit dieses Labels (Sticker) zu bewahren.<br /><br />- 9 von 10 Bundesb&uuml;rgerInnen in Deutschland ist das soziale und nachhaltige Handeln von Unternehmen wichtig und beeinflusst auch ihr Kaufverhalten.<br /><br />- Das Ziel ist es weiterhin, medial f&uuml;r mehr Bewusstsein zu sorgen, dass wir alle etwas gegen die Verschwendung von Lebensmitteln tun k&ouml;nnen, indem wir erstens keine Lebensmittel wegschmei&szlig;en, &uuml;bersch&uuml;ssiges Essen auf foodsharing.de reinstellen, Lebensmittel kaufen, die kurz vor dem MHD stehen oder Obst und Gem&uuml;se, welches nicht so sch&ouml;n aussieht. Dar&uuml;berhinaus kann jeder darauf achten, nur noch Lebensmittelbetriebe aufzusuchen, die den foodsharing Sticker haben und keine Lebensmittel mehr wegwerfen. <br /><br />- Der foodsharing e.V. ist unabh&auml;ngig, unparteilich und allgemeinn&uuml;tzig. &Uuml;ber 14 unbezahlte Hauptehrenamtliche &uuml;bernehmen die Pressearbeit, Internationalisierung, Lebensmittelhygiene, Koordination der Bundesl&auml;nder, Rechts- und &Uuml;bersetzungsangelegenheiten, Grafik usw. Daneben engagieren sich &uuml;ber 40 weitere sehr aktive Freiwillige f&uuml;r alle anderen Bereiche.<br /><br />- Finanziert wurde foodsharing urspr&uuml;nglich durch &uuml;ber 500 Unterst&uuml;tzerInnen, die schon vor knapp einem Jahr mit einer Crowdfunding-Kampagne &uuml;ber 11.500&euro; spendeten. Von Anfang an ist au&szlig;erdem das Land NRW als Hauptsponsor ein starker ideeller aber auch finanzieller Unterst&uuml;tzer des Projektes, sowie einzelne Lebensmittelketten wie Bio Company, Alnatura und andere, kleinere. <br /><br />- Wir laden jeden Betrieb, der Lebensmittel produziert, mit ihnen handelt, verarbeitet oder verkauft, dazu ein, Pioniere im Kampf gegen die sinnlose Verschwendung zu werden und gemeinsam Geschichte zu schreiben, um ganz nach Gandhi den Wandel zu leben, den wir hier auf Erden sehen wollen.<br /><br />- Die Entwicklung und die Programmierarbeit von www.lebensmittelretten.de wurde und wird auch in Zukunft weiter rein ehrenamtlich get&auml;tigt.<br /><br />- Ziel ist es m&ouml;glichst vielen Menschen diese Plattform zur Verf&uuml;gung zu stellen um die weltweite Lebensmittelverschwendung einzud&auml;mmen.<br /><br />- Lebensmittelretten.de ist eine opensource basierte Plattform die zusammen mit vielen freiwilligen ProgrammiererInnen weiter entwickelt werden soll und immer open source bleiben wird.<br /><br />- Lebensmittelretten.de ist kostenlos und wird es immer bleiben.<br /><br />- Die Plattform Lebensmittelretten.de wird kostenlos von greensta.de Servern gehostet und somit zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien von Greenpeace Energy mit Strom versorgt.<br /><br /><br />[1] https://publik.verdi.de/2013/ausgabe-03/spezial/finanzen/seiten-20-21/A0<br />Abruf am 9.7.2013<br /><br />[2] http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61785/armutsgefaehrdung<br />Abruf am 9.7.2013<br /><br />[3] http://www.taz.de/!109594/<br />Abruf am 9.7.2013<br /><br />[4] http://www.n-tv.de/wissen/Verschwendung-ist-schockierend-article4210226.html <br />Abruf am 9.7.2013</p>', 1),
439 440
(4, 'Aufbau einer Kooperation mit einem Betrieb', 'false', '<p><strong>CHECKLISTE</strong></p>\r\n<p><strong>Kooperationsaufbau und Kooperationspflege:</strong></p>\r\n<p><br /></p>\r\n<p><strong>Vor dem Kooperationsaufbau:</strong></p>\r\n<p>Wenn du eine Kooperation aufbaust, bist du sp&auml;ter daf&uuml;r verantwortlich die Kooperation als Filialverantwortlicher zu pflegen. &Uuml;ber diese Punkte solltest du dir vorher klar werden:</p>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Es ist wichtig, sich allgemein mit der Thematik Lebensmittelproduktion und Verschwendung auseinanderzusetzen, um sich gut erkl&auml;ren zu k&ouml;nnen und bewusst handeln zu k&ouml;nnen. Interessant hierf&uuml;r ist das Dokument &bdquo;Lebensmittelretten - Kontext und Selbstverst&auml;ndnis&ldquo;</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Bevor eine neue Filiale/Lebensmittelbetrieb angesprochen wird, schau auf der Karte nach, ob schon eine Kooperation besteht oder gerade schon Verhandlungen gef&uuml;hrt werden. &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Bitte wie schon im 1. Newsletter angek&uuml;ndigt keine Anfragen mehr an Ketten (ab 2 Filialen und mehr) stellen, sondern sich auf die "kleinen Fische" konzentrieren, wir &uuml;bernehmen jetzt bundesweit alle Anfragen f&uuml;r Ketten zentral, damit keine Ketten abspringen bzw. durch unkordiniertes Anfragen vergrault werden, wie es schon mit verschiedenen Ketten der Fall war. Habt ihr eine Kette die ihr gerne mit im Boot haben wollt, einfach eine email an betriebsketten@lebensmittelretten.de wir k&uuml;mmern uns zentral darum und geben Euch bescheid, sobald die Zusammenarbeit beginnen kann.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>F&uuml;r eine gute und verl&auml;ssliche Kooperation ist in Abh&auml;ngigkeit von der Menge an Lebensmitteln eine Gruppe von mehreren Menschen n&ouml;tig, auch um Krankheitsf&auml;lle ausgleichen zu k&ouml;nnen. Findest du genug verantwortungsvolle Foodsaver f&uuml;r dein Team, die zuverl&auml;ssig und regelm&auml;&szlig;ig das Essen bei dem Betrieb abholen k&ouml;nnen und &nbsp;&nbsp;&nbsp; ggf. auch gr&ouml;&szlig;ere Mengen bew&auml;ltigen k&ouml;nnen? &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Frage keine gr&ouml;&szlig;eren L&auml;den an, wenn Du noch ganz alleine in Deiner Region bist, sonst stehst Du und damit wir alle vor dem Problem, dass der/die Verantwortliche des Ladens denkt, "jetzt will ich mit den LebensmittelretterInnen kooperieren, aber die haben ja gar nicht genug Leute um die nicht mehr verk&auml;uflichen Lebensmittel abzuholen". Dann lieber nur kleine L&auml;den ansprechen, wo Du auch im Notfall alles alleine abholen k&ouml;nntest. &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Es geht darum, koordiniert, gut vorbereitet und gemeinschaftlich aufzutreten, um es den kooperierenden Gesch&auml;ften m&ouml;glichst angenehm und unkompliziert zu gestalten: Hast du alle Unterlagen vorbereitet? </p>\r\n</li>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Von dir modifiziertes Dokument: Informationen f&uuml;r Spenderbetriebe: Vorteile, Hintergr&uuml;nde, Kontakte </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>deine Foodsavervisitenkarte - kannst du dir &uuml;ber die Website generieren, </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Seri&ouml;sit&auml;t vermittelnde Zeitungsartikel (von Raphael Fellmer bei Bio-Company) und Flyer von foodsharing/Lebensmittelretten</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>ggf. noch mehr Hintergrundinformationen (siehe Pressetext)</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>eine Kopie des Haftungsausschlusses (von dir und deinem Botschafter unterschrieben) &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;</p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Hast du die angestrebten Kooperationen mit deinem Botschafter abgestimmt? Habt ihr alle offenen Punkte dieser Checkliste abgesprochen? Hast du Kontakt zu Leuten, die dir helfen k&ouml;nnen? Dann los! &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<p><strong>Beim Kooperationsaufbau</strong></p>\r\n<p><br /></p>\r\n<p>Der Erstkontakt:</p>\r\n<p>Am besten immer pers&ouml;nlich mit der/dem Filialleiter/in. Die sind meist vormittags im Laden. Falls kein Filialleiter/verantwortlicher Mensch da ist, frage nach der besten Zeit f&uuml;r ein Gespr&auml;ch und versuche es dann erneut! Nimm immer alle Unterlagen mit!</p>\r\n<p><br /></p>\r\n<p>Der Gespr&auml;chsverlauf</p>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Vorstellung als Mitglied der Foodsaver-Organisation, Ausweis zeigen &rarr; &nbsp;&nbsp;&nbsp; vermittelt Seri&ouml;sit&auml;t, Verbindlichkeit und Zuverl&auml;ssigkeit.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Idee/Konzept/Selbstverst&auml;ndnis des Lebensmittelrettens kurz in 1-2 S&auml;tzen darstellen.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Derzeitige Situation erfragen: &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Was geschieht mit den abgeschriebenen Waren? Gibt es schon Kooperationen? &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Wann wird von wem abgeholt und gibt es Tage, an denen noch nicht abgeholt wird? Wird &nbsp;&nbsp;&nbsp; alles an anfallenden Lebensmitteln abgeholt? z.B. holt die Tafel oftmals keine Molkereiprodukte &uuml;ber dem MHD ab. Hier k&ouml;nnen die Foodsaver die L&uuml;cke schlie&szlig;en.&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Die Foodsaver sehen sich nicht in Konkurrenz zu den Tafeln, sondern als Erg&auml;nzung. Ziel ist, dass keine noch genie&szlig;baren Lebensmittel weggeworfen werden. Deswegen werden wir nie Fragen ob wir einen Tag, wo die Tafel abholt, &uuml;bernehmen &nbsp;&nbsp;&nbsp; k&ouml;nnen, sondern nur, dass wir jederzeit bereit sind als SpringerInnen auszuhelfen, wenn die Tafel mal nicht kann, oder an einem oder mehreren Tagen gar nicht vorbei kommt.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Der Umgang mit den &nbsp;&nbsp;&nbsp; FilialmitarbeiterInnen sollte immer freundlich sein. Wir stellen klar, dass wir niemandem etwas wegnehmen wollen, oder mit jemanden in Konkurrenz treten wollen. &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p> &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Die Vorteile f&uuml;r den Lebensmittelspenderbetrieb (Dokument: Informationen f&uuml;r &nbsp;&nbsp;&nbsp; Spenderbetriebe) erl&auml;utern.&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Geld und Arbeitskraftersparnis f&uuml;r die Entsorgung</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Unsere Flexibilit&auml;t: Wir k&ouml;nnen auch am Wochenende abholen, k&ouml;nnen auch bei Ausfall der Tafeln etc. &nbsp;&nbsp;&nbsp; einspringen</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>100% Abholquote: Wir holen alle noch genie&szlig;baren Lebensmittel &uuml;ber MHD, offene Packungen usw. ab.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Keine rechtlichen Risiken -&gt; Haftungsausschluss</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Ansehen bei der Kundschaft durch Werbung, wenn gew&uuml;nscht&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>So wird die Kooperation aussehen:</p>\r\n</li>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Der Abholrhythmus wird mit der/dem jeweiligen FilialleiterIn abgesprochen. Ideal sind feste Tage und Zeiten mit 100-prozentiger Abholquote, um Sicherheit &nbsp;&nbsp;&nbsp; und Regelm&auml;&szlig;igkeit f&uuml;r Lebensmittelspendebetrieb und Foodsaver zu erreichen. Die Kooperation baut auf Zuverl&auml;ssigkeit und P&uuml;nktlichkeit. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Die/Der Filialverantwortliche ist als Ansprechpartner f&uuml;r die &nbsp;&nbsp;&nbsp; Kommunikation mit der Filiale und die zuverl&auml;ssige Abholung zust&auml;ndig. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Die Foodsaver/Abholer erkl&auml;ren sich bereit, die vom Supermarkt bereitgestellten, aussortierten Lebensmittel selbstst&auml;ndig in &nbsp;&nbsp;&nbsp; noch-essbar und nicht-mehr-essbar zu sortieren und die verdorbenen Lebensmittel, sowie die anfallenden Verpackungen, Kartons, Papiere etc. sachgerecht in den Supermarkt-M&uuml;lltonnen, oder bei sich zu Hause zu entsorgen. Die noch-essbaren Lebensmittel nehmen die Foodsaver r&uuml;ckstandslos mit. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Die Foodsaver &uuml;bernehmen die Verantwortung f&uuml;r die Lebensmittel und k&uuml;mmern sich um eine sinnvolle Weiterverteilung.M&ouml;glichkeiten der Weiterverteilung: Direkt an Freunde, Nachbarn, Fairteiler, soziale Einrichtungen, die Bahnhofsmission, Fl&uuml;chtlingscamps, foodsharing.de , Volksk&uuml;chen, etc.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Das Infomaterial wird bei Interesse &uuml;berreicht, vorgezeigt und/oder bei Interesse der Filialleiter im Anschluss per mail &uuml;bersendet. </p>\r\n</li>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Von dir modifiziertes Dokument: Informationen f&uuml;r Spenderbetriebe: Vorteile, Hintergr&uuml;nde, Kontakte, </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>deine Foodsavervisitenkarte - kannst du dir &uuml;ber die Website generieren, </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Seri&ouml;sit&auml;t vermittelnde Zeitungsartikel (von Raphael Fellmer bei Bio-Company) und Flyer von foodsharing/Lebensmittelretten</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>ggf. noch mehr Hintergrundinformationen (siehe Pressetext)</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>eine Kopie des Haftungsausschlusses (von dir und deinem Botschafter unterschrieben) &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p> &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Wenn die Betriebe Bedenken &auml;u&szlig;ern oder nicht kooperieren wollen: &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Unsere Argumente ohne Vorwurfscharakter und ohne Anspruchshaltung deutlich machen. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Man muss mit den L&auml;den und deren Mitarbeitenden sehr behutsam umgehen, sie nie vor &nbsp;&nbsp;&nbsp; dem Kopf sto&szlig;en, immer freundlich bleiben und nur anbieten, zu nichts zwingen und mit nichts drohen. All das schadet dem Ansehen von foodsharing.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Andere Positiv-Beispiele vorstellen, am besten Partner Filialen.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>(Wenn M&uuml;ll-Container zug&auml;nglich und ihr euch das zutraut: ggf. stichprobenartig Entsorgung &uuml;berpr&uuml;fen: Wenn entgegen der Aussage noch Genie&szlig;bares weggeworfen wird, noch mal im Supermarkt/Betrieb ganz freundlich und h&ouml;flich nachhaken: anbieten, "wir w&uuml;rden das alles mitnehmen" )</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<p>Nach dem Erstkontakt</p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Betrieb eintragen: Jeder angefragte Betrieb wird -egal mit welchem Ergebnis- nach dem Erstkontakt von dem/der LebensmittelretterIn, der/die den Kontakt hergestellt hat, in die Liste der Betriebe eingetragen. (Foodsaver &rarr; Deine Betriebe &rarr; Neuen Betrieb eintragen)</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Dabei wird alles was &nbsp;&nbsp;&nbsp; besprochen wurde und mit wem, auf die Teamseite des Betriebes &nbsp;&nbsp;&nbsp; geschrieben (unter Besonderheiten/ Pinnwand) und der Status, also ob kooperationsbereit, noch in Verhandlungen, nicht bereit zu spenden usw. eingetragen, damit auch alle anderen aus deiner Region sehen &nbsp;&nbsp;&nbsp; k&ouml;nnen, welche Betriebe bereits angesprochen wurden sind und welche noch &uuml;berhaupt keinen Kontakt mit den LebensmittelretterInnen hatten. Das ist professioneller, spart uns Arbeit und zeigt den m&ouml;glichen Spenderbetrieben, dass wir untereinander gut vernetzt &nbsp;&nbsp;&nbsp; sind und ihnen nicht unn&ouml;tig auf die Nerven gehen.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Schicke dem &nbsp;&nbsp;&nbsp; Filialleiter, wenn es so vereinbart wurde eine mail mit den Infos &nbsp;&nbsp;&nbsp; &uuml;ber die Kooperation (Vorlage: Informationen F&uuml;r Spenderbetriebe: &nbsp;&nbsp;&nbsp; Vorteile, Hintergr&uuml;nde, Kontakte).</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<p><strong>Kooperationspflege</strong></p>\r\n<p>Als Filialverantwortlicher tr&auml;gst du f&uuml;r nachfolgende Punkte Sorge:</p>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Kommunikation mit&nbsp; der Filiale: &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Sorge f&uuml;r einen guten Draht und Kommunikation zwischen den teilnehmenden Betrieb/Supermarkt und den Abholenden deines Teams.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Bei wichtigen Dingen, Vorf&auml;llen, W&uuml;nschen usw. suchst du die Kommunikation mit der mit der Filialleitung. Das Ziel ist es, den Betrieb immer zufrieden zu stellen und alles immer sauber zu hinterlassen.&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Beobachtete Verschwendung von Lebensmitteln in den Betrieben/Superm&auml;rkten&nbsp;&nbsp;&nbsp; sollte als konstruktiver Verbesserungsvorschlag in liebevoller Art und nur im richtigen Moment kommuniziert werden (z.B. Vorschl&auml;ge zur M&uuml;llreduzierung, oder wenn bestimmte Produkten h&auml;ufiger und in gro&szlig;er Menge abgeschrieben werden).</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>&Uuml;berlege dir eine nette Geste des Dankes f&uuml;r die MitarbeiterInnen der Filiale, z.B. einmal im Monat einen Kuchen backen o.&auml;.! &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p> &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Kommunikation mit und zwischen den Abholern deines Teams: &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Du bist ab jetzt daf&uuml;r verantwortlich, dass die Abholungen reibungslos funktionieren und koordinierst auch die Kommunikation der Teammitglieder.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Falls du mal keine Zeit hast und nicht zeitnah f&uuml;r deine Teammitglieder erreichbar sein kannst, dann sorge f&uuml;r eine Vertretung, die die Kommunikation in deiner Abwesenheit &uuml;bernimmt. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Sorge daf&uuml;r, dass es eine 100% Transparenz gibt: Alles was es an Problemen oder Besonderheiten beim Abholen gibt, kommunizierst du &uuml;ber die Pinnwand der Teamseite, so dass alle anderen Abholenden auch einen &Uuml;berblick haben, was passiert, um somit eine gute Kommunikation und eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Betrieben/Superm&auml;rkten zu garantieren. Dinge, die bei deinem Betrieb immer gelten schreibst du zu Besonderheiten. &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Wer, wann, zu wievielt und wie abgeholt wird, muss auf der Teamseite eingetragen werden, denn nur so ist eine auch in Zukunft zuverl&auml;ssige Abholung und Zusammenarbeit mit den Betrieben/Superm&auml;rkten gew&auml;hrleistet.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Wenn du Leute auch seinem Team nicht kennst, fordere sie auf, immer mit dir Kontakt aufzunehmen, bevor sie das erste mal bei &bdquo;deinem Betrieb&ldquo; abholen. Du bist daf&uuml;r verantwortlich, dass sie ausreichend &uuml;ber alle Spielregeln und Besonderheiten informiert sind. Falls Foodsaver-Neulinge dabei sind, hilf mit, diese einzuarbeiten. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Achte darauf, dass immer alles zuverl&auml;ssig sind und hake nochmal nach, falls es Probleme gab. Mach allen klar, dass eine 100% Abholung das Ziel ist und es sehr unangenehm f&uuml;r das ganze Team ist, wenn ein Abholtermin verschlafen oder nicht p&uuml;nktlich wahrgenommen wird, da deine Kooperation sonst schnell gef&auml;hrdet ist. Du tr&auml;gst daf&uuml;r Sorge, dass vereinbarte Abholzeiten und Abmachungen unbedingt eingehalten werden. Das hei&szlig;t, dass auch niemand unangemeldet zur Abholung kommen sollte. &nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Du bist daf&uuml;r verantwortlich, dass Abholungen diskret verlaufen, damit keine unangenehmen Situationen f&uuml;r den Markt entstehen. Das hei&szlig;t, dass nicht mehr als zwei Personen in den Markt reingehen, um das Essen zu holen und das Essen nicht in Sichtweite der potentiellen Kundschaft aufgeteilt wird.</p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>Die Gruppenzusammensetzung sollte im Idealfall stabil sein. Um eine vertrauensvolle, langfristige Beziehung mit einer Filiale aufzubauen, ist eine Kontinuit&auml;t der Abholenden wichtig.&nbsp;&nbsp;&nbsp; &nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n</li>\r\n<li>\r\n<p>(Das Pfand f&uuml;r volle Pfandgl&auml;ser, die die Foodsaver mitnehmen, &uuml;bernehmen die Foodsaver selbst, falls der Betrieb dies verlangt.)</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p><br /><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Wenn es mal kriselt</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Nutze die Gelegenheit auf den Bezirkstreffen Erfolgs- und Misserfolgsgeschichten deiner Kooperation zu besprechen.</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p>&nbsp;&nbsp;&nbsp; </p>\r\n<ul>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Wenn eine Kooperation gef&auml;hrdet ist, suche unbedingt den Kontakt zu deinen Botschaftern und bitte um Hilfe. Gleiches gilt bei schlechter Stimmung und Konflikten im Team. Damit bist du nicht alleine. Hol dir Hilfe!!</p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n</ul>\r\n<p><br /></p>\r\n<ul>\r\n<li>\r\n<p>Wenn du dir Unterst&uuml;tzung bei der Leitung der Kooperation w&uuml;nschst oder du die Verantwortung ganz abgeben m&ouml;chtest helfen dir bei Bedarf deine Botschafter Ersatz f&uuml;r dich zu finden. </p>\r\n</li>\r\n</ul>\r\n<p><br /><br /></p>', 0),
(5, 'Entwurf: Template für Erstanfrage-Email an Lebensm', 'false', '<p>Sehr geehrte/r Frau/Herr &ldquo;Marktleiter/in&rdquo;,</p>\r\n<p>danke, dass Sie sich heute morgen Zeit f&uuml;r ein &uuml;beraus nettes Gespr&auml;ch genommen haben.</p>\r\n<p>Hier nun die Informationen, damit Sie sich von der Organisation foodsharing.de ein Bild machen k&ouml;nnen.</p>\r\n<p>Wir in &ldquo;Stadt/Kreis&rdquo; sind eine Gruppe von Menschen aller Altersklassen, die sich eigenst&auml;ndig daf&uuml;r engagieren, dass weniger Lebensmittel in den M&uuml;ll wandern.</p>\r\n<p>Durch den Verein foodsharing&nbsp; e.V. vernetzen sich die "foodsaver" untereinander. Im Anhang finden Sie die Erkl&auml;rung, die wir Foodsharing.de gegen&uuml;ber unterschrieben haben. Darin steht u.a., dass wir Foodsaver uns zur Zuverl&auml;ssigkeit der Betriebe gegen&uuml;ber und Einhaltung der hygienischen Richtlinien bei Lagerung und Transport der Ware verpflichten. Das Prinzip liegt kurz gesagt darin, dass wir versuchen, Abfallmengen zu verringern, indem wir Essbares zu den Menschen bringen, die diese Lebensmittel verwenden. Daf&uuml;r gehen wir unkonventionelle Wege, indem wir auch Kleinstmengen abholen und Waren, bei denen das MHD abgelaufen ist. Wie in unserem Gespr&auml;ch schon angeklungen, streben wir es an, mit anderen Organisationen zusammen zu arbeiten, da wir nicht daran verdienen, sondern sicher gehen wollen, dass - am besten - nirgendwo in &ldquo;Stadt/Kreis&rdquo; und Umgebung mehr Essbares weggeworfen wird.</p>\r\n<p>Was bedeutet das f&uuml;r die Superm&auml;rkte? Was haben Sie davon?&middot;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;</p>\r\n<p>Sie k&ouml;nnen durch die Auflistung Ihrer zuviel gekauften Lebensmittel m&ouml;glicherweise in Zukunft genauer bestellen und dadurch Geld sparen.&middot;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp; Sie sparen ggf. M&uuml;lltonnenkapazit&auml;t, da sie eine geringere Menge von Waren entsorgen m&uuml;ssen.&middot;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;</p>\r\n<p>Au&szlig;erdem werden Sie, falls gew&uuml;nscht, als Unterst&uuml;tzer erw&auml;hnt, was wiederum Werbung f&uuml;r Sie bedeutet.</p>\r\n<p>Und so machen Sie mit: Sie stellen die Ware mengenm&auml;&szlig;ig nach Absprache zusammen und f&uuml;llen einen einfachen Lieferschein aus. Die Waren k&ouml;nnen das MHD &uuml;berschritten haben, jedoch nicht das Verbrauchsdatum. Dazu nutzen Sie Formulare, die wir Ihnen zur Verf&uuml;gung stellen. Generell wird ein fester Tag und eine feste Uhrzeit mit dem Foodsaver ausgemacht, so dass Sie genau wissen, wann die Lebensmittel abgeholt werden. Sie bestimmen den f&uuml;r Sie am besten geeigneten Zeitpunkt und sprechen sich mit dem Foodsaver ab. Da wir mehrere Foodsaver sind, k&ouml;nnen wir auch spontan und zeitnah nach Anruf der Hotline - deren Nummer wir Ihnen in K&uuml;rze mitteilen - Waren, auch in kleinen Mengen abholen. Einer unserer Foodsaver holt die von Ihnen bereitgestellte Ware ab, kontrolliert den Lieferschein und l&auml;dt die Waren durch einen von Ihnen ausgewiesenen Ausgang in sein Transportfahrzeug ein. Die Lieferscheine werden von uns aufbewahrt, gem&auml;&szlig; den gesetzlichen Fristen. Wir verpflichten uns hiermit, die Waren nicht weiter zu verkaufen (N&auml;heres im Anhang: "Erkl&auml;rung der Foodsaver"). Die Lebensmittel und ggf. auch andere Waren werden zu dem Fairteiler &ldquo;Adresse des Fairteilers&rdquo; gebracht. Dort werden sie von den Endverbrauchern auf eigene Verantwortung abgeholt. Wir werden alle Endverbraucher mit geeigneten Hinweisen dazu auffordern, die Genie&szlig;barkeit der Waren durch eigene Geruchs- und Geschmacktests zu pr&uuml;fen.</p>\r\n<p>Ich freue mich, im Namen aller Foodsaver und foodsharing.de, wenn Sie uns beim Essensretten unterst&uuml;tzen!</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Mit freundlichen Gr&uuml;&szlig;enName und Kontaktdaten des/der foodsavers/in</p>', 1),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
441 442
(6, 'Entwurf: Aufgaben der BotschafterInnen (detaillier', 'false', '- Listen&nbsp;aller kooperierenden und aller nicht kooperierenden Superm&auml;rkte/B&auml;ckereien/Lebensmittelbetriebe in der Region/Stadt/Bezirk verwalten. - Freiwillige, Foodsaver und andere BotschafterInnen Deiner Region anschreiben, und treffen organisieren potenzielle Aufgaben: - an Unis, Biol&auml;den etc. Flyer auslegen - Food not Bombs (V&ouml;ku) Veranstaltungen organisieren - AnsprechpartnerIn f&uuml;r Presse &amp; Medien sein - Vortr&auml;ge an Schulen &amp; Unis anbieten - Platzm&ouml;glichkeiten f&uuml;r Fair-Teiler finden - Sponsoren f&uuml;r K&uuml;hlschr&auml;nke, Druckm&ouml;glichkeiten f&uuml;r Flyer, Poster und Plakate aus der Region finden, um regionale Werbung zu machen mit Namen von kooperierenden Betrieben', 2),
(7, 'Wie umgehen mit Läden/Betrieben die nicht kooperie', 'false', '<p>Jeder Betrieb wird nach dem Erstkontakt von dem Foodsaver oder der/die BotschafterIn die den Kontakt hergestellt hat in die Liste der Betriebe eingetragen. Dabei wird alles was besprochen wurde auf die Pinnwand des Betriebes geschrieben und der Status, also ob Kooperationsbereit, noch in Verhandlungen, nicht bereit zu spenden usw. eingetragen. Damit auch alle anderen aus Deiner Region sehen k&ouml;nnen, welche Betriebe bereits angesprochen wurden sind und welche noch &uuml;berhuapt keinen Kontakt mit den LebensmittelretterInnen hatten. Das ist profesioneller, spart uns Arbeit und zeigt den m&ouml;glichen Spenderbetrieben, dass wir untereinander gut vernetzt sind und ihnen nicht unn&ouml;tig auf die Nerven gehen.</p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>allgemein:</strong> die Sachlage ohne Vorwurfscharakter deutlich machen, siehe folgende Punkte:<br /><br />- Vorteile f&uuml;r den Supermarkt/Lebensmittelbetrieb herausstellen <br /><br />- andere Positiv-Beispiele vorstellen, am besten Partner Filialen<br /><br />- Wenn noch nicht geschehen: Rechtsvereinbarung und Foodsaver-Ausweis zeigen, um verpflichtenden, zuverl&auml;ssigen und organisierten Charakter von Foodsharing zu betonen<br /><br />- wenn M&uuml;ll-Container zug&auml;nglich: stichprobenartig Entsorgung &uuml;berpr&uuml;fen: Wenn entgegen der Aussage noch Genie&szlig;bares weggeworfen wird, noch mal im Supermarkt/Betrieb nachhaken: Keine Vorwurfshaltung, keine Anspruchshaltung und nur anbieten, "wir w&uuml;rden alles mitnehmen" das ist ganz ganz wichtig!<br /><br />- man muss mit den L&auml;den und deren Mitarbeitenden sehr behautsam umgehen, sie nie vor dem Kopf sto&szlig;en, immer freundlich bleiben und nur anbieten, zu nichts zwingen und mit nichts drohen.</p>', 1),
443
(8, 'Was ist foodsharing.de / Lebensmittelretten.de im ', 'false', '<p><strong>Lebensmittelretten.de</strong></p>\r\n<p><strong>Foodsharing.de</strong><strong><br /></strong></p>\r\n<p>Lebensmittel verwenden statt verschwenden</p>\r\n<p><b>&nbsp;</b></p>\r\n<p>Global werden rund 1,3 &ndash; 2 Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr weggeworfen und wir alle tragen daf&uuml;r die Verantwortung. Gleichzeitig hungern weltweit eine Milliarde Menschen. Viele Bauern k&ouml;nnen 20-40 Prozent ihrer Ware nicht verkaufen, weil die gro&szlig;en Supermarktketten diese nicht wollen. Auch die Verbraucher sind durch das immer perfekt aussehende Obst und Gem&uuml;se aus der Werbung verw&ouml;hnt.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Der Dokumentarfilm &bdquo;Taste the Waste&ldquo; aus dem Jahr 2011 zeigt eindrucksvoll, wie 20 Millionen Tonnen Lebensmittel alleine in Deutschland auf dem M&uuml;ll landen. Regisseur Valentin Thurn wollte aber noch mehr unternehmen und gr&uuml;ndete im Sommer 2012 mit Gleichgesinnten den Foodsharing e.V.<br />Ziel der Initiative ist es, die Wertsch&auml;tzung von Lebensmitteln zu erh&ouml;hen, Menschen f&uuml;r das Thema zu sensibilisieren, soziale Kontakte zu erm&ouml;glichen und in Internet unter www.foodsharing.de ein Werkzeug gegen die Verschwendung zu stellen: es bietet eine Plattform bei der Privatpersonen, H&auml;ndler, Vereine und Produzenten &uuml;bersch&uuml;ssige Lebensmittel kostenlos anbieten und abholen k&ouml;nnen.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Aus foodsharing.de ist l&auml;ngst eine Foodsharing-Bewegung geworden und in unz&auml;hligen St&auml;dten haben sich Facebook-Gruppen gebildet, die ganz nach dem Vorbild von Foodsharing Essen teilen. Um auch Menschen zu erreichen, die keinen Internetzugang haben, gibt es immer mehr so genannte Fair-Teiler: &ouml;ffentliche Orte, an denen Lebensmittel in bereitgestellten K&uuml;hlschr&auml;nken und Regalen geteilt werden k&ouml;nnen.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Damit es nicht nur bei gelegentlichem Verschenken von Essensresten vor dem Urlaub, beim Umzug usw. bleibt, haben wir die Foodsaver-Initiative gestartet. Auf www.Lebensmittelretten.de k&ouml;nnen sich engangierte Menschen in Deutschland und &Ouml;sterreich als akkreditierte(r) LebensmittelretterIn anmelden. &Uuml;ber 1700 Anmeldungen gibt es bereits! Damit auch rechtlich alles abgekl&auml;rt ist, haben alle eine Rechtsvereinbarung unterschrieben, um die Lebensmittelspenderbetriebe vor Klagen zu sch&uuml;tzen und einen geregelten Ablauf zu gew&auml;hrleisten.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>&Uuml;ber 180 BotschafterInnen koordinieren in den jeweiligen Regionen, St&auml;dten und Bezirken die Freiwillgen, k&uuml;mmern sich um Gruppentreffen, geben die Foodsaver-Ausweise aus und gewinnen neue Lebensmittelspenderbetriebe. &nbsp;Mittlerweile kooperieren wir mit &uuml;ber 50 Betrieben, darunter f&uuml;hrende Bioh&auml;ndler wie Denns, Alnatura und BioCompany. Die Foodsaver holen alles ab, was nicht mehr verk&auml;uflich, aber noch genie&szlig;bar ist. Das wichtigste f&uuml;r uns dabei ist Freundlichkeit, P&uuml;nktlichkeit, Zuverl&auml;ssigkeit und eine ann&auml;hernd hundertprozentige Abholquote. Neben dem Abholen von Lebensmitteln &uuml;bernehmen die Freiwilligen auf Wunsch auch die M&uuml;lltrennung der abgeschriebenen Waren und beraten die Betriebe, wie sie noch nachhaltiger wirtschaften k&ouml;nnen, um die Anzahl unverk&auml;uflicher Waren in Zukunft weiter zu reduzieren.</p>\r\n<p>Alle LebensmittelretterInnen arbeiten rein ehrenamtlich und verschenken einen Gro&szlig;teil der Waren an andere Menschen, Vereine, Tafeln, Suppenk&uuml;chen und nat&uuml;rlich an das Foodsharing-Netzwerk. Uns ist es wichtig mit den &uuml;ber 900 Tafeln in Deutschland zusammen zu arbeiten und nur dann einzuspringen, wenn sie keinen Bedarf mehr haben. Wir sind froh, auf allen Ebenen die beispielhafte Arbeit der Tafeln zu unterst&uuml;tzen.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Da Foodsharing ein gemeinn&uuml;tziger Verein ist, sind wir besonders stolz, dass alle Freiwilligen, BotschafterInnen und sonstigen engagierten Foodsharenden aus innerer Motivation mithelfen und bei der Organisation der Seite, Rechts- und Hygienefragen, dem Programmieren, den anfallenden &Uuml;bersetzungen u.&auml;. kostenlos mithelfen und die Internationalisierung m&ouml;glich machen. Die Plattform bringt Gleichgesinnte im wahren Leben zusammen, hilft Bed&uuml;rftigen und schafft soziale Kontakte. Um noch mehr Lebensmittel zu retten, ist mit Hilfe anderer Lebensmittelretter-Organisationen eine kostenlosen Hotline geplant, an die sich Privatpersonen, aber auch Betriebe und Bauern, wenden k&ouml;nnen, wenn sie &uuml;bersch&uuml;ssige Lebensmittel abzugeben haben.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Auf www.foodsharing.de haben sich in nur 12 Monaten &uuml;ber 31.000 Menschen angemeldet und bei Facebook sogar mehr als 36.000 Fans. Auch in &Ouml;stereich - und hoffentlich bald in anderen L&auml;ndern - gibt es inzwischen Foodsharing. Gemeinsam wurden dank der Plattform bereits &uuml;ber 25 Tonnen Lebensmittel gerettet.</p>', 0),
444
(9, 'Hintergrund und Mission von Lebensmittelretten.de', 'false', '<p><strong>Herzlich Willkommen auf Lebensmittelretten.de</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p>Wir sind froh das Du den Weg zu uns gefunden hast und Du Dich gemeinsam mit tausenden anderen engagierten Menschen f&uuml;r das Ende der Lebensmittelverschwendung einsetzt.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Lebensmittelretten.de ist eine Initiative des foodsharing e.V., um die Freiwilligen, Foodsaver und BotschafterInnen von www.foodsharing.de zu organisieren, Lebensmittel von Lebensmittelbetrieben aller Art zu retten, die Internationalisierung von foodsharing voranzubringen, Veranstaltungen zum Thema zu organisieren uvm.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Seit Februar 2012 holen LebensmittelretterInnen, nicht mehr verkaufbare Lebensmittel von Betrieben in Berlin ab. Seit Mai 2013 haben sich bereits &uuml;ber 1700 ehrenamtliche Menschen, die etwas gegen die Lebensmittelverschwendung unternehmen wollen, angemeldet und viele hunderte retten schon aktiv in Biosuperm&auml;rkten (u.a. Denns, Alnatura und Bio Company) , B&auml;ckereien, Restaurants usw.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>&Uuml;ber 180 BotschafterInnen koordinieren die Foodsaver und Freiwilligen in den jeweiligen Regionen, St&auml;dten und Bundesl&auml;ndern.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Die Plattform Lebensmittelretten.de basiert zu 100 Prozent auf ehrenamtlichem und undendgeltichem Engagment. Ein bundesweites Organisations Team von 30 Menschen, hat in monatelanger Entwicklung das Konzept erarbeitet, verbessert und realisiert.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>So wie das Konzept des Lebensmittelrettens ist auch die Plattform open source und kostenlos. Dank hunderter Stunden genialer Programmierung von Raphael Wintrich aus K&ouml;ln, konnte Lebensmittelretten.de ohne jegliche Kosten entstehen. Die Idee ist, gemeinsam mit anderen ehrenamtlichen ProgrammiererInnen, DesignerInnen, &Uuml;bersetzerInnen, OrganisatorInnen usw. die Plattform stetig weiter zu entiwckeln, zu optimieren und auszubauen. &nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Dank&nbsp;unserem &Ouml;ko Webhosters&nbsp;Partner&nbsp;Greensta.de, der f&uuml;r die&nbsp;Kosten der Domain sowie den Traffic aufkommt, werden die Server von Lebensmittelretten.de zu&nbsp;100 Prozent mit veganem &Ouml;kostrom, von&nbsp;Greenpeace Energy, mit Strom versorgt.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Lebensmittelretten.de ist kostenlos, nicht kommerziell und ohne Werbung und wird es auch bleiben.&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Wir freuen uns sehr, dass Du Dich auch f&uuml;r die Iniative "Ende der Lebensmittelverschwendung" engagieren m&ouml;chtest und freuen uns auf Gute Zusammenarbeit.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Alles Liebe w&uuml;nscht Dir das gesamte Team von Lebensmittelretten.de</p>', 0),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
445
(10, 'Rechtsvereinbarung Deutschland', '{"name":"rechtsvereinbarung_deutschland.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/53b06c7507d90.pdf","uname":"53b06c7507d90.pdf","mime":"application\\/pdf","size":54199}', '', 0),
446
(11, 'Datenschutzerklärung - Botschafter Anmeldung', 'false', '<p>Es ist sehr wichtig, dass mit allen Dir zug&auml;nglichen Daten vertrauensvoll und korrekt umgegangen wird, deswegen diese Datenschutzerkl&auml;rung: Hiermit erkl&auml;re ich, dass ich zuk&uuml;nftig f&uuml;r den Foodsharing e.V. als Botschafter auf regionaler Ebene t&auml;tig sein m&ouml;chte. Im Zusammenhang mit dieser T&auml;tigkeit werden mir personenbezogene Daten nach &sect; 3 BDSG von Menschen in meiner Region mitgeteilt werden. Ich werde diese Daten ausschlie&szlig;lich zu dem Zweck speichern und verwenden, zu dem sie mir mitgeteilt wurden, n&auml;mlich verschiedene Interessierte an foodsharing in meiner Region miteinander in Kontakt zu bringen und das Teilen von Lebensmitteln zwischen diesen zu erm&ouml;glichen. Mir ist bewusst, dass der Umgang mit personenbezogenen Daten dem Grundsatz der Datenvermeidung und Datensparsamkeit (&sect; 3a BDSG) unterliegt; ich werde daher alles unterlassen, was dazu f&uuml;hren k&ouml;nnte, dass mehr Daten als erforderlich verarbeitet oder genutzt werden. Keinesfalls werde ich mir mitgeteilte oder mir im Rahmen meiner T&auml;tigkeit bekannt gewordene Daten an Dritte weiterleiten, ohne hierzu die ausdr&uuml;ckliche Einwilligung der jeweiligen Person zu haben. Nach Beendigung meiner T&auml;tigkeit werde ich von mir lokal gespeicherte personenbezogene Daten unverz&uuml;glich l&ouml;schen. Daten von foodsharing e.V. oder anderen Dritten, die mir im Rahmen der T&auml;tigkeit bekannt geworden sind, werde ich nicht weiter verwenden. Ich werde unverz&uuml;glich anzeigen, dass meine Zug&auml;nge zu zentral hinterlegten Datens&auml;tzen gel&ouml;scht werden und nichts unternehmen, was eine Sperrung und/oder L&ouml;schung meiner Zug&auml;nge erschweren oder verhindern k&ouml;nnte.</p>', 2),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
447 448 449
(12, 'Essenretten auf Messe', '{"name":"essenretten.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/525078e5064ce.pdf","uname":"525078e5064ce.pdf","mime":"application\\/pdf","size":14276}', '', 1),
(13, 'Marktplatz Anmeldung', '{"name":"formular projektidee marktplatz 2013.doc","path":".\\/data\\/attach\\/525bc31c97178.doc","uname":"525bc31c97178.doc","mime":"application\\/vnd.ms-office","size":16896}', '', 3);
INSERT INTO `fs_document` (`id`, `name`, `file`, `body`, `rolle`) VALUES
450
(14, 'Aufgaben der Betriebs/Filialverantwortlichen', 'false', '<ul>\r\n<li>eine verantwortungsvolle Gruppe bilden, die zuverl&auml;ssig Essen abholt, sprich bevor man abholt bzw. sogar noch besser, bevor man &uuml;berhaupt einen Betrieb/Supermarkt anspricht, schon Abholbereite Menschen in seiner Gegend aufgestellt haben.</li>\r\n<li>auf jeden Fall erst die Abholung beginnen, wenn auch an allen Tagen wo es der Betrieb/Supermarkt w&uuml;nscht, zuverl&auml;ssig und p&uuml;nktlich abgeholt werden kann.</li>\r\n<li>die Gruppenmitglieder sollten sich pers&ouml;nlich kennen, regelm&auml;&szlig;ige und unregelm&auml;&szlig;ige Treffen des Abholteams organisieren.</li>\r\n<li>Daf&uuml;r sorgen, dass es eine 100% Transparenz gibt, sprich alles was es an Problemen oder Besonderheiten beim Abholen gibt auf die Pinnwand des Betriebes auf lebensmittelretten.de schreiben, so dass alle anderen Abholenden auch einen &Uuml;berblick haben, was passiert um somit eine gute Kommunikation und eine reibungslose Zusammenarbeit mit den Betrieben/Superm&auml;rkten zu garantieren.</li>\r\n<li>Wenn m&ouml;glich 1-2 weitere Filialverantwortliche seitens der Lebensmittelrettenden ins Orgateam des Betriebes/Supermarktes holen, die Dich entlasten und dabei helfen, dass es nicht zu Problemen kommt.</li>\r\n<li>Immer einen guten Draht und Kommunikation zwischen den teilnehmenden Betrieb/Supermarkt und den Abholenden halten.</li>\r\n<li>Bei wichtigen Dingen, Vorf&auml;llen, W&uuml;nschen usw. immer direkt mit der Filialleitung sprechen.</li>\r\n<li>Den Betrieb/Supermarkt immer zufrieden stellen, Hilfe und Nachhaltigkeitsberatung anbieten, alles immer sauber hinterlassen.</li>\r\n<li>Allen Lebensmittelrettenden klar machen, dass eine 100% Abholung das Ziel ist und es sehr unangenehm f&uuml;r das ganze Team ist, wenn ein Abholtermin verschlafen oder nicht p&uuml;nktlich wahrgenommen wird.</li>\r\n<li>Daf&uuml;r sorgen, dass es einen guten Kommunikationsfluss gibt und dass rechtzeitig f&uuml;r Ersatz gesorgt wird, wenn einer mal nicht zum vereinbarten Zeitpunkt abholen kann.</li>\r\n<li>Wer, wann, zu wie vielt und wie abgeholt wird, muss auf der jeweiligen Betriebsseite auf lebensmittelretten.de eingetragen werden, denn nur so ist eine auch in Zukunft zuverl&auml;ssige Abholung und Zusammenarbeit mit den Betrieben/Superm&auml;rkten gew&auml;hrleistet.</li>\r\n<li>Daf&uuml;r sorgen, dass vereinbarte Abholzeiten und Abmachungen unbedingt eingehalten werden.</li>\r\n<li>Beobachtete Verschwendung von Lebensmitteln in den Betrieben/Superm&auml;rkten sollte als konstruktiver Verbesserungsvorschlag in liebevoller Art und nur im richtigen Moment kommuniziert werden (z.B. Vorschl&auml;ge zur M&uuml;llreduzierung, oder wenn bestimmte Produkten h&auml;ufiger und in gro&szlig;er Menge abgeschrieben werden).</li>\r\n<li>Der Umgang mit den FilialmitarbeiterInnen sollte immer freundlich sein. Wir stellen klar, dass wir niemandem etwas wegnehmen wollen, oder mit jemanden in Konkurrenz treten wollen. Falls die MitarbeiterInnen beim Abholen etwas f&uuml;r sich herausnehmen wollen, haben sie immer Vorrang!</li>\r\n<li>Neue Foodsaver erst mal 2-3 beim Abholen mitnehmen, schauen wie die P&uuml;nktlichkeit und Zuverl&auml;ssigkeit ist, sie gut informieren und &uuml;ber die jeweiligen Besonderheiten des Betriebes ausreichend informieren.</li>\r\n<li>Eine nette Geste des Dankes f&uuml;r die MitarbeiterInnen &uuml;berlegen, z.B. einmal im Monat einen Kuchen backen o.&auml;.</li>\r\n</ul>', 1),
451
(15, 'Fair-Teiler Regeln', '{"name":"fairteilerregeln_a4.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/52aa041a747b1.pdf","uname":"52aa041a747b1.pdf","mime":"application\\/pdf","size":269524}', '<p>Welche Lebensmittel darf Ich teilen?</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Bitte teilt nur Lebensmittel, die ihr auch selbst essen w&uuml;rdet.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Es k&ouml;nnen auch Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums weitergegeben werden,&nbsp;</p>\r\n<p>wenn sie noch gut sind, aber NICHT nach Ablauf des Verbrauchsdatums.</p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Diese Lebensmittel bitte nur gek&uuml;hlt &uuml;bergeben:</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p>- Nudel- und Kartoffelsalat</p>\r\n<p>- Kuchen mit nicht durchgebackener F&uuml;llung wie Bienenstich Cremetorten &amp; Sahnetorten</p>\r\n<p>- Lebensmittel die laut Verpackung bei +2 bis +8&deg;C gelagert werden sollen</p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>M&ouml;glichkeiten der Lagerung am foodsharing Fairteiler mit Punkten die ihr beachten solltet:</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Ist der Fairteiler ein K&uuml;hlschrank, dann:</strong>&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>1. Achte darauf das der K&uuml;hlschrank immer richtig verschlossen ist</p>\r\n<p>2. Trenne rohe Lebensmittel von zubereiteten Speisen</p>\r\n<p>3. Lege erdbehaftete Lebensmittel nach unten, dann rieselt nichts auf darunterliegendes Essen</p>\r\n<p>4. Decke zubereitete Speisen gut ab, oder lege diese in einen verschlossenen Beh&auml;lter</p>\r\n<p>5. Stelle die K&uuml;hlschranktemperatur auf 05&deg;C, habe ein Thermometer/Digitalanzeige im K&uuml;hlschrank,&nbsp;</p>\r\n<p>um dies &uuml;berwachen zu k&ouml;nnen.&nbsp;</p>\r\n<p>6. Reinige den Fairteiler 1* die Woche mit normalem Sp&uuml;lwasser, wische ihn dann aus mit 6%iger&nbsp;</p>\r\n<p>Essigwasserl&ouml;sung, oder reinige ihn nach Bedarf, wenn es n&ouml;tig ist.&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Ist der Fairteiler nur ein Schrank, dann:</strong>&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>1. Achte darauf, dass der Fairteiler immer gut verschlossen ist</p>\r\n<p>2. Lagere erdbehaftete Lebensmittel im unteren Bereich, dann rieselt keine Erde auf andere Lebensmittel</p>\r\n<p>3. Achte darauf, dass Lebensmittel gut verschlossen, oder abgedeckt sind.&nbsp;</p>\r\n<p>4. Reinige den Fairteiler 1* die Woche mit Sp&uuml;lmittelwasser und wische ihn danach mit 6%iger&nbsp;</p>\r\n<p>Essigwasserl&ouml;sung aus, oder reinige ihn nach Bedarf, wenn es n&ouml;tig ist.&nbsp;</p>\r\n<p>5. F&uuml;r den Transport zum Fairteiler und bei eurer Abholung nutzt bitte eine K&uuml;hltasche, oder eine&nbsp;</p>\r\n<p>K&uuml;hlbox, da Lebensmittel Keime enthalten k&ouml;nnen, die sich bereits bei Temperaturen ab 10 Grad&nbsp;stark vermehren &amp; dann gesundheitssch&auml;dlich sind.</p>\r\n<p></p>\r\n<p></p>\r\n<p><strong>Diese Lebensmittel d&uuml;rfen nicht &uuml;ber Foodsharing geteilt werden, da sie ein potentielles&nbsp;Gesundheitsrisiko bergen:</strong></p>\r\n<p></p>\r\n<p>- Schweinemett</p>\r\n<p>- Rindergehacktes</p>\r\n<p>- Produkte aus nicht erhitzter Rohmilch</p>\r\n<p>- Frisch zubereitete Speisen, die rohes Ei &nbsp;enthalten</p>\r\n<p>- Cremes und Pudding, Tiramisu und Mayonnaise (wenn mit Ei und Milch selbst hergestellt)</p>', 0),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
452 453
(16, 'Lieferschein', '{"name":"lieferschein.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/5284b0d302092.pdf","uname":"5284b0d302092.pdf","mime":"application\\/pdf","size":85083}', '', 2),
(17, 'Vorrausetzung für Fair-Teiler Kühlschrank und Rega', '{"name":"fair-teiler regeln.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/52d172baa9286.pdf","uname":"52d172baa9286.pdf","mime":"application\\/pdf","size":577499}', '', 1),
454
(18, 'Entwurf: Botschafter-Begrüßungsteam Prozess', '{"name":"botschafter begr\\u00fc\\u00dfungsteam prozess.gif","path":".\\/data\\/attach\\/52d7b7243d0d9.gif","uname":"52d7b7243d0d9.gif","mime":"image\\/gif","size":68096}', '<p>Ich brauche immer alles als Bild, damit ich es verstehen kann. Daher habe ich einmal einen Vorschlag f&uuml;r ein Flussdiagramm, wie das Botschafter-Begr&uuml;&szlig;ungsteam arbeiten w&uuml;rde.</p>', 3),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476
(19, 'Bescheinigung für ehrenamtliches Engagement bei f', '{"name":"bescheinigung f\\u00fcr ehrenamtliches engagement bei foodsharing.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/52d8be29f038c.pdf","uname":"52d8be29f038c.pdf","mime":"application\\/pdf","size":91662}', '', 0),
(20, 'Verhaltensregeln für Foodsharing ', 'false', '<p>https://docs.google.com/document/d/1i-MNxFbAduY63zRX8EmHCNrLUD05TcS_qgOPYZZir7Q/edit</p>\r\n<p></p>', 0),
(21, 'Rechtsvereinbarung Österreich', '{"name":"rechtsvereinbarung \\u00d6sterreich - juli 2014.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/53b4333d36b55.pdf","uname":"53b4333d36b55.pdf","mime":"application\\/pdf","size":293305}', '', 0),
(22, 'Lebensmittelretten_Info_Vortrag', 'false', '', 0),
(23, 'Lebensmittelretten_Info_Vortrag', '{"name":"20140222_lebensmittelretten_infovortrag_braunschweig.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/530916519d32a.pdf","uname":"530916519d32a.pdf","mime":"application\\/pdf","size":744844}', '<p>Moin,&nbsp;</p>\r\n<p>mir fehlt schon seit langem ein Flyer mit dem ich Info-Veranstaltungen ank&uuml;ndigen kann.</p>\r\n<p>Aufbauend aus Elementen der Foodsharing Flyer habe ich nun mit dem kommerziellen Programm InDesign einen ersten Flyer (angepasst f&uuml;r meine Braunschweiger Veranstaltung) erstellt. Ich kann gerne die .Indd File zur Verf&uuml;gung stellen, wei&szlig; aber nicht, wie ich diese in ein open Source Format konvertieren k&ouml;nnte. Ich konnte es nicht in Gimp oder Scribus exportieren. Raphael, w&uuml;rdest Du Rat wissen?&nbsp;</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Was fehlt w&auml;re noch ein hochaufl&ouml;senderes Logo von Lebensmittelretten.de, k&ouml;nnte mir das wer zusenden?</p>\r\n<p>Ich nehme gerne Verbesserungsvorschl&auml;ge f&uuml;r den Flyer an und wrde mich auch freuen, wenn er Bundesweit verwendung finden k&ouml;nnte.</p>\r\n<p></p>\r\n<p>Liebe Gr&uuml;&szlig;e</p>\r\n<p>Jonas</p>', 3),
(24, 'Artikel (Schrot & Korn) über Foodsharing', '{"name":"artikel schrot&k klein.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/530f5ab3371ee.pdf","uname":"530f5ab3371ee.pdf","mime":"application\\/pdf","size":125759}', '', 0),
(25, 'Statement und Verhaltensregeln Österreich', '{"name":"statement & verhaltensregeln.pdf","path":".\\/data\\/attach\\/53b433812b72e.pdf","uname":"53b433812b72e.pdf","mime":"application\\/pdf","size":52079}', '', 0);

--
-- Truncate table before insert `fs_faq`
--

TRUNCATE TABLE `fs_faq`;
--
-- Dumping data for table `fs_faq`
--

INSERT INTO `fs_faq` (`id`, `foodsaver_id`, `faq_kategorie_id`, `name`, `answer`) VALUES
(2, 2855, 1, 'Ist es kostenlos, sich bei foodsharing.de anzumelden?', 'Ja! Es gibt auch keine Sternchen oder versteckte Kosten ;-)'),
(3, 2855, 1, 'Wie lange muss ich warten, bis ich anfangen kann, Lebensmittel zu retten?', 'Zun&auml;chst musst Du das Quiz zum Foodsaver absolvieren. Anschlie&szlig;end wirst Du von einer BotschafterIn Deiner Region kontaktiert, der Du bitte mitteilst, dass Du daran interessiert bist, Lebensmittel bei den Betrieben abzuholen. Du wirst dann Terminvorschl&auml;ge f&uuml;r die ersten gemeinsamen Abholungen bekommen, die Du bitte best&auml;tigst. Die Einf&uuml;hrungsabholungen sollen Dir die M&ouml;glichkeit bieten, foodsharing praktisch kennenzulernen. Mehr zu den Einf&uuml;hrungsabholungen erf&auml;hrst Du unter http://wiki.lebensmittelretten.de/Einf%C3%BChrungsabholungen. Nach drei erfolgreichen Einf&uuml;hrungsabholungen kannst Du Deinen Foodsaver-Ausweis erhalten (sofern die Voraussetzungen hierf&uuml;r erf&uuml;llt sind, s. "Wie bekomme ich meinen Foodsaver-Ausweis?"), den Betrieben Deiner Wahl als AbholerIn beitreten und Dich dort in die Schichtpl&auml;ne eintragen.\r\n\r\nWeitere Infos zum Quiz gibt''s unter http://wiki.lebensmittelretten.de/Quiz'),
(5, 2855, 4, 'Wie bekomme ich meinen Foodsaver Ausweis?', 'Nach drei erfolgreichen Einf&uuml;hrungsabholungen kannst Du Deinen Foodsaver Ausweis von Deiner BotschafterIn erhalten. Die Einf&uuml;hrungsabholungen sollen Dir die M&ouml;glichkeit bieten, foodsharing praktisch kennenzulernen. Au&szlig;erdem wird geschaut, ob Du die Mission, den Grundgedanken, die Verhaltensregeln und die Rechtsvereinbarung verstanden und verinnerlicht hat. Siehe auch http://wiki.lebensmittelretten.de/Einf%C3%BChrungsabholungen.Voraussetzung ist au&szlig;erdem, dass Du alle Daten komplett und wahrheitsgetreu ausgef&uuml;llt sowie Dein Foto im Passfotoformat in Dein Profil geladen hast (s. "Leitfaden f&uuml;r ein repr&auml;sentatives Foto": http://wiki.lebensmittelretten.de/Leitfaden_f%C3%BCr_ein_repr%C3%A4sentatives_Foto).Sollte es noch keine BotschafterIn in Deiner Region oder Stadt geben, kannst Du Dich als BotschafterIn bewerben und die Sache des Drucks und die Koordination usw. selbst in die Hand nehmen, oder eine FreundIn von Dir daf&uuml;r begeistern, die BotschafterInnenrolle in Deiner Gegend zu &uuml;bernehmen.'),
(6, 2855, 1, 'Ich kann mich mit meinen Zugangsdaten nicht einloggen? Wie erstelle ich ein neues Passwort?', 'Um ein neues Kennwort zu erstellen, klicke auf Login und dann auf "Passwort vergessen". Falls das nicht klappt, probier''s mit diesem Link: http://foodsharing.de/?page=login&amp;sub=passwordReset'),
477
(7, 2855, 1, 'Wieso ist bei den LebensmittelretterInnen alles so streng organisiert?', 'Wir machen seit Anfang 2012 Erfahrungen mit dem Lebensmittelretten bei L&auml;den, Biosuperm&auml;rkten, ProduzentInnen usw. Um den Lebensmittelspendebetrieben wie auch den Foodsavern eine reibungslose Zusammenarbeit zu erm&ouml;glichen, ist es notwendig, sich gut zu organisieren. Es ist leider zu oft vorgekommen, dass Menschen nicht p&uuml;nktllich oder &uuml;berhaupt nicht zum verabredeten Zeitpunkt erschienen sind. Die Konsequenz war oft, dass die Lebensmittel dann doch wieder in der Tonne landeten und die Betriebe unzufrieden wurden, in einigen F&auml;llen sogar die Kooperation gek&uuml;ndigt haben.Um das zu vermeiden, gibt es eine gute Organisationstruktur, die eine gewisse Zuverl&auml;ssigkeit sicher stellt. Selbstverst&auml;ndlich kann man auch mal absagen, nur eben mindestens 24h vorher, so dass die 100-prozentige Abholquote gewahrt bleibt. Wohnst Du z.B. in einer WG oder hast andere zuverl&auml;ssige Freunde, die auch mitmachen, kannst Du Dich nat&uuml;rlich auch kurzfristiger "abmelden", wenn Du jemanden hast, der*die f&uuml;r Dich einspringt. Wir w&uuml;rden uns freuen, wenn Du mitmachen m&ouml;chtest! Die gute Organisation soll in erster Linie allen Beteiligten helfen, mit Freude und Elan dabei zu sein und es auch zu bleiben.'),
478
(8, 2855, 1, 'Was wurde aus lebensmittelretten.de?', 'Wir haben anfangs gedacht, wir m&uuml;ssten &uuml;berhaupt keine Organisationsplattform der Freiwilligen von foodsharing einrichten. Doch dann hat der liebe Raphael aus K&ouml;ln angefangen f&uuml;r seine Region eine kleine Orgaseite einzurichten, die innerhalb von 6 Wochen zu www.lebensmittelretten.de geworden ist. Seit dem 12.12.2014 sind diese beiden Seiten verkn&uuml;pft. Es gibt jetzt nur noch foodsharing.de. Ihr k&ouml;nnt nun als Foodsharer Essensk&ouml;rbe reinstellen und, wenn ihr euch mehr engagieren m&ouml;chtet, als Foodsaver Lebensmittel von B&auml;ckereien, Superm&auml;rkten, Produzenten etc. abholen und fairteilen. Wenn Du unsere Geschichte in allen Details nachlesen m&ouml;chtest, kannst Du das&nbsp;hier tun: http://wiki.lebensmittelretten.de/Geschichte_von_foodsharing'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
479 480 481
(9, 2855, 1, 'Wofür braucht Ihr meine Daten bei der Anmeldung und werden diese an Dritte weitergegeben?', 'Bei der Anmeldung als Foodsaver akzeptierst Du die Rechtsvereinbarung. Diese Rechtsvereinbarung ist nur g&uuml;ltig, wenn Du sie unter Angabe von Deinem Namen und Deiner Adresse akzeptierst. Dar&uuml;ber hinaus erm&ouml;glicht die Telefonnummer eine gute Koordination: Die anderen Freiwilligen k&ouml;nnen Dich in Notf&auml;llen ("Ich kann heute spontan nicht zur Abholung kommen, weil ich krank geworden bin") viel besser erreichen. Das Profilbild schafft einen vertrauensvolleren Umgang untereinander, weil man dadurch von den anderen nicht nur einen Namen hat, sondern auch ein Bild sieht. Und es ist essentiell f&uuml;r den Ausweis. Du kannst unter Deinen Einstellungen festlegen, welche Daten f&uuml;r andere Nutzer*innen der Webseite sichtbar sein sollen - und welche nicht.'),
(10, 146, 5, 'Wie kann ich mich vom Foodsaver zur BotschafterIn "upgraden"?', 'Wende Dich dazu bitte an welcome@lebensmittelretten.de'),
(11, 2855, 7, 'Ich möchte gerne eine Kooperation aufbauen, Tipps zum Ansprechen von Läden bekommen, mehr über die Lebensmittelrettenden, foodsharing etc. erfahren:', 'Bitte klicke auf das Fragezeichen (rechts oben neben Deinem Profilbild) und dann "Wiki" bzw. hier: http://wiki.lebensmittelretten.de/ Da steht alles ausf&uuml;hrlichst beschrieben. Das Ansprechen von Betrieben ist hier im Detail erl&auml;utert: http://wiki.lebensmittelretten.de/Checkliste_Kooperationsaufbau_und_Kooperationspflege'),
482
(12, 0, 4, 'Wie kann ich mich zur BetriebsverantwortlicheN "upgraden", um die Verantwortung für einen Betrieb zu übernehmen ?', 'Das geht ganz einfach. Lies Dir zun&auml;chst die entsprechenden Wiki-Dokumente durch http://wiki.lebensmittelretten.de/Quiz#Quiz_f.C3.BCr_Betriebsverantwortliche und mache dann das Quiz. Das Quiz findest Du, wenn Du mit der Maus &uuml;ber Dein Profilbild rechts oben gehst und dann auf "Einstellungen", anschlie&szlig;end auf "Werde Betriebsverantwortlicher Foodsaver" klickst. Viel Erfolg!'),
483
(13, 4282, 1, 'Wie bekomme ich Flyer und Poster von foodsharing?', 'Der "Materialienkatalog" ist eine Sammlung aller bisher angelegter Corporate Design Materialien. Diese Materialien sind zum Beispiel bereits erstellte Flyer, Poster, Banner, Aufkleber, T-Shirts, Buttons, usw. Der &ldquo;Materialienkatalog&rdquo; wird deutschlandweit und international f&uuml;r die foodsharing-Community in der Mediathek ver&ouml;ffentlicht.\r\n\r\n&Uuml;ber den Materialienkatalog in der Mediathek hast Du die M&ouml;glichkeit, Materialien auszusuchen und sogar f&uuml;r den eigenen Druck oder die online-Nutzung direkt zu laden und zu verwenden. Bei Materialienanfragen und Bestellungen von Printmedien (Werbemittel) wende Dich bitte direkt an: bestellung@foodsharing.de. Mit einer Ausnahme, wenn Du eine grafische Modifizierung eines Materials ben&ouml;tigst, darfst Du Dich direkt an uns wenden: grafikdateien@lebensmittelretten.de \r\n\r\nBeim Beschaffen und Verteilen der Materialien ist es uns wichtig so Ressourcen-schonend wie m&ouml;glich zu handeln! Daher wende Dich mit Deinem Vorhaben/ Wunsch als erstes an Deine/n zust&auml;ndige/n regionale/n BotschafterIn um zu kl&auml;ren, welche Ressourcen an Werbemittel f&uuml;r Deine Aktion bereits zur Verf&uuml;gung stehen. Ebenso sollte &ldquo;Werbung&rdquo; nur an wirklich Interessierten ausgeh&auml;ndigt werden und keine z.B. willk&uuml;rliche Flyerverteilung stattfinden.'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 829 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 871 872 873 874 875 876 877 878 879 880 881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 891 892 893 894 895 896 897 898 899 900 901 902 903 904 905 906 907 908 909 910 911 912 913 914 915 916 917 918 919 920 921 922 923 924 925 926 927 928 929 930 931 932 933 934 935 936 937 938 939 940 941 942 943 944 945 946 947 948 949 950 951 952 953 954 955 956 957 958 959 960 961 962 963 964 965 966 967 968 969 970 971 972 973 974 975 976 977 978 979 980 981 982 983 984 985 986 987 988 989 990 991 992 993 994 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024
(14, 2855, 4, 'Wie finde ich den/die nächsteN foodsharing BotschafterIn?', 'Du kannst entweder in der Suche den Namen einer Stadt eingeben und dann erscheinen in der linken Leiste die Namen der BotschafterInnen. Oder Du kannst (nach dem Einloggen) auf die Karte gehen und dann rechts nur "Botschafter" ausw&auml;hlen und schauen, wer da bei Dir in der N&auml;he ist.'),
(15, 2855, 4, 'Wie kann ich meinen Account löschen?', 'Du f&uuml;hrst die Maus &uuml;ber Dein Profilbild und klickst dann auf "Einstellungen" -&gt; "Account l&ouml;schen".'),
(16, 2855, 4, 'Wozu brauche ich ein Profilbild?', 'Das Profilbild wird f&uuml;r die Ausweiserstellung ben&ouml;tigt (was eine BotschafterIn in Deiner Region erledigt). Bitte beachte den "Leitfaden f&uuml;r ein repr&auml;sentatives Foto": http://wiki.lebensmittelretten.de/Leitfaden_f%C3%BCr_ein_repr%C3%A4sentatives_Foto');

--
-- Truncate table before insert `fs_faq_category`
--

TRUNCATE TABLE `fs_faq_category`;
--
-- Dumping data for table `fs_faq_category`
--

INSERT INTO `fs_faq_category` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Öffentlich'),
(2, 'Intern'),
(3, 'Beides'),
(4, 'Foodsaver'),
(5, 'BotschafterInnen'),
(6, 'Unternehmen'),
(7, 'Tips');

--
-- Truncate table before insert `fs_geoRegion`
--

TRUNCATE TABLE `fs_geoRegion`;
--
-- Dumping data for table `fs_geoRegion`
--

INSERT INTO `fs_geoRegion` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Oberspreewald-Lausitz'),
(2, 'Cottbus, Stadt'),
(3, 'Spree-Neiße'),
(4, 'Uckermark'),
(5, 'Elbe-Elster'),
(6, 'Dahme-Spreewald'),
(7, ''),
(8, 'Potsdam, Stadt'),
(9, 'Potsdam-Mittelmark'),
(10, 'Havelland'),
(11, 'Brandenburg an der Havel, Stadt'),
(12, 'Teltow-Fläming'),
(13, 'Frankfurt (Oder), Stadt'),
(14, 'Oder-Spree'),
(15, 'Märkisch-Oderland'),
(16, 'Landkreis Dahme-Spreewald'),
(17, 'Barnim'),
(18, 'Oberhavel'),
(19, 'Ostprignitz-Ruppin'),
(20, 'Prignitz'),
(21, 'Kreisfreie Stadt Berlin'),
(22, 'Berlin, Stadt'),
(23, 'Stuttgart'),
(24, 'Rems-Murr-Kreis'),
(25, 'Esslingen'),
(26, 'Ludwigsburg'),
(27, 'Böblingen'),
(28, 'Heilbronn'),
(29, 'Göppingen'),
(30, 'Ostalbkreis'),
(31, 'Hohenlohekreis'),
(32, 'Schwäbisch Hall'),
(33, 'Main-Tauber-Kreis'),
(34, 'Heidenheim'),
(35, 'Mannheim'),
(36, 'Rhein-Neckar-Kreis'),
(37, 'Karlsruhe'),
(38, 'Heidelberg'),
(39, 'Neckar-Odenwald-Kreis'),
(40, 'Enzkreis'),
(41, 'Freudenstadt'),
(42, 'Calw'),
(43, 'Pforzheim'),
(44, 'Rastatt'),
(45, 'Baden-Baden'),
(46, 'Rottweil'),
(47, 'Ortenaukreis'),
(48, 'Schwarzwald-Baar-Kreis'),
(49, 'Tuttlingen'),
(50, 'Konstanz'),
(51, 'Freiburg im Breisgau'),
(52, 'Emmendingen'),
(53, 'Breisgau-Hochschwarzwald'),
(54, 'Lörrach'),
(55, 'Waldshut'),
(56, 'Tübingen'),
(57, 'Reutlingen'),
(58, 'Zollernalbkreis'),
(59, 'Sigmaringen'),
(60, 'Alb-Donau-Kreis'),
(61, 'Bodenseekreis'),
(62, 'Ravensburg'),
(63, 'Biberach'),
(64, 'Ulm'),
(65, 'Landkreis Böblingen'),
(66, 'Kreisfreie Stadt Karlsruhe'),
(67, 'Landkreis Lörrach'),
(68, 'Kreisfreie Stadt Ulm'),
(69, 'München'),
(70, 'Fürstenfeldbruck'),
(71, 'Bad Tölz-Wolfratshausen'),
(72, 'Starnberg'),
(73, 'Landsberg am Lech'),
(74, 'Weilheim-Schongau'),
(75, 'Garmisch-Partenkirchen'),
(76, 'Rosenheim'),
(77, 'Traunstein'),
(78, 'Berchtesgadener Land'),
(79, 'Mühldorf a.Inn'),
(80, 'Ebersberg'),
(81, 'Miesbach'),
(82, 'Freising'),
(83, 'Erding'),
(84, 'Altötting'),
(85, 'Ingolstadt'),
(86, 'Eichstätt'),
(87, 'Pfaffenhofen a.d.Ilm'),
(88, 'Neuburg-Schrobenhausen'),
(89, 'Dachau'),
(90, 'Landshut'),
(91, 'Kelheim'),
(92, 'Straubing-Bogen'),
(93, 'Dingolfing-Landau'),
(94, 'Rottal-Inn'),
(95, 'Regen'),
(96, 'Passau'),
(97, 'Freyung-Grafenau'),
(98, 'Straubing'),
(99, 'Deggendorf'),
(100, 'Regensburg'),
(101, 'Neumarkt i.d.OPf.'),
(102, 'Amberg-Sulzbach'),
(103, 'Neustadt a.d.Waldnaab'),
(104, 'Amberg'),
(105, 'Schwandorf'),
(106, 'Cham'),
(107, 'Weiden i.d.OPf.'),
(108, 'Tirschenreuth'),
(109, 'Forchheim'),
(110, 'Bayreuth'),
(111, 'Bamberg'),
(112, 'Hof'),
(113, 'Wunsiedel i.Fichtelgebirge'),
(114, 'Kulmbach'),
(115, 'Coburg'),
(116, 'Lichtenfels'),
(117, 'Kronach'),
(118, 'Nürnberg'),
(119, 'Fürth'),
(120, 'Nürnberger Land'),
(121, 'Roth'),
(122, 'Erlangen-Höchstadt'),
(123, 'Ansbach'),
(124, 'Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim'),
(125, 'Erlangen'),
(126, 'Weißenburg-Gunzenhausen'),
(127, 'Aschaffenburg'),
(128, 'Miltenberg'),
(129, 'Haßberge'),
(130, 'Kitzingen'),
(131, 'Würzburg'),
(132, 'Main-Spessart'),
(133, 'Schweinfurt'),
(134, 'Bad Kissingen'),
(135, 'Rhön-Grabfeld'),
(136, 'Aichach-Friedberg'),
(137, 'Augsburg'),
(138, 'Günzburg'),
(139, 'Unterallgäu'),
(140, 'Dillingen a.d.Donau'),
(141, 'Donau-Ries'),
(142, 'Ostallgäu'),
(143, 'Kempten (Allgäu)'),
(144, 'Oberallgäu'),
(145, 'Kaufbeuren'),
(146, 'Memmingen'),
(147, 'Lindau (Bodensee)'),
(148, 'Neu-Ulm'),
(149, 'Landkreis Traunstein'),
(150, 'Bremerhaven, Stadt'),
(151, 'Bremen, Stadt'),
(152, 'Kreisfreie Stadt Bremen'),
(153, 'Wetteraukreis'),
(154, 'Main-Kinzig-Kreis'),
(155, 'Wiesbaden, Landeshauptstadt'),
(156, 'Frankfurt am Main, Stadt'),
(157, 'Hochtaunuskreis'),
(158, 'Offenbach am Main, Stadt'),
(159, 'Offenbach'),
(160, 'Darmstadt, Wissenschaftsstadt'),
(161, 'Darmstadt-Dieburg'),
(162, 'Odenwaldkreis'),
(163, 'Groß-Gerau'),
(164, 'Bergstraße'),
(165, 'Rheingau-Taunus-Kreis'),
(166, 'Main-Taunus-Kreis'),
(167, 'Rhein-Lahn-Kreis'),
(168, 'Marburg-Biedenkopf'),
(169, 'Gießen'),
(170, 'Vogelsbergkreis'),
(171, 'Lahn-Dill-Kreis'),
(172, 'Limburg-Weilburg'),
(173, 'Kassel, documenta-Stadt'),
(174, 'Schwalm-Eder-Kreis'),
(175, 'Kassel'),
(176, 'Waldeck-Frankenberg'),
(177, 'Fulda'),
(178, 'Hersfeld-Rotenburg'),
(179, 'Werra-Meißner-Kreis'),
(180, 'Kreisfreie Stadt Wiesbaden'),
(181, 'Hamburg, Freie und Hansestadt'),
(182, 'Neubrandenburg'),
(183, 'Mecklenburg-Strelitz'),
(184, 'Demmin'),
(185, 'Güstrow'),
(186, 'Müritz'),
(187, 'Uecker-Randow'),
(188, 'Ostvorpommern'),
(189, 'Greifswald'),
(190, 'Rostock'),
(191, 'Bad Doberan'),
(192, 'Nordvorpommern'),
(193, 'Stralsund'),
(194, 'Landkreis Nordvorpommern'),
(195, 'Rügen'),
(196, 'Schwerin'),
(197, 'Parchim'),
(198, 'Nordwestmecklenburg'),
(199, 'Ludwigslust'),
(200, 'Wismar'),
(201, 'Harburg'),
(202, 'Lüneburg'),
(203, 'Stade'),
(204, 'Cuxhaven'),
(205, 'Oldenburg (Oldenburg), Stadt'),
(206, 'Ammerland'),
(207, 'Cloppenburg'),
(208, 'Oldenburg'),
(209, 'Friesland'),
(210, 'Wesermarsch'),
(211, 'Wilhelmshaven, Stadt'),
(212, 'Wittmund'),
(213, 'Aurich'),
(214, 'Leer'),
(215, 'Emden, Stadt'),
(216, 'Emsland'),
(217, 'Diepholz'),
(218, 'Verden'),
(219, 'Nienburg (Weser)'),
(220, 'Soltau-Fallingbostel'),
(221, 'Rotenburg (Wümme)'),
(222, 'Osterholz'),
(223, 'Delmenhorst, Stadt'),
(224, 'Celle'),
(225, 'Gifhorn'),
(226, 'Uelzen'),
(227, 'Lüchow-Dannenberg'),
(228, 'Region Hannover'),
(229, 'Hildesheim'),
(230, 'Hameln-Pyrmont'),
(231, 'Holzminden'),
(232, 'Peine'),
(233, 'Schaumburg'),
(234, 'Göttingen'),
(235, 'Northeim'),
(236, 'Osterode am Harz'),
(237, 'Goslar'),
(238, 'Kreisfreie Stadt Braunschweig'),
(239, 'Braunschweig, Stadt'),
(240, 'Helmstedt'),
(241, 'Wolfenbüttel'),
(242, 'Salzgitter, Stadt'),
(243, 'Landkreis Wolfenbüttel'),
(244, 'Wolfsburg, Stadt'),
(245, 'Grafschaft Bentheim'),
(246, 'Osnabrück, Stadt'),
(247, 'Osnabrück'),
(248, 'Vechta'),
(249, 'Düsseldorf, Stadt'),
(250, 'Rhein-Kreis Neuss'),
(251, 'Mettmann'),
(252, 'Mönchengladbach, Stadt'),
(253, 'Viersen'),
(254, 'Wuppertal, Stadt'),
(255, 'Solingen, Stadt'),
(256, 'Remscheid, Stadt'),
(257, 'Essen, Stadt'),
(258, 'Mülheim an der Ruhr, Stadt'),
(259, 'Oberhausen, Stadt'),
(260, 'Kleve'),
(261, 'Wesel'),
(262, 'Duisburg, Stadt'),
(263, 'Krefeld, Stadt'),
(264, 'Heinsberg'),
(265, 'Oberbergischer Kreis'),
(266, 'Rheinisch-Bergischer Kreis'),
(267, 'Rhein-Erft-Kreis'),
(268, 'Köln, Stadt'),
(269, 'Leverkusen, Stadt'),
(270, 'Rhein-Sieg-Kreis'),
(271, 'Städteregion Aachen'),
(272, 'Düren'),
(273, 'Bonn, Stadt'),
(274, 'Euskirchen'),
(275, 'Recklinghausen'),
(276, 'Gelsenkirchen, Stadt'),
(277, 'Bottrop, Stadt'),
(278, 'Borken'),
(279, 'Münster, Stadt'),
(280, 'Warendorf'),
(281, 'Coesfeld'),
(282, 'Steinfurt'),
(283, 'Herford'),
(284, 'Lippe'),
(285, 'Minden-Lübbecke'),
(286, 'Höxter'),
(287, 'Paderborn'),
(288, 'Gütersloh'),
(289, 'Bielefeld, Stadt'),
(290, 'Hochsauerlandkreis'),
(291, 'Dortmund, Stadt'),
(292, 'Unna'),
(293, 'Herne, Stadt'),
(294, 'Bochum, Stadt'),
(295, 'Ennepe-Ruhr-Kreis'),
(296, 'Siegen-Wittgenstein'),
(297, 'Olpe'),
(298, 'Hagen, Stadt'),
(299, 'Märkischer Kreis'),
(300, 'Soest'),
(301, 'Hamm, Stadt'),
(302, 'Landkreis Gütersloh'),
(303, 'Kreisfreie Stadt Bielefeld'),
(304, 'Landkreis Mettmann'),
(305, 'Kreisfreie Stadt Duisburg'),
(306, 'Kreisfreie Stadt Münster'),
(307, 'Kreisfreie Stadt Aachen'),
(308, 'Landkreis Aachen'),
(309, 'Altenkirchen (Westerwald)'),
(310, 'Ahrweiler'),
(311, 'Vulkaneifel'),
(312, 'Neuwied'),
(313, 'Trier, kreisfreie Stadt'),
(314, 'Trier-Saarburg'),
(315, 'Bernkastel-Wittlich'),
(316, 'Eifelkreis Bitburg-Prüm'),
(317, 'Mainz, kreisfreie Stadt'),
(318, 'Mainz-Bingen'),
(319, 'Alzey-Worms'),
(320, 'Rhein-Hunsrück-Kreis'),
(321, 'Bad Kreuznach'),
(322, 'Birkenfeld'),
(323, 'Koblenz, kreisfreie Stadt'),
(324, 'Mayen-Koblenz'),
(325, 'Westerwaldkreis'),
(326, 'Cochem-Zell'),
(327, 'Zweibrücken, kreisfreie Stadt'),
(328, 'Südwestpfalz'),
(329, 'Kaiserslautern'),
(330, 'Kusel'),
(331, 'Pirmasens, kreisfreie Stadt'),
(332, 'Ludwigshafen am Rhein, kreisfreie Stadt'),
(333, 'Bad Dürkheim'),
(334, 'Rhein-Pfalz-Kreis'),
(335, 'Frankenthal (Pfalz), kreisfreie Stadt'),
(336, 'Donnersbergkreis'),
(337, 'Speyer, kreisfreie Stadt'),
(338, 'Germersheim'),
(339, 'Südliche Weinstraße'),
(340, 'Neustadt an der Weinstraße, kreisfreie Stadt'),
(341, 'Worms, kreisfreie Stadt'),
(342, 'Kaiserslautern, kreisfreie Stadt'),
(343, 'Herzogtum Lauenburg'),
(344, 'Stormarn'),
(345, 'Segeberg'),
(346, 'Pinneberg'),
(347, 'Lübeck, Hansestadt'),
(348, 'Ostholstein'),
(349, 'Plön'),
(350, 'Kiel, Landeshauptstadt'),
(351, 'Rendsburg-Eckernförde'),
(352, 'Kreisfreie Stadt Kiel'),
(353, 'Schleswig-Flensburg'),
(354, 'Neumünster, Stadt'),
(355, 'Steinburg'),
(356, 'Flensburg, Stadt'),
(357, 'Landkreis Schleswig-Flensburg'),
(358, 'Landkreis Pinneberg'),
(359, 'Dithmarschen'),
(360, 'Nordfriesland'),
(361, 'Landkreis Nordfriesland'),
(362, 'Regionalverband Saarbrücken'),
(363, 'Saarlouis'),
(364, 'Saarpfalz-Kreis'),
(365, 'Neunkirchen'),
(366, 'St. Wendel'),
(367, 'Merzig-Wadern'),
(368, 'Mittelsachsen'),
(369, 'Vogtlandkreis'),
(370, 'Zwickau'),
(371, 'Erzgebirgskreis'),
(372, 'Chemnitz, Stadt'),
(373, 'Kreisfreie Stadt Chemnitz'),
(374, 'Dresden, Stadt'),
(375, 'Meißen'),
(376, 'Bautzen'),
(377, 'Sächsische Schweiz-Osterzgebirge'),
(378, 'Görlitz'),
(379, 'Leipzig, Stadt'),
(380, 'Leipzig'),
(381, 'Nordsachsen'),
(382, 'Kreisfreie Stadt Dresden'),
(383, 'Landkreis Riesa-Großenhain'),
(384, 'Landkreis Löbau-Zittau'),
(385, 'Kreisfreie Stadt Görlitz'),
(386, 'Kreisfreie Stadt Leipzig'),
(387, 'Landkreis Aue-Schwarzenberg'),
(388, 'Mittlerer Erzgebirgskreis'),
(389, 'Landkreis Freiberg'),
(390, 'Halle (Saale), Stadt'),
(391, 'Kreisfreie Stadt Halle'),
(392, 'Saalekreis'),
(393, 'Landkreis Merseburg-Querfurt'),
(394, 'Mansfeld-Südharz'),
(395, 'Landkreis Mansfelder Land'),
(396, 'Anhalt-Bitterfeld'),
(397, 'Landkreis Köthen'),
(398, 'Salzlandkreis'),
(399, 'Landkreis Aschersleben-Staßfurt'),
(400, 'Harz'),
(401, 'Landkreis Sangerhausen'),
(402, 'Burgenlandkreis'),
(403, 'Landkreis Weißenfels'),
(404, 'Landkreis Bitterfeld'),
(405, 'Wittenberg'),
(406, 'Dessau-Roßlau, Stadt'),
(407, 'Landkreis Anhalt-Zerbst'),
(408, 'Landkreis Wittenberg'),
(409, 'Altmarkkreis Salzwedel'),
(410, 'Landkreis Halberstadt'),
(411, 'Landkreis Wernigerode'),
(412, 'Kreisfreie Stadt Magdeburg'),
(413, 'Magdeburg, Landeshauptstadt'),
(414, 'Börde'),
(415, 'Jerichower Land'),
(416, 'Ohrekreis'),
(417, 'Bördekreis'),
(418, 'Landkreis Schönebeck'),
(419, 'Stendal'),
(420, 'Landkreis Stendal'),
(421, 'Altenburger Land'),
(422, 'Kyffhäuserkreis'),
(423, 'Sömmerda'),
(424, 'Saalfeld-Rudolstadt'),
(425, 'Saale-Orla-Kreis'),
(426, 'Gera, Stadt'),
(427, 'Greiz'),
(428, 'Saale-Holzland-Kreis'),
(429, 'Jena, Stadt'),
(430, 'Wartburgkreis'),
(431, 'Eichsfeld'),
(432, 'Sonneberg'),
(433, 'Suhl, Stadt'),
(434, 'Hildburghausen'),
(435, 'Schmalkalden-Meiningen'),
(436, 'Ilm-Kreis'),
(437, 'Erfurt, Stadt'),
(438, 'Gotha'),
(439, 'Weimarer Land'),
(440, 'Weimar, Stadt'),
(441, 'Nordhausen'),
(442, 'Eisenach, Stadt'),
(443, 'Landkreis Gotha'),
(444, 'Unstrut-Hainich-Kreis');

--
-- Truncate table before insert `fs_kette`
--

TRUNCATE TABLE `fs_kette`;
--
-- Dumping data for table `fs_kette`
--

INSERT INTO `fs_kette` (`id`, `name`, `logo`) VALUES
(1, 'Alnatura', 'logo/521ff24388a0d.jpg'),
(2, 'Temma', ''),
(3, 'BIO COMPANY', 'logo/521ff2622e5a9.jpg'),
(4, 'NP-Markt', ''),
(5, 'Kaisers', ''),
(6, 'Demski Reformhaus', ''),
(7, 'Naturkostladen', ''),
(8, 'Denn''s/Dennree', ''),
(9, 'REWE', ''),
(10, 'Basic Bio', ''),
(11, 'Back Bord Mühlenbäckerei', ''),
(12, 'Reformhaus Bacher', ''),
(13, 'CAP-Markt', ''),
(14, 'Wochenmarkt', ''),
(15, 'tegut', ''),
(16, 'Kindertagesstätte', ''),
(17, 'Reformhaus', ''),
(18, 'Bio Markt', ''),
(19, 'Spar', ''),
(20, 'Vitalia Reformhaus', ''),
(21, 'Vollkornbackerei ', ''),
(22, 'Backwerk', ''),
(23, 'Vitamin Garten', ''),
(24, 'Netto', ''),
(25, 'Edeka', ''),
(26, 'Penny', ''),
(27, 'Bio Bistro (inkl. Vegan)', ''),
(28, 'bäkerei', ''),
(29, 'Seniorenheim', ''),
(30, 'Tockloth Familienbetrieb', ''),
(31, 'Veganz', ''),
(32, 'V-Markt', ''),
(33, 'Mehlwurm BioVollkornbäckerei', ''),
(34, 'Wohltätiger Verein', ''),
(35, 'Verein', ''),
(36, 'Bäckerei', ''),
(37, 'Restpostenmarkt', ''),
(38, 'Obst & Gemüse Verkäufer', ''),
(39, 'bio123', ''),
(40, 'Beumer & Lutum GmbH', ''),
(41, 'Märkisches Landbrot GmbH', ''),
(42, 'Eurogida', ''),
(43, 'DM - Drogerie Markt', ''),
(44, 'SuperBioMarkt', 'logo/52ead39941bf2.png'),
(45, 'Backwaren vom Vortag', ''),
(46, 'Supermarkt', ''),
(47, 'BackWerk', ''),
(48, 'Café', ''),
(49, '- keine Kette', ''),
(50, 'Ihle', ''),
(51, 'Tengelmann', ''),
(52, 'viv BioFrischeMarkt', ''),
(53, 'Bioland-Betrieb', ''),
(54, 'NaturPur Bioladen', ''),
1025
(55, 'Wurzelwerk e.V. / GmbH', ''),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081 1082 1083 1084 1085 1086 1087 1088 1089 1090 1091 1092 1093 1094 1095 1096 1097 1098 1099 1100 1101 1102 1103 1104 1105 1106 1107 1108 1109 1110 1111 1112 1113 1114 1115 1116 1117 1118 1119 1120 1121 1122 1123 1124 1125 1126 1127 1128 1129 1130 1131 1132 1133 1134 1135 1136 1137 1138 1139 1140 1141 1142 1143 1144 1145 1146 1147 1148 1149 1150 1151 1152 1153 1154 1155 1156 1157 1158 1159 1160 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 1170 1171 1172 1173 1174 1175 1176 1177 1178 1179 1180 1181 1182 1183 1184 1185 1186 1187 1188 1189 1190 1191 1192 1193 1194 1195 1196 1197 1198 1199 1200 1201 1202 1203 1204 1205 1206 1207 1208 1209 1210 1211 1212 1213 1214 1215 1216 1217 1218 1219 1220 1221 1222 1223 1224 1225 1226 1227 1228 1229 1230 1231 1232 1233 1234 1235 1236 1237 1238 1239 1240 1241 1242 1243 1244 1245 1246 1247 1248 1249 1250 1251 1252 1253 1254 1255 1256 1257 1258 1259 1260 1261 1262 1263 1264 1265 1266 1267 1268 1269 1270 1271 1272 1273 1274 1275 1276 1277 1278 1279 1280 1281 1282 1283 1284 1285 1286 1287 1288 1289 1290 1291 1292 1293 1294 1295 1296 1297 1298 1299 1300 1301 1302 1303 1304 1305 1306 1307 1308 1309 1310 1311 1312 1313 1314 1315 1316 1317 1318 1319 1320 1321 1322 1323 1324 1325 1326 1327 1328 1329 1330 1331 1332 1333 1334
(56, 'Nahkauf', ''),
(57, 'LPG', ''),
(58, 'Naschen und Überraschen ', ''),
(59, 'Eurest Catering ', ''),
(60, 'Bauernhof mit Hofladen', ''),
(61, 'ALDI', ''),
(62, 'Vorwerk Podemus', ''),
(63, 'VollCorner Biomarkt GmbH', ''),
(64, 'TAGWERK ÖKOKISTE GmbH ', ''),
(65, 'TAGWERK ÖKOKISTE GmbH ', ''),
(66, 'TAGWERK ÖKOKISTE GmbH ', ''),
(67, 'Budnikowsky', ''),
(68, 'Reformhaus Engelhardt', ''),
(69, 'Bäckerei Allaf', ''),
(70, 'Kiosk', ''),
(71, 'Marktkauf', ''),
(72, 'Von Allwörden', ''),
(73, 'Tante Emma-Laden', ''),
(74, 'Hamma', ''),
(75, 'Hopfisterei', ''),
(76, 'Reformhaus Merk', ''),
(77, 'Feneberg Lebensmittel GmbH', ''),
(78, 'Lidl', ''),
(79, 'Adese Markt', ''),
(80, 'Eurogida ', ''),
(81, 'Nordsee', ''),
(82, 'Karstadt', ''),
(83, 'Weichardt Brot', ''),
(84, 'Bäckerei Pritsch', ''),
(85, 'Tjadens', ''),
(86, 'Au Bon Croissant', ''),
(87, 'Brüggmann', ''),
(88, 'Brügmann', ''),
(89, 'Nur Hier', ''),
(90, 'Kamps', ''),
(91, 'Vinzenzmurr', ''),
(92, 'Tagwer', ''),
(93, 'Tagwerk', ''),
(94, 'Grüner Markt Naturkost GmbH', ''),
(95, 'BOLU', ''),
(96, 'BioBackHaus', ''),
(97, 'BioBackHaus', ''),
(98, 'Bio Hotels ', ''),
(99, 'Kaufpark', ''),
(100, 'Kaufland', ''),
(101, 'Armbruster', ''),
(102, 'Bacher', ''),
(103, 'Yorma`s', ''),
(104, 'Le Crobag', ''),
(105, 'Norma', ''),
(106, 'Fair & Quer Bio-Markt', ''),
(107, 'Erdkorn', ''),
(108, ' Klinik', ''),
(109, 'Immergrün Franchise GmbH', ''),
(110, 'Reiß-Beck', ''),
(111, 'EDEKA', ''),
(112, 'HIT Handelsgruppe GmbH & Co. KG', ''),
(113, 'Obst und Gemüse', ''),
(114, 'Familien Markt', ''),
(115, 'Bäckerei Günther', ''),
(116, 'Steinecke‘s Heidebrot Backstube ', ''),
(117, 'BioLaden Hammer Park', ''),
(118, 'Getränkemarkt Hol Ab', ''),
(119, 'Meydan Markt', ''),
(120, 'Backkönig', ''),
(121, 'Cafe Högl', ''),
(122, 'Erden Market', ''),
(123, 'Vegan Laden', ''),
(124, 'Akzenta-Wuppertal', ''),
(125, 'Metro', ''),
(126, 'Strauss Innovation GmbH & Co. KG', ''),
(127, 'Brezel-Connection', ''),
(128, 'Wunsch anonym zu bleiben', ''),
(129, 'Teeladen', ''),
(130, 'Wiener Feinbäckerei', ''),
(131, 'Kochhaus', ''),
(132, 'Reformhaus Freya', ''),
(133, 'Obstgut', ''),
(134, 'Go Pano GbR', ''),
(135, 'regionaler Filialist', ''),
(136, 'TheBodyShop', ''),
(137, 'Bio Lieferservice', ''),
(138, 'NATURATA', ''),
(139, 'Shell Tankstell', ''),
(140, 'Asia Markt', ''),
(141, 'Fruchtcenter Mundsburg', ''),
(142, 'trinkgut', ''),
(143, 'JET Tankstellen Deutschland GmbH', ''),
(144, 'Biofleischerei', ''),
(145, 'Spar', ''),
(146, 'Spar', ''),
(147, 'Weltladen', ''),
(148, 'ALECO BioMarkt', ''),
(149, 'uni', ''),
(150, 'noname', ''),
(151, 'Bento Box', ''),
(152, 'Kaiser''s Tengelmann', ''),
(153, 'Cigköftem', ''),
(154, 'Simit Sarayi', ''),
(155, 'Tafel', ''),
(156, 'Maître vite', ''),
(157, 'Tankstelle', ''),
(158, 'Bäcker und Konditor', ''),
(159, 'Fleischerei', ''),
(160, 'Bio Vollwet Bäckerei', ''),
(161, 'Hotels', ''),
(162, 'Urban-Gardening-Projekt', ''),
(163, 'Coop', ''),
(164, 'Winters Hotels', ''),
(165, 'A.Glasmeyer', ''),
(166, 'Vegan Supermärkte ', ''),
(167, '3 Köche GmbH', ''),
(168, 'Mensa c.d.', ''),
(169, 'Bäckerei Müller', ''),
(170, 'Apeiron', ''),
(171, 'Cafe Hierzmann', ''),
(172, 'Wasgau AG', ''),
(173, 'China-Restaurants', ''),
(174, 'Knusperbäcker', ''),
(175, 'oliva', ''),
(176, 'Cesar Markt', ''),
(177, 'Vitalia', ''),
(178, 'Gärtnerei', ''),
(179, 'Gärtnerei', ''),
(180, 'Tchibo', ''),
(181, 'Akakiko', ''),
(182, 'Traublinger', ''),
(183, 'Backstube Wünsche', ''),
(184, 'Dean&David', ''),
(185, 'Dunkin Donuts', ''),
(186, 'Nordöl', ''),
(187, 'Vita Nova Reformhaus', ''),
(188, 'Großhandel', ''),
(189, 'Fuchs', ''),
(190, 'ebl Naturkost', ''),
(191, 'Kupsch', ''),
(192, 'Spar', ''),
(193, 'BackBaron', ''),
(194, 'Anton & Konsorten', ''),
(195, 'Globusmarkt', ''),
(196, 'Heiglbeck', ''),
(197, 'Florist', ''),
(198, 'Buna', ''),
(199, 'Ditsch', ''),
(200, 'Rahmati Rewe', ''),
(201, 'La Maison du Pain', ''),
(202, 'Arena One', ''),
(203, 'BackWerk', ''),
(204, 'Törtchen Törtchen', ''),
(205, 'ARAL', ''),
(206, 'Starbucks', ''),
(207, 'Subway', ''),
(208, 'Backfactory', ''),
(209, 'Backfactory', ''),
(210, 'Mr. Baker', ''),
(211, 'Backbude', ''),
(212, 'Müller Reformhaus', ''),
(213, 'Confiserie Bachmann Basel', ''),
(214, 'Landmann’s Biomarkt', ''),
(215, 'Goodies', ''),
(216, 'Plus', ''),
(217, 'Plus NL', ''),
(218, 'Confiserie Reichert', ''),
(219, 'ABONE', ''),
(220, 'Engelhardt', ''),
(221, 'Jumbo', ''),
(222, 'Almira', ''),
(223, 'M & M Back', ''),
(224, 'Studentenwerk Berlin', ''),
(225, 'Bäckerei Kaiser', ''),
(226, 'Kaiser-Bio-Bäckerei', ''),
(227, 'Troll Ökologische Backwaren', ''),
(228, 'Real', ''),
(229, 'Café Merci', ''),
(230, 'Go Asia', ''),
(231, 'Go Asia', ''),
(232, 'Oez Gida', ''),
(233, 'Oez Gida', ''),
(234, 'Nübel Catering', ''),
(235, 'Team Tankstelle', ''),
(236, '[echt bio]', ''),
(237, 'Schule', ''),
(238, 'Jibi Markt Handel GmbH & Co', ''),
(239, 'Restaurant', ''),
(240, 'EDEKA Paschmann', ''),
(241, 'Bruno''s Käseladen', ''),
(242, 'Reformhaus Kaubisch', ''),
(243, 'Siebenkorn', ''),
(244, 'Edeka Jende', ''),
(245, 'Ihr Landbäcker', ''),
(246, 'ESSO Tankstelle', ''),
(247, 'Schäfer´s Bäckerei', ''),
(248, 'Bäckerei Dums', ''),
(249, 'Tormüll', ''),
(250, 'OTTO Bäckerei', ''),
(251, 'Henry''s Coffee World', ''),
(252, 'ANNA Café', ''),
(253, 'Bäckerei HUG', ''),
(254, 'mi piace', ''),
(255, 'Getränkemarkt Otto Pachmayr', ''),
(256, 'Äss-Bar', ''),
(257, 'Äss-Bar', ''),
(258, 'Mischbar', ''),
(259, 'BackLounge', ''),
(260, 'BackLounge', ''),
(261, 'Bäckerei Häussler', ''),
(262, 'Kids Camp', ''),
(263, 'Biofeld', ''),
(264, 'Metzgerei Fehrenbacher', ''),
(265, 'Vatter', ''),
(266, 'schnägg', ''),
(267, 'Gewusst wie - Prokopp', ''),
(268, 'Biobäckerei Schomaker', ''),
(269, 'Edeka Struve', ''),
(270, 'Bäckerei Schulze', ''),
(271, 'Hieber', ''),
(272, 'Baumstriezel', ''),
(273, 'denn''s Biomarkt', ''),
(274, 'Festival', ''),
(275, 'FKP-Scorpio', ''),
(276, 'Ultimo Bacio', ''),
(277, 'Zeit für Brot', ''),
(278, 'Obst und Gemüse', ''),
(279, 'Bistro', ''),
(280, 'Salädchen', ''),
(281, 'Hofladen', ''),
(282, 'Altonaer Kinder Küche', ''),
(283, 'Campus Suite', ''),
(284, 'MIX-Markt', ''),
(285, 'auf die hand', ''),
(286, 'Käseladen', ''),
(287, 'Yildiz', ''),
(288, 'Aydin Supermarkt GmbH', ''),
(289, 'KÜBRA', ''),
(290, 'Fressnapf', ''),
(291, 'Foodsharing-Garten', ''),
(292, 'Spätkauf', ''),
(293, 'EDEKA Frische Center Höchner e.K.', ''),
(294, 'Bäcker Schmitt Lampertheim', ''),
(295, 'keine kette', ''),
(296, 'keine kette', ''),
(297, 'backhaus siegel', ''),
(298, 'Edeka p', ''),
(299, 'Edeka Patzer', ''),
(300, 'Edeka Patzer', ''),
(301, 'Catering', ''),
(302, 'Tom&Sally''s Salatbar', ''),
(303, 'Edeka Center Jakobi', ''),
(304, 'Gilde', ''),
(305, 'Serpa Markt', ''),
(306, 'Edeka aktiv markt Wilk', ''),
(307, 'Bäckerei Grossmann', ''),
(308, 'Bistro / Café', ''),
(309, 'tibits', ''),
(310, 'Döringer''s Backhaus', ''),
(311, 'Sushi for You', ''),
(312, 'Studentenwerk Ost-Niedersachsen', ''),
(313, 'St. Jakob', ''),
(314, 'aktiv & irma', ''),
(315, 'Tafelfreuden', ''),
(316, 'nah & frisch-Markt', ''),
(317, 'Bioladen Sonnenmichel', ''),
(318, 'Bioladen Sonnenmichel', ''),
(319, 'Caféhaus Marimar', ''),
(320, 'Bäcker Gaues', ''),
(321, 'Mittelaltermarkt', ''),
(322, 'Mittelaltermarkt', ''),
(323, 'Egli Bio', ''),
(324, 'E Aktiv Markt Brand', ''),
(325, 'Cinnabon Österreich', ''),
(326, 'Edeka Pelzer', ''),
(327, 'Edeka Wegner', ''),
(328, 'Vollkorn Backhaus Olk', ''),
(329, 'Globus', ''),
(330, 'Maxi Supermarkt', ''),
(331, 'EDEKA Winkler', ''),
(332, ' Edeka Zipser', ''),
(333, 'Markant', ''),
(334, 'Karotte Partyservice GmbH', ''),
(335, 'Rewe Achenbach', ''),
(336, 'Edeka Kunka', ''),
(337, 'Rewe Achenbach', ''),
(338, 'Val Verde', ''),
(339, 'Tokers Gemüse', ''),
(340, 'Markthaus', ''),
(341, 'Johanniter Orden', ''),
(342, 'Martha''s Salad', ''),
(343, 'nah und gut Arlt', ''),
(344, 'EDEKA Arlt', ''),
(345, 'Oppelt', ''),
(346, 'E aktiv markt Wegner', ''),
(347, 'JaffnaStores', ''),
(348, 'Voigt', ''),
(349, 'Hofer KG', ''),
(350, 'Hofer KG', ''),
(351, 'Hofer KG', ''),
(352, 'terra verde', ''),
(353, 'Vitalis', ''),
(354, 'Tillmann BioKonditorei', ''),
(355, 'Füllhorn', ''),
(356, 'Akdeniz', ''),
(357, 'Edeka Trabold', ''),
(358, 'Diakonie', ''),
(359, 'EDEKA Neukauf, Zentrale ', ''),
(360, 'FreshSub', ''),
(361, 'Edeka Frischemärkte Trabold', ''),
(362, 'Die Focacceria', ''),
(363, 'Tremmel Obst & Gemüselädl', ''),
(364, 'Bäckerei Karl GmbH', ''),
1335
(365, 'JesusCenter e.V.', ''),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1336 1337 1338 1339 1340 1341 1342 1343 1344 1345 1346 1347 1348 1349 1350 1351 1352 1353 1354 1355 1356 1357 1358 1359 1360 1361 1362 1363 1364 1365 1366 1367 1368 1369 1370 1371 1372 1373 1374 1375 1376 1377 1378 1379 1380 1381 1382 1383 1384 1385 1386 1387 1388 1389 1390 1391 1392 1393 1394 1395 1396 1397 1398 1399 1400 1401 1402 1403 1404 1405 1406 1407 1408 1409 1410 1411 1412 1413 1414 1415 1416 1417 1418 1419 1420 1421 1422 1423 1424 1425 1426 1427 1428 1429 1430 1431 1432 1433 1434 1435 1436 1437 1438 1439 1440 1441 1442 1443 1444 1445 1446 1447 1448 1449 1450 1451 1452 1453 1454 1455 1456 1457 1458 1459 1460 1461 1462 1463 1464 1465 1466 1467 1468 1469 1470 1471 1472 1473 1474 1475 1476 1477 1478 1479 1480 1481 1482 1483 1484 1485 1486 1487 1488 1489 1490 1491 1492 1493 1494 1495 1496 1497 1498 1499 1500 1501 1502 1503 1504 1505 1506 1507 1508 1509 1510 1511 1512 1513 1514 1515 1516 1517 1518 1519 1520 1521 1522 1523 1524 1525 1526 1527 1528 1529 1530 1531 1532 1533 1534 1535 1536 1537 1538 1539 1540 1541 1542 1543 1544 1545 1546 1547 1548 1549 1550 1551 1552 1553 1554 1555 1556 1557 1558 1559 1560 1561 1562 1563 1564 1565 1566 1567 1568
(366, 'Bäckerei Nuding', ''),
(367, 'Di Gennaro', ''),
(368, 'BACKECHT', ''),
(369, 'EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH', ''),
(370, 'Landbäckerei Niemeyer', ''),
(371, 'Aggarwal', ''),
(372, 'Lebe gesund', ''),
(373, 'Bäckerei Conditorei Schneider', ''),
(374, 'Café Ernst', ''),
(375, 'Handelshof', ''),
(376, 'Kino', ''),
(377, 'Bioladen', ''),
(378, 'Haferkater', ''),
(379, 'Ritz-Carlton', ''),
(380, 'Fisch-Meyer', ''),
(381, 'Stadt Kiel Jugendamt', ''),
(382, 'Getränkemarkt', ''),
(383, 'Bio-Schaukäserei Wiggensbach', ''),
(384, 'Zollamt', ''),
(385, 'Bäckerei Moss', ''),
(386, 'Bäckerei Kaussen', ''),
(387, 'hofer', ''),
(388, 'On!Express', ''),
(389, 'Karadağ', ''),
(390, 'Kellari', ''),
(391, 'Sinem Indian Restaurant GmbH', ''),
(392, 'Groothandelsmarket', ''),
(393, 'Almina Pastanesi', ''),
(394, 'Banket Bakkery', ''),
(395, 'Dunya', ''),
(396, 'mis', ''),
(397, 'Café May', '');

--
-- Truncate table before insert `fs_land`
--

TRUNCATE TABLE `fs_land`;
--
-- Truncate table before insert `fs_language`
--

TRUNCATE TABLE `fs_language`;
--
-- Dumping data for table `fs_language`
--

INSERT INTO `fs_language` (`id`, `name`, `short`) VALUES
(1, 'Deutsch', 'DE');

--
-- Truncate table before insert `fs_lebensmittel`
--

TRUNCATE TABLE `fs_lebensmittel`;
--
-- Dumping data for table `fs_lebensmittel`
--

INSERT INTO `fs_lebensmittel` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Backwaren'),
(2, 'Trockenware'),
(3, 'Kosmetik'),
(4, 'Hygieneartikel'),
(5, 'Molkereiprodukte (MoPro) gekühlt!'),
(6, 'Zubereitete kalte Speisen'),
(7, 'Zubereitete warme Speisen'),
(8, 'Obst & Gemüse'),
(9, 'Tiefkühlware'),
(10, 'Zubereitete Getränke'),
(11, 'Getränke'),
(12, 'Tierfutter');

--
-- Truncate table before insert `fs_user_type`
--

TRUNCATE TABLE `fs_user_type`;
--
-- Dumping data for table `fs_user_type`
--

INSERT INTO `fs_user_type` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Person'),
(2, 'Fair-Teiler');

/*!40101 SET CHARACTER_SET_CLIENT=@OLD_CHARACTER_SET_CLIENT */;
/*!40101 SET CHARACTER_SET_RESULTS=@OLD_CHARACTER_SET_RESULTS */;
/*!40101 SET COLLATION_CONNECTION=@OLD_COLLATION_CONNECTION */;
-- phpMyAdmin SQL Dump
-- version 4.2.12deb2+deb8u1
-- http://www.phpmyadmin.net
--
-- Host: localhost
-- Generation Time: Jul 20, 2016 at 12:36 PM
-- Server version: 5.5.49-0+deb8u1-log
-- PHP Version: 5.6.23-0+deb8u1

SET SQL_MODE = "NO_AUTO_VALUE_ON_ZERO";
SET time_zone = "+00:00";


/*!40101 SET @OLD_CHARACTER_SET_CLIENT=@@CHARACTER_SET_CLIENT */;
/*!40101 SET @OLD_CHARACTER_SET_RESULTS=@@CHARACTER_SET_RESULTS */;
/*!40101 SET @OLD_COLLATION_CONNECTION=@@COLLATION_CONNECTION */;
/*!40101 SET NAMES utf8 */;

--
-- Database: `lmr_prod`
--

--
-- Truncate table before insert `fs_abholmengen`
--

TRUNCATE TABLE `fs_abholmengen`;
--
-- Dumping data for table `fs_abholmengen`
--

INSERT INTO `fs_abholmengen` (`id`, `menge`) VALUES
(0, '1.5'),
(1, '2.0'),
(2, '4.0'),
(3, '7.5'),
(4, '15.0'),
(5, '25.0'),
(6, '45.0'),
(7, '64.0');

--
-- Truncate table before insert `fs_betrieb_kategorie`
--

TRUNCATE TABLE `fs_betrieb_kategorie`;
--
-- Dumping data for table `fs_betrieb_kategorie`
--

INSERT INTO `fs_betrieb_kategorie` (`id`, `name`) VALUES
(1, 'Bio Supermarkt'),
(2, 'Kaffee'),
(3, 'Mensa/Kantine'),
(4, 'Gemüseladen'),
(5, 'Bäckerei'),
(6, 'Supermarkt'),
(7, 'Getränkeladen'),
(8, 'Restaurant'),
(9, 'Obst-/Gemüsehändler'),
(10, 'Hofladen'),
(11, 'Biohofladen'),
(12, 'Bioladen'),
(13, 'Naturkostladen'),
(14, 'Großhändler'),
(15, 'Geträngroßhandel'),
(16, 'Bio-Lieferservice'),
(17, 'Reformhaus'),
(18, 'Bistro'),
(19, 'Fast Food ohne Bullshit | Food Truck | Guerilla Ca'),
(20, 'Hotel'),
(21, 'Wochenmarkt'),
(22, 'Italienischer Feinkostladen'),
(23, 'Caffehaus'),
(24, 'FreshFood / InternationalGrocery / FreshCharlyBean'),
(25, 'Ristorante / Bar / Catering'),
(26, 'Alimentari / Ristorante / Bar / Großhandel'),
(27, 'Veganversand'),
(28, 'Seniorenheim'),
(29, 'Marmeladen'),
(30, 'Gasthaus'),
(31, 'Catering'),
(32, 'Mahlzeit für Zuhause'),
(33, 'Verein'),
(34, 'wohltätig und sportlich'),
(35, 'vegetarisches Restaurant & Greisslerei'),
(36, 'Greisslerei'),
(37, 'orientalische Spezialitäten'),
(38, 'Kochschule'),
(39, 'Restpostenmarkt'),
(40, 'Lieferservice'),
(41, 'Convenience-Food'),
(42, 'Drogerie'),
(43, 'Supermarkt'),
(44, 'Lebensmittelmarkt'),
(45, 'Metzgerei'),
(46, 'Kochsalon / Restaurant'),
(47, 'Delikatessen aus Wiese, Wald und Garten'),
(48, 'Holzofenbäckerei'),
(49, 'Regionale Bio-Frischprodukte'),
(50, 'Bio-Einkaufsgemeinschaft'),
(51, 'Festival'),
(52, 'Schokolade'),
(53, 'umsonstladen'),
(54, 'Kiosk'),
(55, 'Tankstelle'),
(56, 'Bio-Bäckerei'),
(57, 'Türkischer Feinkostladen'),
(58, 'Biomarkt & Bistro'),
(59, 'Messestand'),
(60, 'Fabrik'),
(61, 'Backshop'),
(62, 'Feinkostladen'),
(63, 'Zahnpflege'),
(64, 'Konditorei'),
(65, 'Vegan'),
(66, 'Teeladen'),
(67, 'Wurstwaren'),
(68, 'Warenhaus'),
(69, 'Türkischer Supermarkt'),
(70, 'Discounter'),
(71, 'Veganes Café'),
(72, 'Versandhandel'),
(73, 'Confiserie '),
(74, 'Indien Shop '),
(75, 'Griechischer Feinkostladen'),
(76, 'noname'),
(77, 'Biergarten'),
(78, 'Hostel / Cafe'),
(79, 'Türkische Backwaren'),
(80, 'Fairteiler'),
(81, 'Caritas'),
(82, 'Café'),
(83, 'Tankstellenshop'),
(84, 'Marktplatz'),
(85, 'Russische Lebensmittel/Getränke'),
(86, 'Vegetarisches Restaurant '),
(87, 'Asiatische Restaurants '),
(88, 'Delikatessen '),
(89, 'Übungsfirma'),
(90, 'Garten'),
(91, 'Wohngemeinschaft'),
(92, 'Kinderprojekte '),
(93, 'Lebensmitteldiscounter'),
1569
(94, 'Saftladen :)'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1570 1571 1572 1573 1574 1575 1576 1577 1578 1579 1580 1581 1582 1583 1584 1585 1586 1587 1588 1589 1590 1591 1592 1593 1594 1595 1596 1597 1598 1599 1600 1601 1602 1603 1604 1605 1606 1607 1608 1609 1610 1611 1612 1613 1614 1615 1616 1617 1618 1619 1620 1621 1622 1623 1624 1625 1626 1627 1628 1629 1630 1631 1632 1633 1634 1635 1636 1637 1638 1639 1640 1641 1642 1643 1644 1645 1646 1647 1648 1649 1650 1651 1652 1653 1654 1655 1656 1657 1658 1659 1660 1661 1662 1663 1664 1665 1666 1667 1668 1669 1670 1671 1672 1673 1674 1675 1676 1677 1678 1679 1680 1681 1682 1683 1684 1685 1686 1687 1688 1689 1690 1691 1692 1693 1694 1695 1696 1697 1698 1699 1700 1701 1702 1703 1704 1705 1706 1707 1708 1709 1710 1711 1712 1713 1714 1715 1716 1717 1718 1719 1720 1721 1722 1723 1724 1725 1726 1727 1728 1729 1730 1731 1732 1733 1734 1735 1736 1737 1738 1739 1740 1741 1742 1743 1744 1745 1746 1747 1748 1749 1750 1751
(95, 'Schnellimbiss'),
(96, 'Schnellimbiss'),
(97, 'Schnellimbiss'),
(98, 'Schnellimbiss'),
(99, 'Arabischer Supermarkt'),
(100, 'Indischer Supermarkt'),
(101, 'Indisches Restaurant '),
(102, 'Pizzeria'),
(103, 'Dönerbude'),
(104, 'Hofladen und Wochenmärkte'),
(105, 'Hofladen und Wochenmärkte'),
(106, 'Feinkost'),
(107, 'Eiscafe'),
(108, 'Quartier-Lädeli'),
(109, 'Verpackungsfreier Bioladen'),
(110, 'Ei- und Geflügelhandel'),
(111, 'BIO Vertrieb'),
(112, 'Blumenhaus'),
(113, 'Tofumanufaktur'),
(114, 'Hotel/Restaurant'),
(115, 'Alten- und Pflegeheim'),
(116, 'Onlinehandel'),
(117, 'Patisserie'),
(118, 'Molkereiprodukte'),
(119, 'Geflügel'),
(120, 'Dampfnudelnbräterei'),
(121, 'Salatbar'),
(122, 'Asiatischer Supermarkt'),
(123, 'Kindertagesstätte'),
(124, 'Brot'),
(125, 'Weihnachtsmarkt'),
(126, 'Weltladen'),
(127, 'Plantage'),
(128, 'Bäckerei'),
(129, 'Bäckerei'),
(130, 'Tierfutterfachgeschäft'),
(131, 'Veganes Restaurant'),
(132, 'Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen'),
(133, 'Bio-Bar'),
(134, 'Reformhaus mit regionalem Obst-/Gemüseangebot'),
(135, 'Café/Bistro/Bar'),
(136, 'Focacceria'),
(137, 'Trinkhalle'),
(138, 'Kulturzentrum'),
(139, 'Kaffee Rösterei'),
(140, 'Gaststätte, gut bürgerlich'),
(141, 'Fair-Teiler'),
(142, 'Suppenküche'),
(143, 'Pizza & Pasta'),
(144, 'Asia-Imbiss'),
(145, 'Gärtnerei'),
(146, 'Mall'),
(147, 'Take-Away'),
(148, 'Foodcourt'),
(149, 'Sammelstelle für Foodsaver'),
(150, 'Grunschule Catering'),
(151, 'Grundschule Catering'),
(152, 'Wochenmarkt'),
(153, 'Paninis, Wraps'),
(154, 'Säfte, Smoothies, Paninis, Wraps'),
(155, 'Gewürze'),
(156, 'Sozialer Verein'),
(157, 'aufstrich / Brötchen'),
(158, 'Fair-Teiler'),
(159, 'Expo & Messe'),
(160, 'Bio-Imbiss'),
(161, 'Bio-Imbiss'),
(162, 'Veranstaltungs- und Tagungsräume'),
(163, 'Gewürze ; Marmeladen , Hausgemachtes '),
(164, 'veganes Bistro'),
(165, 'Landhandel'),
(166, 'Messestände'),
(167, 'Frühlingsmarkt'),
(168, 'Studentenwerk'),
(169, 'Bio-Bäckerei / Café'),
(170, 'Fleischerei'),
(171, 'Marktstand'),
(172, 'Gastronomie-Lieferant'),
(173, 'Bio-Velokurier'),
(174, 'Veganer Lebensmittelladen'),
(175, 'Süßwaren'),
(176, 'Bio Gärtnerei'),
(177, 'Kino m. Tagunszentrum '),
(178, 'Schulverpflegung'),
(179, 'Veranstaltung'),
(180, 'Veranstaltung'),
(181, 'Kochschule'),
(182, 'Kantine'),
(183, 'Plastikfrei'),
(184, 'Moschee während Ramadan'),
(185, 'Gemüsegärtnerei'),
(186, 'Imbiss'),
(187, 'ägyptisches Restaurant'),
(188, 'Nudelhersteller'),
(189, 'Gemeinschaftsgarten und Fairteiler'),
(190, 'Spätkauf'),
(191, 'Eine Welt Laden '),
(192, 'Bioware'),
(193, 'Lebensmittel Bio'),
(194, 'Demeter Gemüse'),
(195, 'Demeter'),
(196, 'Gemüsebau'),
(197, 'Bäckerei '),
(198, 'ital. Süßwaren'),
(199, 'Messe Essen Trinken und mehr'),
(200, 'Bio- vegetarisches Schulessen'),
(201, 'Stadthofladen'),
(202, 'Vegane Indische Küche'),
(203, 'Vegane indische Küche '),
(204, 'Tafel'),
(205, 'Bäckerei Konditorei   Cafe'),
(206, 'Türkischer Imbiss'),
(207, 'Türkischer Imbiss'),
(208, 'ORGABETRIEB'),
(209, 'Fischräucherei'),
(210, 'Tante-Emma-Laden'),
(211, 'Marktstand fertiges Essen'),
(212, 'Esslokal'),
(213, 'Organisation'),
(214, 'Mexikanisches Schnellrestaurant'),
(215, 'Produzent'),
(216, 'Studentenladen'),
(217, 'Thai Take Away'),
(218, 'Flüchtlingsunterkunft'),
(219, 'Mühle'),
(220, 'Mühle'),
(221, 'Internationales Restaurant'),
(222, 'Multimarket'),
(223, 'bio bäckerei'),
(224, 'Bio-Bäckerei mit Café'),
(225, 'Büro'),
(226, 'Freizeitpark'),
(227, 'Bio-Veganes Restaurant'),
(228, 'Pizza/Café'),
(229, 'Africa/China/India/SriLanka'),
(230, 'Vegetarische indische Küche'),
(231, 'Tee Import und Export'),
(232, 'Türkische Knabbereien und Trockenware'),
(233, 'Food Festival'),
(234, 'Landgasthof'),
(235, 'Abgabestelle'),
(236, 'Schiff'),
(237, 'Messe'),
(238, 'Sandwich-Restaurant'),
(239, 'Italienische Lebensmittel'),
(240, 'Bäckerei Konditorei'),
(241, 'Einführungsabholungen'),
(242, 'cafe bistro'),
(243, 'cafe bistro'),
(244, 'Wraps & Crêpes'),
(245, 'Volksfest'),
(246, 'Chinesisch Mongolisches Restaurant'),
(247, 'Putzbetrieb'),
(248, 'Cafè mit Mittagstisch'),
(249, 'Dorfladen'),
(250, 'Italienisches Restaurant'),
(251, 'Kino'),
(252, 'Käseladen'),
(253, 'Strandbar'),
(254, 'Lastenrad'),
(255, 'Unverpackt regional'),
(256, 'Abholort für Obst und Gemüse'),
(257, 'Öffentlichkeitsarbeit'),
(258, 'Fischgeschäft'),
(259, 'Keksfabrik'),
(260, 'Café und regionale Lebensmittel'),
(261, 'Club'),
(262, 'Gemüsebau / Landwirtschaft'),
(263, 'Senf & Saucen'),
(264, 'Beratungs Kanzlei'),
(265, 'Hofladen & Restaurant');

--
-- Truncate table before insert `fs_betrieb_status`
--

TRUNCATE TABLE `fs_betrieb_status`;
--
-- Dumping data for table `fs_betrieb_status`
--

INSERT INTO `fs_betrieb_status` (`id`, `name`) VALUES
1752 1753 1754 1755 1756 1757
(1, 'Es besteht noch kein Kontakt'),
(2, 'Verhandlungen laufen'),
(3, 'Betrieb ist bereit zu spenden :)'),
(4, 'Betrieb will nicht kooperieren'),
(5, 'Betrieb spendet bereits'),
(6, 'spendet an Tafel etc. & wirft nichts weg');
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1758 1759 1760 1761 1762 1763 1764 1765 1766 1767 1768 1769 1770 1771 1772 1773 1774 1775 1776 1777 1778 1779 1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789 1790 1791 1792 1793 1794 1795

--
-- Truncate table before insert `fs_bundesland`
--

TRUNCATE TABLE `fs_bundesland`;
--
-- Dumping data for table `fs_bundesland`
--

INSERT INTO `fs_bundesland` (`id`, `land_id`, `name`) VALUES
(1, 1, 'Brandenburg'),
(2, 1, 'Berlin'),
(3, 1, 'Baden-Württemberg'),
(4, 1, 'Bayern'),
(5, 1, 'Bremen'),
(6, 1, 'Hessen'),
(7, 1, 'Rheinland-Pfalz'),
(8, 1, 'Hamburg'),
(9, 1, 'Mecklenburg-Vorpommern'),
(10, 1, 'Niedersachsen'),
(11, 1, 'Nordrhein-Westfalen'),
(12, 1, 'Schleswig-Holstein'),
(13, 1, 'Saarland'),
(14, 1, 'Sachsen'),
(15, 1, 'Sachsen-Anhalt'),
(16, 1, 'Thüringen');

--
-- Truncate table before insert `fs_content`
--

TRUNCATE TABLE `fs_content`;
--
-- Dumping data for table `fs_content`
--

INSERT INTO `fs_content` (`id`, `name`, `title`, `body`, `last_mod`) VALUES
1796 1797
(1, 'botschafter', 'BOTSCHAFTERInnen', '<p class="caps">Die BotschafterInnen &uuml;bernehmen neben den gleichen T&auml;tigkeiten der Foodsaver und Freiwilligen Koordinations-Aufgaben. Sie sind AnsprechpartnerInnen f&uuml;r das jeweilige Bundesland, Stadt, Region oder Bezirk. Sie organisieren Treffen/Veranstaltungen mit allen Foodsharenden, gestalten gemeinsame Aktionen wie z.B. gemeinsames Kochen und Austeilen von &uuml;bersch&uuml;ssigen Lebensmitteln, lagern Flyer, Poster und Sticker und verteilen diese weiter. Au&szlig;erdem versuchen sie, Fair-Teiler-M&ouml;glichkeiten zu finden und zu betreuen und nat&uuml;rlich alle m&ouml;glichen Quellen von Lebensmitteln von Bauernh&ouml;fen, ProduzentInnen, H&auml;ndlerInnen, Superm&auml;rkten, GastronomInnen usw. ausfindig zu machen und die Verantwortlichen dieser Betriebe f&uuml;r die Idee zu begeistern, alles unverk&auml;ufliche aber noch genie&szlig;bare lieber an die Foodsaver bzw. direkt an foodsharing zu geben.</p>\r\n<p class="caps">Weitere Infos dazu findest Du im <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/BotschafterIn" target="_blank">Wiki</a></p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/?form=botschafter" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #f15f27;"><span>Zur Anmeldung als BotschafterIN</span></a></p>', '2014-12-08 17:40:17'),
(2, 'freiwillige', 'FREIWILLIGE', '<p class="caps">Willst Du Dich noch ein wenig mehr engagieren als nur ab und an einen Essenskorb abholen oder verschenken, kannst Du Dich als FreiwilligeR einbringen. Das hei&szlig;t u.a. die Idee von foodsharing in Deiner Region oder Stadt zu verbreiten und dabei zu helfen, Flyer und Poster zu verteilen, foodsharing auf Messen zu vertreten, sich um die Sauberkeit von den Fair-Teilern zu k&uuml;mmern, sowie f&uuml;r Medien- und Presseanfragen zur Verf&uuml;gung zu stehen. Au&szlig;erdem k&ouml;nnen sich die Freiwilligen ganz individuell mit ihren Talenten und F&auml;higkeiten bei foodsharing einbringen. Es geht dabei z.B. um die Hilfe bei &Uuml;bersetzungen in andere Sprachen, beim Programmieren &uuml;ber eine API, Veranstaltungen zum Thema Lebensmittelverschwendung, Kontakten zu L&auml;den/Druckereien u. v. m.</p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #ffaa24;"><span>Zur Anmeldung als Freiwillige_r</span></a></p>', '2014-10-07 14:00:40'),
Tilmann Becker's avatar
Tilmann Becker committed
1798 1799 1800
(3, 'foodsaver', 'FOODSAVER - LebensmittelretterInnen', '<p class="caps">Die Foodsaver machen das gleiche wie die Freiwilligen, nur dass sie au&szlig;erdem noch helfen, Lebensmittel von Superm&auml;rkten, B&auml;ckerein, Bauern etc. vor der Vernichtung zu retten. Sprich, &uuml;bersch&uuml;ssige Lebensmittel mit einem Foodsaver-Ausweis in Absprache mit den anderen Engagierten des Foodsaver Teams von Betrieben abholen und diese an Vereine und soziale Projekte zu verteilen, oder bei foodsharing.de reinzustellen.</p>\r\n<p class="caps">Weitere Infos findest Du im <a href="http://wiki.lebensmittelretten.de/Foodsaver" target="_blank">Wiki</a>.</p>\r\n<p><a href="/freiwillige/mach-mit/?form=foodsaver" target="_blank" class="btn-2 btn-align-left" style="background-color: #689d44;"><span>Zur Anmeldung als Foodsaver</span></a></p>', '2014-12-08 17:41:27'),
(4, 'fuer-unternehmen', 'Für Unternehmen', '<p><span>Wir freuen uns sehr, dass Ihr Betrieb an foodsharing interessiert ist! Gemeinsam mit foodsharing k&ouml;nnen Sie sich daf&uuml;r einsetzen, dass aussortierte und unverk&auml;ufliche Lebensmittel eine sinnvolle Verwendung anstelle der Entsorgung erfahren.</span></p>\r\n<p><span><strong>Was ist unser Ziel?</strong><br>Wir Foodsaver sind eine Gruppe von Menschen, die sich ehrenamtlich daf&uuml;r engagieren, dass weniger Lebensmittel in den M&uuml;ll wandern. Weltweit landet n&auml;mlich jedes dritte produzierte Lebensmittel in der Tonne. In jedem einzelnen stecken aber Arbeitszeit, Ressourcen, zum Teil lange Transportwege und Geld. Foodsharing bietet eine M&ouml;glichkeit, all das wieder wertzusch&auml;tzen, indem wir Essen eine zweite Chance geben.</span></p>\r\n<p><span><strong>Das k&ouml;nnen wir Ihrem Betrieb bieten:</strong><br> Deshalb k&uuml;mmern wir uns um alle Lebensmittel, die aus verschiedenen Gr&uuml;nden nicht mehr verkauft werden k&ouml;nnen, aber noch genie&a